Laufband gesucht. Empfehlungen?

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
13
Hallo liebe Apfel-Freunde,

mit Sicherheit haben einige von euch Erfahrungen mit Laufbändern und können mir helfen.
Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Laufband für zu Hause (soll im Keller stehen).

Aus den Fitnessstudios kenne ich die professionellen Laufbänder und bin somit bisher schon verwöhnt was Lauffläche und Haptik angeht. Die Dinger kosten aber natürlich auch gerne 10.000€ und mehr.
Für Zuhause darfs aber gerne deutlich, deutlich günstiger werden :) Dennoch will ich keinen Schrott. Diese 400€-Klapplaufbänder machen auf mich keinen besonders guten Eindruck. Wenn das ganze Teil bei jedem Schritt wackelt macht das ganze keinen Sinn. Habe mir auch mal überlegt gebrauchte Profigeräte zu kaufen aber hier weiß ich nicht wie es mit Reparaturen/Wartungen aussieht.

Habt ihr Tipps oder Empfehlungen?
Vielleicht gibt es ja wirklich gute Geräte für Privat bis 1500€.
Wichtig wäre mir eine halbwegs große Lauffläche und das Gerät sollte beim Joggen (ca. 10-14km/h bis 10km) nicht auseinanderfallen.

Bitte keine Grundsatz-Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Laufbändern.

Danke im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Ich würde das nehmen. Klick. Liegt nicht ganz im Budget aber im Gegensatz zu den anderen Modellen dieser Marke, ein Schnäppchen. Kommt natürlich auf deine Ansprüche und Laufumfänge an, ob es dir das wert ist.
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
2.296
Punkte Reaktionen
546
Ich laufe regelmäßig Marathon und habe seit 2006 ein Laufband von Horizon, hat damals so um die 1.700 Euro gekostet und funktioniert heute noch.
 

sonny1406

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2004
Beiträge
1.048
Punkte Reaktionen
121
Ich kann dir ein gebrauchtes Technogym empfehlen. Kostet um die 1500€ mit Garantie im www.... Fitnessmarkt. Dieses Gerät hat ca. 14.000€ gekostet. Auf diesen Dingern Laufe ich im Studio und die sind unkaputtbar...
 

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
13
Ich würde das nehmen. Klick. Liegt nicht ganz im Budget aber im Gegensatz zu den anderen Modellen dieser Marke, ein Schnäppchen. Kommt natürlich auf deine Ansprüche und Laufumfänge an, ob es dir das wert ist.

Das Gerät habe ich auch bei meiner Recherche gefunden. Damals aber zu einem Preis von ca. 4000€. Ist anscheinend gerade im Angebot. Kannst du eine Aussage treffen wie es sich gegen die anderen geposteten Geräte schlägt?
 

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Ich bin das im Fitnessstudio zweier privater Physiotherapeutinnen gelaufen. Ich wäre selbst dazu verleitet, so viel Geld auszugeben, wenn ich aktuell nicht an 3 Stressfrakturen laborieren würde.

Ja, ist im Angebot. Darum ärgern mich die Stressfrakturen so. Ich darf noch lange nicht an Training denken. Ansonsten kenne ich die Geräte nur von LeistungssportlerInnen queerbeet.

Ich würde das jedem 500€-1000€-Gerät vorziehen. Ist wie beim Ergometer. Entweder Daum oder Kettler. Leider gibt es beide nicht mehr.
 

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
13
Ich bin das im Fitnessstudio zweier privater Physiotherapeutinnen gelaufen. Ich wäre selbst dazu verleitet, so viel Geld auszugeben, wenn ich aktuell nicht an 3 Stressfrakturen laborieren würde.

Ja, ist im Angebot. Darum ärgern mich die Stressfrakturen so. Ich darf noch lange nicht an Training denken. Ansonsten kenne ich die Geräte nur von LeistungssportlerInnen queerbeet.

Ich würde das jedem 500€-1000€-Gerät vorziehen. Ist wie beim Ergometer. Entweder Daum oder Kettler. Leider gibt es beide nicht mehr.

Danke für deine Einschätzung. Tatsächlich erscheint der Preis, wenn es denn wirklich die Qualität der Marke halten kann und eher ein "Profi"-Gerät ist fair. Leider findet man viel zu wenige Erfahrungsberichte im Netz. Nicht nur über dieses Gerät sondern allgemein über Laufbänder. Meist ist es nur Werbung oder bezahlte Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Bitte, gerne. Ja, das ist leider so. Ich hangle mich auch stets von Bewertung zu Erfahrung und greife schlussendlich doch zum Tipp meiner beiden Sportphysiotherapeutinnen. Die haben halt wahnsinnig viel Erfahrung mit solchen Sachen, die ich anderweitig nicht ansatzweise erhalten würde.

Aber in dieser doch gehobenen Preisklasse, klar die übrigen sind noch um ein vielfaches teurer, würde ich in der Tat versuchen irgendwo ein Gerät zum Testen zu finden. In einem Fitnessstudio oder einer Sportlerin, die das benutzt. Im Umfeld mal umhören oder eine Insta-Story starten.

Ansonsten kann ich das und das und das hier empfehlen. Gibt es zB in Salzburg und Bayern. Alle drei - exzellenter Service!
 
Oben Unten