LaTeX Standardschrift?!

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von metallex, 03.01.2006.

  1. metallex

    metallex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.04.2003
    Nachdem ich mich entschieden habe meine Facharbeit in LaTeX zu schreiben, fiel mir auf, dass das von LaTeX verwendete Standard-Font irgendwie komisch aussieht, etwas stark serif:


    [​IMG]


    Benutze ich "\usepackage{times}", sieht alles passabel nach Times aus. Verwende ich hingegegen "\usepackage{helvet}" für helvetica, erstellt mir TeXShop das ganze Dokument wieder im Standard-Font.

    Ich habe mich bei der Installation an die Anleitung von UniMac gehalten und verwendet auch deren Vorlage.


    MfG


    /edit
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2006
  2. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Hallo Metallex

    Hilft dir das?:

    \renewcommand{\familydefault}{\sfdefault}

    Ich arbeite damit und finde das Resultat durchaus ansprechend. Die Schriftwahl von Latex hat mir auch schon des öfteren Kopfschmerzen bereitet. Man ist halt einfach eingeschränkter, wenns um solche gestalterischen Element geht.

    Gruss Gustav
     
  3. Ein Tipp, ohne klugsch..... zu wollen - man schreibt das so (vor allem in einer Facharbeit!):

    ...in LaTeX zu schreiben, fiel mir auf, dass das von...

    :)
    MfG
    Karijini
     
  4. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.861
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Moin Metallex, die Loesung fuer die Umstellung auf eine serifenlose Schrift hast Du ja schon bekommen. Ich kann Dir aber nur empfehlen, bei der Standardschrift zu bleiben (Roman), eine serifenlose Schrift liest sich bei laengerem Fliesstext nicht so gut (auch wenn das gerade in Mode ist).
    Gruss
    Wile

    P.S.: Wo andere schon beim "Klugscheissen" sind: Fussnoten schreibt man mit sz. :D
     
  5. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    28.09.2003
    Für längere Texte benutze ich die Standardschrift mit Serifen, nur die Titel schreibe ich serifenlos. Nicht umsonst werden im Buchsatz seit Jahrhunderten Serifenschriften eingesetzt!

    Für kurze Texte, Briefe etc. nehme ich auch schon mal die serifenlose Schrift.

    Gruss, neptun
     
  6. MacPiet

    MacPiet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    14.11.2004
    Moin,

    ist zwar etwas OT, aber gibt es die Standard-roman-LaTeX-Schrift auch als "normalen" Zeichensatz, um sie in anderen Programmen zu verwenden? Mir gefällt die Schrift nämlich ;-)
     
  7. Spacemojo

    Spacemojo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Ich verwenden diesen Header:

    \documentclass[a4paper,12pt,twoside]{scrartcl}
    \usepackage{ngerman}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{textcomp}
    \usepackage[latin1]{inputenc}
    \usepackage{scrpage2}
    \usepackage{mathpazo}
    \usepackage[scaled=.9]{helvet}
    \usepackage[sumlimits, namelimits, reqno]{amsmath}

    Ist dann mit Palatino und Helvetica.
     
  8. NickdieErdnuss

    NickdieErdnuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Das würde mich auch interessieren. Ich finde sie nämlich ebenfalls sehr gut und würde sie gerne auch außerhalb von LaTex verwenden.

    Nick die Erdnuss
     
  9. metallex

    metallex Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.04.2003
    Danke für Eure Hilfe! Werde noch ein wenig mit LaTeX herumexperimentieren.

    Definitiv ein äußerst peinlicher Fehler! Hatte viel Stress an dem Tag. :)


    MfG
     
  10. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    MacUser seit:
    06.08.2002
    Das liegt daran, dass die TeX-Standardschrift nicht die Times, sondern die Computer Modern ist. Übrigens ist das Paket „times“ veraltet (läd z. B. keine passenden Matheschriften), siehe LaTeX-Sündenregister

    Bei der Installation von gwTeX mit dem i-Installer hat man die Möglichkeit, die Schriften für die Verwendung in anderen Programmen zu installieren und bekommt dann einen ganzen Sack voll LM Roman.

    Grüße,

    tasha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen