LaTex: Falsche Zeilenumbrüche

  1. PilotX

    PilotX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe das Problem, dass einige Zeilen zu lang sind, also falsch umgebrochen werden. Ich hab mal einen Screenshot gemacht:


    Woran kann das liegen?
    ich zeige Euch mal meinen Header:

    \documentclass[a4paper,12pt]{scrartcl}

    \usepackage[left=5cm, right=3cm, top=2cm, bottom=2cm]{geometry}
    \usepackage[applemac]{inputenc}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \frenchspacing
    \usepackage{graphicx}
    \setcounter{secnumdepth}{3}
    \setcounter{tocdepth}{3}

    \linespread{1.5} ​


    Vielen Dank

    Gruß
    Daniel
     
    PilotX, 16.03.2007
    #1
  2. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    15
    Wort kennt er nicht -> von Hand trennen.
     
    Bruddler, 16.03.2007
    #2
  3. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    Latex kann in dem Fall keine dem Programm geeignet erscheinende Silbentrennung durchführen. In der log-Datei steht dann overfull hbox.
    So weit ich weiss gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Satz umstellen, damit Latex besser umbrechen kann,
    oder
    2. den Anschnitt in eine \sloppypar Umgebung setzen. Dann sind die Trennungsregeln nicht mehr so streng.


    Trifft im Übrigen nicht nur auf unbekannte Wörter zu.
     
    braindub, 16.03.2007
    #3
  4. PilotX

    PilotX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe.
     
    PilotX, 16.03.2007
    #4
  5. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    sloppy sollte man nicht verwenden, besser die Parameter, die die Umbrüche kontrollieren moderat anpassen.

    Schau Dir diesbezüglich mal das LaTeX-Sündenregister an, auch bezüglich linespread.

    Grüße,

    tasha
     
    tasha, 16.03.2007
    #5
  6. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    Auch nicht sloopypar nur für einzelne Absätze?
     
    braindub, 16.03.2007
    #6
  7. PilotX

    PilotX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    habe ich auch gerade im Sündenregister gelesen.
     
    PilotX, 16.03.2007
    #7
  8. PilotX

    PilotX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    Wie kann ich die Trennungsregeln für einzelne Wörter gleich im Text klar stellen? Gibt es da etwas?
     
    PilotX, 16.03.2007
    #8
  9. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Das sollte in jeder brauchbaren LaTeX-Einführung stehen.

    @braindub:
    Wenn Du einen Zeilenumbruch haben willst, der nach Word aussieht, kannst Du schon sloppy verwenden.

    Grüße,

    tasha
     
    tasha, 16.03.2007
    #9
  10. braindub

    braindub MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    ok, na das wollen wir natürlich nicht.
     
    braindub, 16.03.2007
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - LaTex Falsche Zeilenumbrüche
  1. Grettir
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    444
    Grettir
    14.06.2015
  2. Naphaneal
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    920
    Naphaneal
    20.12.2014
  3. Fucko
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    703
    Fucko
    07.11.2014
  4. MacPiet
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.710
    Seiler
    31.03.2008
  5. PilotX
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    9.666
    pseudogc
    17.03.2007