Latex- Editor

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Hallo zusammen,
kann mir Jemand einen Editor nennen, der etwas "moderner" ist und evtl. die ein oder anderen Symbole anzeigt! Wäre super.. Ich suche eben schon rum, dachte mir aber, dass hier die Cracks wissen, was Sache ist!
Danke und Bestes
Zoli
 

dominikdh

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Ich schließe mich der Frage an, finde den Editor "TeXShop" auch zu einfach. Unter Linux/KDE habe ich immer Kile benützt und war mit dem Editor sehr zufrieden. Gibt es etwas vergleichbares für Mac?
Danke

Edit:
Ich habe doch noch selber etwas gefunden, was ziemlich genau meinen Vorstellungen entspricht. Das Programm heißt "Texmaker". Ist sehr ähnlich zu dem Editor Kile.
Man kann ihn hier runterladen:
Texmaker - Download
Viel Spaß damit, ich finde den Editor klasse :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Ich schließe mich der Frage an, finde den Editor "TeXShop" auch zu einfach. Unter Linux/KDE habe ich immer Kile benützt und war mit dem Editor sehr zufrieden. Gibt es etwas vergleichbares für Mac?
Danke

Edit:
Ich habe doch noch selber etwas gefunden, was ziemlich genau meinen Vorstellungen entspricht. Das Programm heißt "Texmaker". Ist sehr ähnlich zu dem Editor Kile.
Man kann ihn hier runterladen:
Texmaker - Download
Viel Spaß damit, ich finde den Editor klasse :)

Und wie installiert man diesen?
Also was muss ich unter Texshop einstellen, dass standartmässig dieser Editor verwendet wird?
 

peterg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.930
Und wie installiert man diesen?
Also was muss ich unter Texshop einstellen, dass standartmässig dieser Editor verwendet wird?
Hallo,

gar nix. Du installierst das Programm TexMaker und arbeitest einfach hinfort damit. Vermutlich musst Du aber - je nach TeX-Version- in TexMaker ein bischen was einstellen. Ansonsten wurde hier ja auch schon auf LyX verwiesen - Du hast ja schon häufiger ähnliche Fragen gestellt ;)

Peter
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
OK... also muss ich nirgendwo der Distri sagen, dass ich nun diesen Editor verwende?
Ich finde Texshop an für sich ganz cool. Man hat Alles, drückt auf "Setzen" und dann springt das pdf auf. Leider finde ich es doof, dass ich keine Zeilennummern habe. Das sollte drin sein (meiner Meinung nach)
LyX habe ich mir angeschaut! Schick, aber mir wurde gesagt, dass es nicht "sauber" wäre und den Code komisch darstellen würde
 

peterg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.930
Hallo,

ja - LyX hat eigene Ergänzungen und wirklich "sauber" bekommst Du ein komplexes Dokument nur wieder mit LyX hin. TexMaker ist da schon ein wenig anders und Zeilennummer (wozu auch immer) bekommst Du auch.

Dem TeX-System ist es egal, mit welchem Werkzeug Du arbeitest. Dem Werkzeug musst Du ggf. mitteilen, wo es die Dinge findet, die es braucht.

Peter
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
OK.... dann lad ich mir das mal! Ich habe nur unter Texshop gesehen, dass es in den Einstellungen eine Funktion gibt die heisst "externen Editor" verwenden!
 

pseudogc

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
704
geneiget Leser,

TeXMaker ist eine komplette LaTeX/TeX-Umgebung - klar kannst Du das als externen Editor aus TeXShop heraus verwenden, allerdings bietet Dir TeXMaker auch weitere TeXShop-Funktionalitäten, so dass es aleine mutmasslich ausreicht.

Falls Du nur einen externen Editor zur Einbindung in TeXShop suchst (der z.B: die Zeilennummer direkt anzeigt ), z.B.: den kostenlosen TextWrangler - aktiviere preferences/configure for external editor *ich benutze ein engl. GUI - bitte analog bei Deutschsprachigem :)* in TeXShop, anschliessend bearbeitest Du die LaTeX/TeX-Dokumente extern in TextWrangler und öffnest zum Setzen mittels TeXShop das dort gesicherte Dokument via TeXShop's Open for Preview-Kommand aus dem Datei-Menü. TeXShop selber macht dann das automatische Setzen, sämtliches Bearbeiten läuft im externen Editor.

cheers,
pseudogc
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Danke...
Blicke ich es aber eben nicht, oder ist dann TexMaker dann einfach zu überdimensioniert? Oder was willst Du mir damit sagen?
Das Komplirien ist dann nicht mehr so zügig wie unter TexShop? Davon bin ich ja schon begeistert! Man drückt auf "Setzen" und ratzfatz ist das pdf da!
Kannst Du dazu noch was sagen?
DANKE
 

peterg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.930
Hallo,

die eigentlichen Vorgänge haben weder mit TeXShop noch mit TexMaker etwas zu tun - sondern hängen allein von von Deinem installierten TeX-System ab. Die beiden Programme sind lediglich komfortablere Oberflächen, um TeX mit seinen Bestandteilen zu nutzen. Theoretisch könntest Du auch TextEdit verwenden und den Rest von Hand machen.

Deine Frage war - wenn ich das richtig verstanden habe - nach einem Editor für TeX, der Dich bei der Eingabe von Symbolen (vermutlich Sonderzeichen usw.) unterstützt. TeXShop ist da doch recht spartanisch. TeXMaker macht eben dies; probiers einfach mal aus. TexShop brauchst Du gar nicht anzufassen und Du kannst Deine Texte beliebig hin und her bewegen (also mal mit dem einen und mal mit dem anderen Programm arbeiten). Wichtig: TexMaker braucht UTF8 - doch das haben wir hier ja schon mehrfach ausführlich diskutiert.

Peter
 
Oben