Laserdrucker im Schlazimmer gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Christian_H, 15.09.2006.

  1. Christian_H

    Christian_H Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.03.2003
    Hallo Leute,

    bei mir ist nun die Anschaffung eines Laserdrucker konkret geworden. Da ich in einem Zimmer im Studentenwohnheim lebe, stellt sich mir nun die Frage, ob ein Laserdrucker in einem Raum, in dem man auch schläft, bedenklich ist. Bei LED-Druckern ist ja anscheinend kein Ozon-Ausstoß messbar. Bei LED-Druckern ist mir nur Oki bekannt, wo ich allerdings nicht so recht fündig werde.

    Nun die Frage, gibt es noch andere Hersteller, die auf die LED-Technik setzen oder ist die Gefährdung eh vernachlässigbar, so dass ich mir ruhig, wie anfangs geplant einen "normalen" Brother-Laserdrucker kaufen kann?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Christian.
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.952
    Zustimmungen:
    1.131
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Druckst Du während Du schläfst? Ich würde an Deiner Stelle ein Fenster aufmachen wenn es bei heftigen Druckorgien mal anfängt komisch zu riechen. Und die ganze Zeit in der der Drucker nicht druckt, ist er sowieso aus oder auf standby, stößt also kein Ozon aus.

    Also wenn ich an meine Studentenzeit zurück denke, erscheint mir ein Laserdrucker als eine der geringsten Gesundheitsgefahren ;)
     
  3. Christian_H

    Christian_H Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.03.2003
    Das stimmt allerdings. Vielen Dank für deinen Rat und ein schönes Wochenende.
     
  4. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.901
    Medien:
    42
    Zustimmungen:
    2.446
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    du musst halt mit einer Schutzbrille schlafen falls der Laser mal dein Auge trifft :D
     
  5. Christian_H

    Christian_H Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.03.2003
    Ah, gut, dass du mich dran erinnerst. Muss mir noch eine besorgen. Das meinen die Hersteller also immer mit Folgekosten … :rolleyes:
     
  6. daz

    daz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    17.05.2005
    Ich hab meinen auch im Wohnheimzimmer stehen, immer schön lüften beim Drucken, dann ist alles OK. ;)
     
  7. Andy15073

    Andy15073 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ist nicht das Problem Feinstaub viel schlimmer? Der setzt sich dann in dein bett und Co und den atmest dann ein ... darum gibt es bei bestimmten Firmen auch kopier und drück Räume damit große druckaufträge dort gedruckt werden und nicht im Büro wo man 9 Stunden sitzt ... würde das viel mehr in Betracht ziehen. Und das Problem Hast bei jeder Drucker Art die mit Toner arbeitet. Da hilft nur Tinte
     
  8. SwissBigTwin

    SwissBigTwin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.641
    Zustimmungen:
    2.023
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ob der TE nach 10 Jahren noch einen Laserdrucker hat? ;) Im Studentenwohnheim wird er ja hoffentlich nicht mehr wohnen! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2016
  9. noodyn

    noodyn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.058
    Zustimmungen:
    962
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Threadersteller wurde zuletzt gesehen 2011 ... Wir hoffen mal, dass es nicht am Laserdrucker lag :)
     
  10. CUC

    CUC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Ohje… Ich hoffe, wir hatten ihn nicht falsch beraten…! :-(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen