Laserdruck aus Quark macht ASCII

don.raphael

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
1.486
Hi,
bin hier eigentlich eher so halb richtig, aber hauptsache die richtige Leute sind unterwegs:
Haben neuen Netzwerklaserdrucker (hp 1320n) installiert, druckt Text wunderbar. Auch pdfs mit Text und Bild kein Problem.
Aus dem Quark 4.1 (Sys OS9.2) allerdings zerhackstückt das Ding eine Seite mit Text und tif-Bild drauf in 10000 Blatt ASCII-Code, auf jedem Blatt oben eine Zeile.
Wir haben die richtige ppd, die richtigen Einstellungen des Schreibtischsymbols, auch im Quark-Druckermenü ist alles auf Level2+3, Binär usw. eingestellt, war ja nicht die erste Installation eines solchen Druckers.

Noch irgendwelche Ideen?
 

Ogilvy

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.185
Ich weiß nicht ob es diese
Funktion in Quark 4 schon
gibt? In deinem Druckmenü
kannst du irgendwo ja auch
Binär einstellen. Wähl dort
mal Clean-8-bit aus.

Mit welchem Druckertreiber
(LaserWriter oder AdobePS)
ist der Drucker installiert?

Ist der HP 1320n ein PS-fähiger
Drucker?

Eventuell hilft es den „Quark
PostScript Error Handler“ ein-
zuschalten.

Wieviel Speicher ist denn in
diesem Drucker drin? Kann
es sein, daß er die Datenmenge
des Quark-Dokuments nicht
packt?


Gruß
Ogilvy
 

aro74

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
803
don.raphael schrieb:
... auch im Quark-Druckermenü ist alles auf Level2+3, Binär usw. eingestellt
- ASCII statt Binär
- Im Zweifelsfall einfach mal Level 1 bzw. die Standard-S/W-PPD versuchen

Wenn der Drucker Zeichenkauderwelsch ausspuckt, hat er den PostScript-Code nicht erkannt und interpretiert ihn nicht. Einige Laserjets, die per USB angeschlossen werden, erkennen keine Binärdaten, sondern mögen nur ASCII. Vielleicht hast Du ein ähnlich gelagertes Problem.