Benutzerdefinierte Suche

Laptop? Windoof? Newbie-Fragen ^_^

  1. elLuigi

    elLuigi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!

    Schon seit einiger Zeit habe ich vor, mir einen Laptop anzuschaffen, ich weiß nur nicht, ob es
    ein Windoof oder ein Mac sein soll. Es spricht zwar verdammt viel für den Mac, aber ich brauche gewisse Software, bei der ich nicht sicher bin, ob die am Mac läuft. (Damit meine ich
    KEINE File-Sharing-Proggys!) Deshalb einige nervige Newbie-Fragen ;-)

    1.) Stimmt es, dass MacOS X Windows emulieren kann? Ich bräuchte das Wörterbuch-proggy "Babylon", das läuft aber angeblich nur unter Windoof. Oder gibt es sowas auch für Mac?
    (Babylon hat so ziemlich alle Sprachen drauf, Französisch, Chinesisch, Spanisch,... .)

    2.) Kann ich avi. Dateien und DivX-Filme problemlos am Mac anschauen?

    3.) Gibt es gute Hompege-Editoren am Mac? (Ich arbeite zZ. mit dem Namo WebEditor, ähnelt Frontpage, habe ich aber irgendwie lieber als letzteres, weiß auch nicht, warum.)

    4.) Den Laptop brauche ich in erster Linie für Bildbearbeitung (Photoshop!), Homepage designen, DVD/Video/gesaugte avi.-Dateien anschauen, Flash.... Also alles, was mit Multimedia. Graphik und Animation zu tun hat, möglichst schnell sollte das natürlich auch funktionieren. Ich brauche das
    Gerät allerdings nicht für einen Job, ist alles Hobbymäßig :-D
    Genügt dazu ein iBook? PB ist in einer anständigen Größe für mich unbezahlbar >_<
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen G4 und G3?

    5.) Kann ich Photoshop-,Bild-,(Video-), Flash-, Text-,HTML-Dateien, die ich am Mac erstellt habe,
    problemlos via USB Stick oder gebrannter CD auf einen Windoof-PC übertragen?

    6.) Ist ein iBook-Brenner schnell? (Sollte dem nicht sosein, kann ich doch irgendeinen anderen
    selbst einbauen, gell?)

    OK, das war jetzt genug...hui, ist ja ein Roman geworden X-D
    Mfg, elLuigi
     
    elLuigi, 08.05.2003
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Alle Fragen können mit "Ja" beantwortet werden.

    Zu 4. Der G4 unterscheidet sich im wesentlichen vom G3 dadurch, dass der G4 eine zusätzliche Recheneinheit besitzt. Die altivec-Einheit kann bestimmte Operationen, z.B. im Multimedia-Bereich, deutlich beschleunigen.
    Das iBook dürfte für Deine Zwecke, wenn auch nicht sehr schnell, trotzdem schnell genug sein. (Vermutlich möchtest Du auch eh nur Bilder für Webdesign bearbeiten, dann reicht es aus. Für Bildbearbeitung bei großen, hochaufgelösten Bildern ist das Display eh zu klein. )

    P.S. zum Thema Welchen Laptop für Webdeisgner? gibt es eine llnage Diskussion mit vielen Meinungen, aus denen Du Dir Deine bilden kannst:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=6902
     
    abgemeldeter Benutzer, 08.05.2003
  3. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    138
    1) da gibt es Virtual PC ein Emulator mit dem du auch Windows ausführen kannst.
    2) sollte mi VLC bzw MPlayer laufen
    3) Vergiss Frotnpage. Entweder du nimmst GoLIve wenn er dir zusagt oder was ich empfehlen kann ist Dreamweaver. GoLive mag ich nicht :D
    4) ja iBook genügt
    5) sollte eigentlich auch kein Problem sein.

    einfach mal die Suche hier im Forum anwerfen, da findest du dann auch so einiges.

    mfg
    Mauki
     
    Mauki, 08.05.2003
  4. elLuigi

    elLuigi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten ^o^

    14" wird hoffentlich reichen. Ich quäle mich auf meinem 15" Monitor auch mit größeren Dateien, das funzt mehr oder weniger fabelhaft. (Ok, bei einem 1600*1400 pixel Bild wurde es hart, aber es hat gefunzt :)

    Ein Typ aus meiner Klasse hat gemeint, die Mac-Standgeräte sind vieeeel besser als Laptops. In wie fern darf ich seiner Aussage trauen?
     
    elLuigi, 08.05.2003
  5. stuart

    stuartMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Naja Leistungsmäßig sind Standgeräte fast immer etwas besser als Potrtable, außerdem ist in der iBook und iMac-Linie eine künstliche Beschränkung eingebaut, damit das nicht so für Profis dienen soll. Niedrigere Bildschirmauflösung und nicht soviel RAM-Platz z.B.
     
    stuart, 08.05.2003
  6. elLuigi

    elLuigi Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Niedrige Bildschirmauflösung? Wie hoch geht die denn maximal?
    (Hehe...zuhaus arbeite ich immernoch mit 800*600 >_<)

    RAM kann man doch aufrüsten, oder?
    Hm...für viel Power könnte ich mir auch einen VAIO oder irgendeine andere Windoof-Kiste kaufen, aaaaber: Ich zweifle stark daran, ob ich Windoof nochmal aushalte, bin stark traumatisiert. Und von XP hab ich auch nur gruseliges gehört. (Lauft nur anfangs und ist nach kurzer Zeit tot). Was bringt also viel Leistung, wenn am Ende der ganze Mist hängt? ;-)
     
    elLuigi, 08.05.2003
  7. stuart

    stuartMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Also iBooks und die 15" iMacs sind auf 1024x768 Bildpunkte Maximum ausgelegt. Kleiner geht natürlich immer. Der 17" iMac dagegen hat eine Auflösung von 1440x900 oder so Pixel. RAM geht in alle (glaub auch der 17er iMac) maximal 512 MB rein. Wenn dir das reichen sollte ;) Ansonsten, bei den PowerMac G4 Towern geht noch einiges an Karten, GBtes an RAM und zusätzliche Festplatten rein. Die PowerBooks G4 vertragen auch mehr als 512 MB RAM.
    Die Leistung der iBooks ist richtig gut, aber die G4 Prozessoren sind halt besser unterstützt von OS X und dank der besonderen Recheneinheit auch ein wenig schneller bei gleicher Taktzahl. Besondere Power geben natürlich die DualProzessor-Maschinen, die sind aber etwas teuer (aber echt genial!).
     
    stuart, 08.05.2003
  8. Luzz

    LuzzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich nicht falsch informiert bin, passt in die 15" und 17" TFT iMacs maximal 1 GB rein, aber auf jeden Fall mehr als 512 MB, da ich selber 768 MB drin habe.

    In die iBooks passen 640 MB, habe ich auch drin.

    Gruss

    Luzz
     
    Luzz, 08.05.2003
  9. YoEddi

    YoEddiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.03.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    ram

    in die iMac passen mitlerweile maximal 1,5 GB und zwar dan, wenn du ohn mit gelötetem 512 riegel kaufst und dann noch einen 1 GB so-dimm reinsetzt.
    ob es für das iBook passende 1GB so-dimms gibt weis ich nicht, wenn ja passen 1152mb maximal rein (beim PB 12" geht es)

    cheers
     
    YoEddi, 08.05.2003
  10. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    138
    Ich finde es immer tool, wenn Leute vom hörensagen berichten. Solange man was nicht ausprobiert hat soll man einfach seine Meinung für sich behalten. Ich habe Windows von 3.11 mitgemacht und Xp ist das stabilste was es bisher gegeben hat. ich nutze dies privat und im Büro und es ist mir noch nie abgestürzt und langsdam ist es auch nicht. Und das obwohl ich schon sehr viel installiert und deinstalliert habe.

    XP ist zwar nicht der Weisheit letzter Schuß aber wer sagt das ist instabil hat einfach keine Ahnung. Genauso gut könnte man sagen das OS X isntabil ist. Es gibt nämlich auch hier im Forum immer wieder Berichte von OS X das nicht so stabil läuft.

    mfg
    Mauki
     
    Mauki, 09.05.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Laptop Windoof Newbie
  1. mepema
    Antworten:
    48
    Aufrufe:
    3.526
    MahatmaGlück
    25.02.2015
  2. stephy
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    799
    AppleUser97
    10.03.2014
  3. unkel04
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.181
    devrandom
    19.02.2014
  4. laola78
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    784
    Magicforce
    09.09.2012
  5. macuestics
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    5.552
    plattenfest
    19.08.2013