Langsames Schreiben auf externe Speichermedien

Qraftwerket

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
5
Hi,

ich habe seit kurzem das Problem, dass Dateien nur mit maximal 2 MB/s auf externe Speichermedien (USB-Stick, USB-Festplatte, externe Firewire-800 Festplatte) speichern lassen. Andersherum geht es aber sehr fix, so lassen sich Daten von der per Firewire angeschlossenen Festplatte mit rund 53 MB/s lesen. Ich habe die externe Festplatte inzwischen auch formatiert, hat sich aber nicht geändert.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee?
MacBook Pro 13" (Herbst 2010)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.854
bei USB sticks ist das meist vom stick abhängig, die günstigen haben meist keine gute schreibgeschwindigkeit...
laufen die USB platten auch unter USB 2.0?
schon mal im system-profiler nachgeguckt?
 

Qraftwerket

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
5
Die Sticks und Festplatten laufen laut Sysprofiler als USB 2.0 (480 MBit/s). Der Stick ist auch ganz gut und schreibt mit 16 - 20 MByte/s. Wie gesagt, das Phänomen habe ich erst seit wenigen Tagen. Eventuell hatte das ja schon mal einer von euch.

Sonnige Grüße aus Brisbane :)
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.980
Was läuft im Hintergrund?
Wann war der letzte Neustart?
Was macht Spotlight im Moment des Kopierens?
Sind die Rechtevergaben in Ordnung?
Sind es große oder kleine Dateien, die kopiert werden? Systemdateien?
 

Qraftwerket

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
5
Ich hab das Notebook frisch gestartet und die CPU-Auslastung liegt bei 0-5%. Ich habe auch alle Anwendungen (Browser, iTunes etc.) vor dem Kopieren beendet.
Spotlight ist nicht als Prozess zu sehen, kann ich das irgendwo anders einsehen?
Rechtevergaben sind, denke ich, in Ordnung. Zumindest gibt es keine Fehlermeldung oder Warnung oder sonstige Aufforderungen.
Ich habe es mit kleineren Dateien (Fotos von meiner Kamera, jeweils etwa 3 MByte groß als auch mit großen Dateien (.dmg, .mov) probiert.

Ich hoffe, das hilft irgendwie bei der Fehlersuche weiter. (Achso, ansonsten arbeitet das MacBook ganz normal und sehr fix.)
 

Spuckie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.927
oder läuft ein nicht qualifiziertes Programm, das die Festplatten alá Smart-Status überwacht?

Überlege mal, ob und was Du die Tage neu installiert hast.
 

daflo

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2009
Beiträge
56
Ist das System an anderen Stellen auch träge? Ich würde ja fast die Systemplatte vermuten, aber dann würdest du beim Neustart, 5 Minuten warten, bis OSX fertig gebootet ist/hat.
 

HighDenzity

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.01.2011
Beiträge
44
Morgähn,
träges Kopieren über USB kann ich bestätigen!
Von meinem MBP auf mein Desire ca. 1GB Muckke, dauerte 12 Minuten!
Von meinem Linux Schlepptop auf das Desire, selbe Dateien 2 Minuten!

Irgendwo ist da der Wurm drin.

Grüße Uwe
 

Qraftwerket

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
5
Ich hab ehrlich gesagt gar kein Antivirenprogramm installiert. Als Systemplatte habe ich eine SSD verbaut und wie im letzten Beitrag geschrieben, ist das System ansonsten sehr sehr flott. Uwe scheint das gleiche Problem wie ich zu haben. Was ich gerade probiert habe, Daten auf eine SDHC-Karte zu kopieren. Das geht geradewegs rasant mit 18 MB/s. Irgendwo muss doch der Wurm drin sein. ;)
 

matzew

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2010
Beiträge
117
darf ich fragen wie ihr die Übertragungsgeschwindigkeit messt? oder geht das nur per "Stoppuhr" per Hand?
 

Qraftwerket

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
5
Die Übertragungsgeschwindigkeit sieht man einmal in der Aktivitätsanzeige bei der Festplattenaktivität und dann kann man sie im Kopieren-Dialog ebenfalls beobachten (geht in meinem Fall ganz gemächlich Megabyte für Megabyte voran).

Ich hatte einen NTFS-Treiber installiert, aber inzwischen auch schon wieder deinstallert. Die Festplatte selbst ist als Mac OS Extended formatiert.
 

matzew

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2010
Beiträge
117
Die Übertragungsgeschwindigkeit sieht man einmal in der Aktivitätsanzeige bei der Festplattenaktivität und dann kann man sie im Kopieren-Dialog ebenfalls beobachten (geht in meinem Fall ganz gemächlich Megabyte für Megabyte voran).

Ich hatte einen NTFS-Treiber installiert, aber inzwischen auch schon wieder deinstallert. Die Festplatte selbst ist als Mac OS Extended formatiert.
äh??
Bildschirmfoto 2011-05-26 um 18.53.05.png

oder hab ich dich falsch verstanden?
 
Oben