Langsam werden PC für Firmen echt teuer...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von -rollo-, 18.03.2004.

  1. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt in der PC-Sparte mal wieder nen neuen Formfaktor für Motherboards.
    Jetzt sind alle schön auf ATX ein- und umgestellt, da wird es Zeit mal wieder was Neues einzuführen...
    Schließlich will man ja den Markt am Aufschwung halten!

    KLICKST du hier...
     
  2. ReinerWein

    ReinerWein MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Tja, so ist das nun einmal....

    Beim Wechsel von AT auf ATX gabs die gleichen Beschwerden
     
  3. kurare

    kurare MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    Man muss doch Wachtsum generieren. :D Jeglicher Stillstand ist ein Rückschritt. :rolleyes:
     
  4. -rollo-

    -rollo- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt, wenn ich mich an das Theater in unserer Firma damals erinnere...
    Das wird wohl über kurz oder lang wieder so werden.
    Naja, solang man die Komponenten wie Grafikkarte, Speicher,... weiter verwenden kann, gehts vielleicht noch.
     
  5. kurare

    kurare MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    Abwarten... :rolleyes: Vielleicht machen die ja einen Rundumschlag... :p
     
  6. T.Eisenhammer

    T.Eisenhammer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Na klar!

    Ich kann euch nur sagen,
    dass man zu dem neuen Formfaktor ja auch anfängt AGP zu beerdigen und stattdessen das PCI-Xpress zu verwenden (ein schnelleres 32 bit PCI, nicht zu vergleichen mit PCI-X, denn das ja 64 bit).

    MfG, T.Eisenhammer.
     
  7. Protorix

    Protorix MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    naja
    unternehmen ruesten meines wissens nach pc´s nicht auf sondern kaufen neue

    es wird also nur fuer den endnutzer ein bisschen teurer weil man´s gehäuse wegschmeissen muss, oder man veraendert es wenn man keine 2 linken haende hat

    bei btx is alles "nur" spiegelverkehrt auf dem board

    (bei btx vollausbau!)
     
  8. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Die News ist schon so alt dass sie nen Bart hat, und PCI Express ist wohl 64bittig, ist es doch der (inoffizielle?) Nachfolger von PCI-X.

    Und ATX ist doch nun wirklich veraltet, ein neuer Formfaktor war laengst ueberfaellig.
     
  9. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
     
    Ja, hat eine Busbreite von 64 Bit und jein, ist kein echter Nachfolger von PCI-X. PCI-X und PCI-Express werden wohl noch eine gewisse Zeit lang koexistieren. PCI-X ist bei weitem noch nicht ausgereizt und wird noch weiterentwickelt werden. PCI-X und PCI-Express sind untereinander inkompatibel.

    Wieso ist denn der ATX-Formfaktor bitteschön veraltet? Das BTX-Konzept klingt zwar vielversprechend, aber wie ein einziger Lüfter ein komplettes System kühlen soll ist mir schleierhaft. Insbesondere wenn man die extrem hohe Verlustleistung des Prescott sich anschaut kann man nur noch die Hände überm Kopf zusammenschlagen. Anspruchlsose Office-System mit integr. Grafikchip auf Celeron-Basis mögen so vielleicht beherrschbar sein, aber nicht mit P4 Prozessoren, die weit über 100W Verlustleistung abgeben...
    Ich finde die Anordnung des BTX-Formfaktors total behindert. Nun sind sämtliche Schnittstellen unten und gerade die Tower-Freunde werden nun fluchen, dass die Kabellänge ihrer Speaker etc. knapp wird. - Ich schliesse mich der Meinung der meisten anderen an und behaupte, dass das alles nur Geldschneiderei ist. Neue Technologien funktionieren in der Zukunft nur noch mit den neuesten Komponenten. Viele werden zu einer kompl. Neuanschaffung gezwungen, weil ein Upgrade nicht möglich ist.

    Greetz,
    macfreak
     
  10. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das handhabt Apple bisher natürlich gänzlich anders ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen