LAN Flachkabel ?

  • Ersteller Meerjungfrauman
  • Erstellt am

Diskutiere das Thema LAN Flachkabel ? im Forum Netzwerk. Hallo, ich meine ich hbae mal ein Lan-Flachkabel gesehen. Habe schon bei pollin.de und conrad.de nachgesehen aber...

Meerjungfrauman

Meerjungfrauman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
1.068
Hallo, ich meine ich hbae mal ein Lan-Flachkabel gesehen.

Habe schon bei pollin.de und conrad.de nachgesehen aber habe es nciht gefunden.

Ich möchte von einem Zimmer ins andere Internet legen, aber habe keine Lust darauf, nur dafür die Wände aufzubohren :rolleyes:

Dachte ich kann das ,schön versteckt natürlcih, aus dem einen Fenster raus und beim anderen wieder rein legen.

Bilde ich mir diese Flachkabel nur ein ?

Wlan ist mir dafür zu teuer und der Wlan-Router müsste in meinem Schlafzimmer stehen, will mir aber nciht permanent die volle Strahlendröhnung geben.
Gibt es Wlan-Router die man ausstellen kann und die nicht die Einstellungen verlieren, so dass ich dann meinen Computer wieder umständlcih neu anmelden muss ?

Hätte hier auch noch ein dLan-Set von devolo, würde auch gehen, oder ist das zu langsam?
Ausserdem sollen ja Schalter die Leitung stören und man muss die Dinger auch direkt in die Wandsteckdosen stöpseln...
Habe dsl 1000
 
webhonk

webhonk

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
1.503
die airport extreme station kann man ausschalten, ohne das sie die einstellungen verliert! die flachen kabel kenne ich nur als verbindung modem - splitter und sie sind, soweit ich weiss, nicht cat5; also eigentlich nicht netzwerkfähig. zumindest nicht über lange strecken. es gibt aber auch leute, die behaupten, man bräuchte keine cat5 kabel, normales telefonkabel würde es auch tun.
 
Meerjungfrauman

Meerjungfrauman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
1.068
Airport ist zwar schön, aber einfach viel zu teuer.

Habe mir einen neuen Weg fürs Kabel überlegt an den ich vorher nie gedacht habe obwohl absolut am einfachsten, würde aber ne verstecktere Lösung vorziehen.

Und Wlan wäre hier glaube ich auch schlicht und einfach zu laaaaaaangsaaaaaam.
 
dachief

dachief

Mitglied
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
902
also das dlan ist immer so eine sache. bei mir hat das ganze innerhalb der wohnung ohne probleme funktioniert, muss aber nicht bei jedem so sein. schwierig wird es meistens wenn man die phase wechselt was nur sehr umständlich zu realisieren ist. Theoretisch reicht das aber mal locker aus für eine 1000er DSL-Leitung. Ich meine es gab die dinger mal bei cyberport von acer für 14,90 Euro das stück. Habe da sofort zugeschlagen und muß sagen das es seinen Zweck erfüllt hat auch wenn ich es mittlerweile nicht mehr brauche.
 
Meerjungfrauman

Meerjungfrauman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
1.068
Also wenn ich durchschnittlich ~ 980 kb/s dann kann ich ja rein technisch die 11mbit dlan gar nciht ausreizen ?
 
J

Junior-c

Meerjungfrauman schrieb:
Also wenn ich durchschnittlich ~ 980 kb/s dann kann ich ja rein technisch die 11mbit dlan gar nciht ausreizen ?
980 kB/s sind knapp 8MBit also weniger als 11MBit, aber ob das reicht? Bei meinen 54MBit bleiben real 3-3.5 MB/s (etwa 24-28MBit), wenn bei den 11MBit auch so viel "verloren" geht schaffst du die 8MBit sicher nicht, ich denke 5-6MBit werden das Limit sein, je nach Verschlüsselung und Entfernung natürlich. Ich verwende WPA, bin aber eher nah am Router (<20m). Gibts überhaupt noch 11MBit Router? Die können doch garnicht mehr wirklich billiger als die 54MBit Dinger sein...

MfG, juniorclub.
 
ThoRic

ThoRic

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.615
Hallo juniorclub,

die 11er haben aber in der Regle die besseren Sendeleistungen.

Oder anders gefragt, was meinst du wo die höhere Bandbreite herkommt?
Das geht eben nur, wenn man die Tolernanzen senkt, und das geht eindeutig auf Kosten der Sendeleistung bzw. der reichweite in Zuisammenhang mit erzielter Bandbreite.

Oder noch anders gefsagt: eine 11er Verbindung steht noch lange sauber und überträgt ohne , während eine 54er schopn lange an zu hohen Rauschabständen und ähnlichem versagt.

Das ist wie mit UKW und KW beim Radio; Entweder Nah und gute Qualität,oder eben rauschig und Mono, aber dafür um den ganzen Globus.

MfG

ThoRic
 
Meerjungfrauman

Meerjungfrauman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
1.068
Hallo

Ich glaube ihr habt da falsch gelesen, ich meinte nciht Wlan sondern dLan, das läuft über die Steckdosen und Stromkabel.

Oder ich habe euch falsch verstanden. :D
 
J

Junior-c

Meerjungfrauman schrieb:
ich meinte nciht Wlan sondern dLan, das läuft über die Steckdosen und Stromkabel.
Ups! Peinlich, übersehen... :D

Naja, is ja schon spät... ;)

MfG, juniorclub.
 
Meerjungfrauman

Meerjungfrauman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
1.068
Dann für die aufbohrverasion noch ein paar Fragen.

Ich habe hie rne ganz normale Anschlussdose, dahinter sind etwa 30 m Kabel verlegt, dann kommt der Router.

Wie kann ich jetzt in ein Zimmer neben meinem auch Internet über meine Anschlussdose bekommen ?

Bracuh ich da nen Router oder nen Switch oder wie oder was, könnte ich da überhaupt Wlan ranhängen ?

Kann man einen Router quasi direkt hinter den anderen anschliessen ?

Kann ich ein normales Patchkabel kaufen und das eine Ende abschneiden und stattdessen an dieses Ende eine Anschlussdose setzen ?
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
18
Aufrufe
603
ERNIE_ms
ERNIE_ms
A
Antworten
13
Aufrufe
589
picknicker1971
picknicker1971
B
Antworten
4
Aufrufe
407
brisko
B
achimgr
Antworten
7
Aufrufe
235
achimgr
achimgr
K
Antworten
34
Aufrufe
1.186
minimacs
minimacs
Oben