Benutzerdefinierte Suche

Läuft Mac OS X wirklich rund auf Intel ?!

  1. krausebe

    krausebe Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo gemeinde
    ich kann mir nicht helfen aber ich habe den eindruck das os x auf meinem intel mac mini (2gb ram, 100 gb platte) nicht rund läuft
    powerpoint verabschiedet sich regelmäßig, vom usb-stick kann ich desöfteren nicht entpacken und dann muß ich den finder neu starten
    das netzwerk (windows netz) hakt und meldet sich manchmal als network
    das ganze system hängt manchmal, insbesondere der usb-sticke macht oft ärger. das kenne ich auf meinem pm dc 2,3 überhaupt nicht
    mittlerweile habe ich mein mbp verkauft und mir ein powerbook zugelegt, bei ms office und acrobat prof nur zu empfehlen
    gibt es ähnliche erfahrungen abseits der gefühlten performance
    gruß bernd
     
    krausebe, 29.08.2006
  2. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    also das mit Powerpoint ist normal, schließlich ist es ja nicht Universal....
    Ich habe aber auch bemerkt, dass der Finder oft rumspackt. Wenn ich zB eine Datei auf den Schreibtisch runterlade wird die temporäre Download-Datei angezeigt, sobald der Download abgeschlossen ist, ist da nichtsmehr. In Spotlight wird die Datei aber dennoch angezeigt....
     
    Gray, 29.08.2006
  3. Huggy

    HuggyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    112
    Ich hab mit meinem MacBook lediglich Probleme mit VLC. Das Programm verabschieded sich gerne mal. Ansonsten läuft es zufriedenstellend. Zufriedenstellend deshalb, weil ich nur 512MB RAM habe. Werde ich demnächst aufrüsten. Mit meinem USB-Stick hab ich keine Probleme. Wirfst du ihn vorher auch immer raus? Und PowerPoint ist halt nicht UB, vielleicht deswegen. Ansonsten läuft OS X äußerst stabil bei mir...
     
    Huggy, 29.08.2006
  4. krausebe

    krausebe Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also nur weil ein programm unter rosetta läuft darf es nicht einfach so schließen
    nur weil ein paar textfolien laufen
    der usb-stick wird immer artig abgemeldet, ist aber auch erst seit 4.7
    was ich meinte ist die gefühlte stabilität, einfach das gefühl das alles rund läuft
    weder powerbook noch powermac zicken derartig rum
    vom ständigen verlust der wlan verbindung rede ich erst gar nicht
    gruß bernd
     
    krausebe, 29.08.2006
  5. fallen

    fallenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    10
    ich finde es läuft runder als mein alter imac... ok, abgesehen von diversen programmen, die noch nicht UB sind. photoshop, indesign und so...
    zum finder kann ich nix sagen, ich benutz den pathfinder.
     
    fallen, 29.08.2006
  6. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Da ich Office nur selten benutze, will ich meinen Eindruck nicht verallgemeinern.
    Aber tatsächlich hat sich mein Office auch in den Monaten ein bißchen "sensibler" als vorher gezeigt.
    Ich habe allerdings nur wirklich selten benutzt.

    Mit USB kenne ich zumindest keinerlei (!) Intel-spezifische Probleme.
    Im Gegenteil, gegenüber PPC-Macs "rennt" der Port am Intel-Mac förmlich.
    Und die Chipsätze von Intel sind wahrlich keine schlechten.
    Für die Netzwerkprobleme gilt dasselbe: Unter OS X fand ich das auch am PPC-Mac öfter mal ein klitzeklein bißchen "zickig".

    Von ein paar klitzekleinen Ausnahmen, die ich aber erwartete - ich denke an Rosetta und "frische" Intel-Portierungen der Opensource-Gemeinde, gerade VLC - finde ich das Arbeiten mit dem Intel-Mac aber wesentlich (!) angenehmer als früher mit PPC.

    Um die Formulierung aufzugreifen - ich empfinde OS X auf Intel-Macs wesentlich "runder laufend" als auf einem G4-Mac.
     
    performa, 29.08.2006
  7. screamingvinyl

    screamingvinylMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    65
    Also ich habe keine Probleme. Alles was nicht UB ist, ist halt langsamer.
    Aber Stabilitätsprobleme mit Office hab ich nicht.
    Auch über den Finder kann ich nichts vermelden. :kopfkratz:
     
    screamingvinyl, 29.08.2006
  8. Tensai

    TensaiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Also OSX läuft bei meinem mini und dem MacBook unnatürlich schnell! ;)

    Probleme hatte ich bei Office bisher nicht, mach aber da auch nicht sooo viel. Andere PPC-Apps (Photoshop und Co.) machen da eher zicken und ich würde es mal auf Rosetta schieben und dessen teilweise ausufernden Speicherbedarf. Ein Neustart wirkt da manchmal Wunder. Die UB-Apps haben bisher keine Probleme gemacht und OSX auf Intel ist imho gleichwertig zur PPC-Version.

    Mein USB-Stick macht keinen Unterschied zwischen PPC und Intel und funktioniert ordnungsgemäß.
     
    Tensai, 29.08.2006
  9. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    (Doppelpost)
     
    performa, 29.08.2006
  10. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Nutzt eigentlich jemand viel office, und kann dazu was sagen?

    (interessiert mich für jemand anders)
     
    performa, 29.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Läuft Mac wirklich
  1. colybri
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    303
    rembremerdinger
    24.02.2017
  2. thosch23
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    298
    thosch23
    10.10.2016
  3. deepdj01
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    400
  4. Remedy Lane
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    395
    Remedy Lane
    24.02.2015
  5. eyedentity
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    760
    eyedentity
    03.10.2012