Lässt sich das Macbook pro 2010 auf 16 GB Ram aufrüsten?

Klausern

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2020
Beiträge
132
Ich benötige auf dem MBA das Office 2011 nicht mehr da es auf Catalina nicht mehr startet. Ich benutze microsoft Office 365+ als Abo.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.809
... in meinem alten early 2011_er hab ich auch problemlos 16 GB obwohl an etlichen Stellen der max RAM mit 8 GB angegeben wird
Ja, weil die offiziellen Specs ja erstellt werden, wenn es meist keine größeren Module gibt.
Aber es hängt ja nicht nur von den Modulen ab, sondern auch vom Chipsatz.
Die oben verlinkte Liste hat ja die verwendbaren GB drin.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.280
Nun haben aber einige Programme, die ich benutze, ihre Versionen aktualisiert und arbeiten nicht mehr mit 8 GB RAM.
Welches Programm erfordert schon alleine nur 8 GB RAM, geschweige denn 16 GB?
Und ich arbeite mit Audacity und Shotcut für kleine Filme. Beide Programme zwingen mich zum Aufrüsten, weil sie sonst kaum lauffähig sind.
Woher weißt du, dass es am RAM liegt? Aus Erfahrung kann ich dir sagen: Nein, mehr RAM wird dein Problem nicht lösen. Mach mal ein Backup von deinem Rechner, dann einen Cleaninstall und teste damit ausgiebig. Dann kannst du durchaus die Engstelle finden. Der RAM wird es nicht sein. Grade Audacity und Photoshop benutze ich sogar auf einem Macbook mit grad mal 4 GB RAM und da ist auch der RAM nicht das Problem ;)
Ja, weil die offiziellen Specs ja erstellt werden, wenn es meist keine größeren Module gibt.
"meist" ist hier das Stichwort. Grade 2011 gab es sehr wohl schon 8 GB Module aber dennoch wurden bei den 2011er Modellen von Apple maximal 8 GB als RAM-Ausbau (also maximal 4 GB Module) angegeben. Apple gibt ja sogar für die 2012er Non-Retina-Modelle maximal 8 GB als RAM-Ausbau an ;)
 
Oben