Kyocera FS-1000 - Drucker-Problem

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
hey leute, ich habe ein problem mit meinem kyocera fs-1000.
ich habe heute das bestellte usb auf parallel kabel bekommen, aber irgendwie bekomme ich es nicht hin, das der drucker "vernünpftig" druckt.

was ich schon probiert habe:
- gimpprint treiber
- original kyocera treiber
- hjp...-dingens treiber (sorry ich weiß nicht mehr wie die heißen)

alle versuchten optionen führten zum gleichen resultat, er druck zwar, aber immer nur daten-müll und zahlencodes ...

ich hab im forum gesucht, aber zu dem problem kein passenden beitrag gefunden, ausser: das es am kabel liegen könnte, aber dann druckt er meisten gar nicht, so wie ich das gelesen habe

für jede idee bin ich dankbar! ;)

achja, ich hab ein PB 12" G4 und den FS-1000.

Mfg testOr
 

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
hey, danke für deine antwort.
ja ghostscript habe ich installiert. und mit der ppd habe ich es auch schon probiert.
jetzt steht unter den druckeigenschaften sogar nur noch "Daten senden", und es bewegt sich gar nichts mehr. (aber er erwacht aus dem stanby wenn ich den druckauftrag losschicke, aber er fängt halt nicht an zu drucken)

Mfg testOr
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

OK, habe nicht gesehen, daß der Drucker doch PostScript kann... nimm bitte mal die angehängte Datei (.txt in .ppd umbenennen) und zeige sie bei der Druckerinstallation als Druckermodell "Anderes" oder so ähnlich.

Wenn er dann immer noch Wirrwarr und komischen Text druckt, müsstest du den Drucker fest auf KDPL einstellen, denn anscheinend erkennen die Kyoceras das nicht automatisch, wenn die am Mac hängen.

MfG
MrFX
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
moin. nochmals danke für deine hilfe...!

leider funktioniert auch diese variante nicht, wieder nur zahlen-wirwar!
sorry das ich frag, aber was heißt drucker auf KDPL stellen???
hab ich noch nix von gehört! ;)

Mfg testOr
 

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

KDPL ist die PostScript-Emulation von Kyocera.

Entweder kannst du das per Menü am Drucker einstellen, per Windows-Software oder so:

https://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=516825&postcount=6

Druck doch mal die Statusseite aus, da steht drauf, in welchem Modus sich der Drucker befindet.

MfG
MrFX
 

NicolasX

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
1.414
Hallo,

sorry das ich mich hier einmische aber nur der FS1000PS kann PostScript.

Ein Bekannter von mir hat den FS1000PSN mit eingebautem Ethernet Printserver.

Erst der Nachfolger, der FS1010 kann von Haus aus PS/KPDL2 und hat auch schon USB.

Gruß

Nicolas
 

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
du (und auch andere) dürfen sich gerne einmischen. :)
ich hab den FS-1000 ohne "zusatz" und auch leider ohne usb. (usb auf paralel adapter kabel)

Mfg testOr

//edit:
hab den drucker gerad an einen win pc angeschlosse, dort ist drucken kein problem, aber die software erkennt ihn nicht.
und per text-datei script will er auch nicht.

so wie ich das sehe wird es wohl nicht möglich sein, den drucker unter macos zum laufen zu bringen, oder hat noch irgendjemand eine idee??? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Was sagt denn die Statusseite, auf welche Emulation/Druckersprache der Drucker gestellt ist?

MfG
MrFX
 

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
MrFX schrieb:
Moin!
Was sagt denn die Statusseite, auf welche Emulation/Druckersprache der Drucker gestellt ist?
ahh sorry, hatt ich gerad vergessen zu schreiben.
also er scheint auf PCL 6 zu stehen.
(alternativen: Line printer / IBM Proprinter / Diablo 630 / Epson LQ-850)

Mfg testOr

//edit:
auch mit dem usb-parallel treiber geht es leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
im terminal wird folgendes ausgegeben:
pr1000_4 pr150 pr201 psgray psmono psrgb pswrite pxlcolor pxlmono r4081
Mfg testOr

//edit:
also jetzt versucht er nur noch daten loszuschicken.
der drucker erwacht kurz aus dem standby aber fängt nicht an zu drucken.
 
Zuletzt bearbeitet:

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
also allmählich blick ich nicht mehr durch...!

ich hab den drucker gerade an einen win pc angeschlossen (wo er auch einwandfrei funktionier), und wollte dann übers netzwerk drucken. (das hab ich mit zwei rechnern und zwei verschiedenen druckern probiert)

ich kann ohne probleme auf die recher über smb zugreifen, aber zum drucken bekomme ich die drucker nicht.

jetzt werden unter der durckerumgebung folgende fehler ausgegeben:
" the process "foomatic-rip" stopped unexpectedly with status 3 "
manchmal auch mit fehler 1 oder 2 ...
oder irgendwas von wegen nicht genug NT_Memory...

ich hab schon diverse treiber probiert und unter hxxp://127.0.0.1:631/ rumgespielt. aber nichts hilft.
hier im forum habe ich auch schon einige tipps und anleitungen befolgt und getestet, aber es hat leider nichts geholfen.

ich versteh einfach nicht wo (mein) der fehler liegt.
ich geh jetzt erstmal ne runde weinen. und hoffe das mir im traum die richtigen einstellungen erscheinen.
wenn nicht, wär ich euch dankbar, wenn ihr noch ein paar trick/tipps schreibt! ;)

Mfg testOr
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Hmmm..., sehr seltsam.

Evtl. hilft ja ein ausführliches CUPS-Log, so macht man das:

im Terminal

sudo pico /etc/cups/cupsd.conf

dann ctrl+w drücken, "debug" eingeben, Return
dann sollte etwas darunter eine Zeile erscheinen mit

LogLevel info

bitte mit

LogLevel debug

ersetzen und dann ctrl+x, y und Return drücken

Dann müssen die PrintingServices mit

sudo /System/Library/StartupItems/PrintingServices/./PrintingServices stop
sudo /System/Library/StartupItems/PrintingServices/./PrintingServices start

neugestartet werden.

Das CUPS-Log siehst du dann mit:

tail -f /var/log/cups/error.log

Du kannst das File ja anhängen...

Vergiß aber nicht, das LogLevel später dann wieder auf info zurückzustellen...

MfG
MrFX
 

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
alles klar, werde ich die tage mal ausprobieren!

Mfg testOr
 

testOr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
34
sorry, das ich mich erst jetzt melde. aber hatte in letzter zeit viel zu tun.
ich weiß nicht wie ich es geschafft habe, aber der drucker funktioniert jetzt einigermasen.

nochmals danke für die ganzen tips und die hilfe ... :)

Mfg testOr
 
Oben