Kurze Frage zu Wordpress

Diskutiere das Thema Kurze Frage zu Wordpress im Forum Web-Design. Hallo, ich möchte meinem Wordpress-Blog (auf eigenem FTP-Server) einen neuen Anstrich verpassen. - Dabei wollte ich...

mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
Dank Lock-down konnte ich meinen geplanten Blog endlich aus dem Schneewittchenschlaf erwecken :). Unzählige Youtube-Tutorials haben mir dabei geholfen.
Und dafür, daß ich so absoluter Laie bin, bin ich nun angenehm überrascht...der Blog steht. Als Profi würde ich noch einiges an Kosmetik verändern, aber nun darf er erstmal so bleiben, bis ich sehe, ob ich regelmäßig zum Schreiben komme und ob es überhapt irgendjemanden interessiert.
Allerdings stolpere ich fast täglich über neue Fragen und manche Videos dazu sind vermutlich schon veraltet oder ich finde einfach nichts dazu.
Vielleicht darf ich euch das ein oder andere fragen?

Zum Beispiel: würdet ihr mir das Plugin "Wordfence security" empfehlen? Macht es bei einem kleinen Blog überhaupt Sinn?
Wieviele Plugins sind für einen Blog vertretbar? Es heißt ja so wenig wie möglich, aber um das eine und andere kommt man wohl nicht herum, wenn man die Dinge nicht selbst programmieren kann. Die Strafe für Unwissenheit ;).

Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen. Euch allen einen schönen Abend!
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.648
irgendwelche plugins zu installieren, deren sinn oder komplexität man nicht oder in deinem fall, noch nicht kennt, sollte man IMHO nicht installieren. evtl. reisst man sich mit falschen einstellungen erst löcher rein, die sonst gar nicht vorhanden wären.

das erste, was ich mache und auch als allgemeiner tip gilt, wäre, den WP-login via htaccess/htpasswd abzusichern.
dadurch musst du dich zwar 2x anmelden, aber entlastest deine WP-logs. der WP-server muss einen login so oder so händeln und du hälst deine WP-logs frei von den üblichen login-versuchen, die dich ab jetzt ständig und immer begleiten.
d.h. dein server lehnt schon "ganz vorne" unzulässige logins ab (noch bevor es WP betrifft).

schaust: https://www.kuketz-blog.de/htaccess-schutz-wordpress-absichern-teil4/
das ist nur der eine teil für's spezielle htacces absichern. die anderen teile sind dann für dich sicher auch interessant, bzw. eh' das ganze kuketz-blog.

zur anzahl der installierten plugins: das kommt darauf an, was du willst oder brauchst. letztenendes hängt es auch von der leistung deines servers ab.
regel 1: dein blog, deine art das ding zu betreiben.
es gibt für dich sicher irgendwann plugins, die müssen sein, andere kann man auch bei bedarf dazuknipsen, wenn sie gebraucht werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BalthasarBux
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
@Olivetti Vielen herzlichen Dank!
Das ist wirklich sinnvoll. Ich werde mich heute Nachmittag in Ruhe mit dieser Info beschäftigen. Dieser Link ist toll! Ich werde dort viel lernen können.
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.648
der nächste schritt wäre "autoupgrade". solange du keinen shop darüber laufen hast (aber auch dann rate ich dazu -> es gibt schliesslich watchdogs zur überwachung, ob das system läuft [heartbeat, seitenveränderung]), solltest du dir überlegen, ob du das einrichten willst. motto: lieber einmal in 10 jahren ein kaputtes system nach auto-update/upgrade, als ständig den updates manuell nachzulaufen.

wo läuft dein blog, 1und1 (o.ä. großer provider) oder auf einem örtlichen, kleineren hoster?
 
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
@Olivetti: Ich bin bei 1&1mit meinem Blog. Nutze Oceanwp als Theme und Elementor. Damit bin ich erstaunlich gut zurecht gekommen.

Mittlerweile finde ich die Aussagen, auf die man immer mal wieder trifft, daß heute jeder seinen eigenen Blog und seine eigene Homepage simple und leicht erstellen kann, ziemlich gemein. Es stimmt einfach nicht. Klar, gibt es tolle Anleitungen und Möglichkeiten (ich habe es ja auch geschafft 🙃), aber deswegen wird trotzdem jeder Profi Gänsehaut bekommen, wenn er hinter die Kulisse schaut. Es würde mir im Traum nicht einfallen, einen eigenen Shop zu erstellen. Das wäre mir echt zu riskant. Ich sehe ja schon, wieviel Fragen mein kleines Blögchen aufwirft.😱

Jetzt starte ich mit deinem Link einfach mal am Anfang (eine gute Idee für Laien wie mich). Unter Basisschutz schreibt Herr Kuketz: "Standardbenutzername Nein!". Weil sich seine Erklärung dazu logisch anhört, schaue ich mal bei mir und ...schwupps....nächste Frage: wieso in aller Welt finde ich unter "Benutzer" zwei Abonnenten, von denen ich keine Ahnung habe, wie sie dahin gekommen sind und ich noch weniger weiß, ob ich sie einfach so löschen kann. Da ist ein admin von wproyal und ein royalflush von contact.infinitythemes. Letzterer hat vielleicht mit meinem Contac Form 7-Plugin zu tun. Aber dürfen die da stehen? Ich habe etwas Hemmungen, sie einfach wegzulöschen, weil ich nicht weiß, was dann passiert. (Soviel zum Thema 'Jeder kann ganz einfach'...Lachplatte!)
Aber ohne deinen Tipp, wäre mir das gar nicht aufgefallen.
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.648
'Jeder kann ganz einfach'...Lachplatte!
ok, z.b. wenn du blogger.com nimmst, bist du in 3 minuten fertig, um den rest kümmert sich google.
sobald du aber etwas individuelleres haben möchtest, kommst du um "was eigenes", wie WP nicht rum
und irgendwann willst du evtl. dein blog mit anderer software koppeln.
den anfangsstress hast du in 1-2 wochen bestimmt nicht mehr, wenn das ding halbwegs eingerichtet ist.

zu 1&1 und den 2 benutzern: installiert hast du WP dann vermutlich nicht selbst, sondern durch app-button-klicken/one-click-install (wie auch immer das dort heisst) installiert. dann würde ich dir jetzt raten, die beiden user *noch nicht* zu löschen (ich denke, die gehören zur theme-auswahl/das kann ich mal genauer recherchieren, weil es mir auch nicht einleuchtet, warum die sein müssen).

mir ging's ursprünglich um's backup. liegt dein blog mit auf (d)einer homepage (parallel im hosting-paket), oder ist das komplett separat?
sonst würde ich ein backup-plugin für WP empfehlen, das automatisch täglich/wöchentlich dein blog sichert.
du kannst ja mal durchgeben, welchen hosting-tarif du bei 1&1 nutzt.
 
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
den anfangsstress hast du in 1-2 wochen bestimmt nicht mehr, wenn das ding halbwegs eingerichtet ist.
:) Das hatte ich auch gehofft. Der Blog steht auch soweit und ich habe angefangen zu schreiben, aber gerade fühlt es sich an, als ob nicht nur der Blog, sondern auch ich im Schneewittchenschlummer lag :faint:. Dank deiner Nachfrage habe ich mir mal meinen 1&1-Vertrag genauer angeschaut und stelle fest, er ist echt überaltert. Da werde ich mal telefonieren müssen und mir ein neues Angebot einholen, bzw. den Vertrag umstellen lassen.
Ich meine mich zu erinnern, daß mir damals von 1&1 gesagt wurde, daß sie kein inhaltliches Backup machen. Ich habe dafür ein wp-Plugin installiert und mache gerade jetzt im Aufbau 2-3 Updates in der Woche, ziehe mir die sogar auf einen USB-Stick, damit mir die vielen Stunden Arbeit nicht verloren gehen können.

zu 1&1 und den 2 benutzern: installiert hast du WP dann vermutlich nicht selbst, sondern durch app-button-klicken/one-click-install (wie auch immer das dort heisst) installiert. dann würde ich dir jetzt raten, die beiden user *noch nicht* zu löschen (ich denke, die gehören zur theme-auswahl/das kann ich mal genauer recherchieren, weil es mir auch nicht einleuchtet, warum die sein müssen).
Ja, ich habe sicher so eine schnelle Installation genutzt. Ich lasse die zwei Abonnenten erstmal stehen. Es ist total nett von dir, daß du dir da Gedanken machst. Solltest du über eine Antwort stolpern, freue ich mich, wenn du mir davon berichtest.

Diese Woche gab es vom Theme ein Update, was mich veranlasst hat, ein Child-theme zu erstellen. Ich hatte zwar in den Einstellungen bei "Footer vom Eltern-Theme übernehmen" ein Häkchen gesetzt, aber das hat nicht funktioniert. Vielleicht liegt es am Elementor. Egal. da ich mir alle wichtigen Schritte akribisch notiere, konnte ich den Footer recht schnell wieder herstellen nach dem Update. So Aktionen haben sich nun hoffentlich mit dem Childtheme erledigt.

Danke nochmal Olivetti, für deine Anstupser in die sinnvolle Richtung! :cake:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Olivetti
Difool

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.443
@mamo68
Du solltest dir nur langfristig überlegen, ob du komplett vom Plugin Elementor abhängig sein möchtest.
Deine ganzen mit Elementor erstellten Inhalte sind auch ausschliesslich nur mit Elementor bearbeitbar.
Es kommt und kam vor, dass bei einem Update davon oder neuen Server-Einstellungen (Hoster-seitig) plötzlich nix mehr funktioniert.

Alternativ könntest du, da du eh vorne startest, dich komplett mit Wordpress beschäftigen und statt Elementor den Wordpress internen Gutenberg-Editor verwenden.
Da sind zuletzt alle möglichen Elemente zur Gestaltung dazugekommen, mit denen man ebenso wie bei dem Elementor arbeiten kann.

Und ja dein Child-Theme Problem kann durchaus an Elementor liegen, weil das Teil – einfach gesagt – sehr viel selbst anlegt und schreibt.
 
Olivetti

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.648
@Difool
wird sie elementor los, ohne beitragsverlust?
oder sollte man alle beiträge kopieren/sichern, elementor deaktivieren und die posts neu einstellen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mamo68
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
Danke 🙏 @Difool für den Hinweis, der mir erstmal einen Schrecken eingejagt hat 😱. Aber besser jetzt, als wenn später alles weg ist. 🙂
Ich habe schon gemerkt, dass sich Elementor nicht so wirklich gut verträgt, war mir aber nicht sicher, ob es an mir liegt.
Nun überlege ich, ob ich alle Seiten und Beiträge erstmal mit Gutenberg parallel anlegen kann, als nicht veröffentlicht.
Jetzt alles zu löschen und wieder von vorne anzufangen nimmt mir gerade die Luft 😞. Ich glaube, ich gehe jetzt in den Wald, danach kann ich klarer denken.

Danke 🙏 für eure Unterstützung!!!
 
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
Alternativ könntest du, da du eh vorne startest, dich komplett mit Wordpress beschäftigen und statt Elementor den Wordpress internen Gutenberg-Editor verwenden.
Da sind zuletzt alle möglichen Elemente zur Gestaltung dazugekommen, mit denen man ebenso wie bei dem Elementor arbeiten kann.
Ich habe mir das jetzt mal angesehen und ein bißchen herumprobiert. Wenn ich einen neuen Beitrag schreiben möchte, gibt es ein Blocksystem, aber das ist so einfach gehalten, daß ich noch nicht einmal die Schriftart (zB. Georgia) und auch nicht die Schriftgröße wählen kann. Bei Elementor kann ich Text und Bild nebeneinander auf gleicher Höhe haben, während im WP-Editor entweder oder geht. Das Bild müßte also drüber oder drunter. :kopfkratz:
Vermutlich ist das aber nicht der Gutenberg, den du meinst. Bei den Plugins gibt es den ursprünglichen Gutenberg mit sehr vielen schlechten Bewertungen und etliche Gutenberg-Ergänzungen. Das überfordert mich jetzt irgendwie. :cry:
 
KOJOTE

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.393
Der Gutenberg-Edito ist ein Bestandteil von Wordpress, ich glaube er kam mit Version 5.0
 
KOJOTE

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.393
Aber wie kann es sein, daß man noch nicht einmal Schriftart und Schriftgröße wählen kann? :kopfkratz:
Schriftgröße geht wohl: Im Block-Editor kannst du in der rechten Spalte verschiedene Text-Einstellungen vornehmen. Dazu zählen neben vorhandenen Textgrößen wie “Standard“, „klein“, „normal“, “groß“ usw. auch individuelle Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf die Schriftgröße.

Neuen Beitrag erstellen ‹ Maler Falk — WordPress.png
 
KOJOTE

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.393
Die Schriftart kannst du im Bereich Design > Customizer > Typografie hinterlegen. Ich perönlich nutze hier GoogleFonts, beschränke mich aber auf insgesamt zwei Schriftarten. Den von dir verwendeten Elementor kenne ich aber nicht, kann also nicht beurteilen ob das dann jetzt umständlich wäre, aber so ginge es zumindest.
 
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
@KOJOTE :cake: Wow, vielen herzlichen Dank!
Ich hatte nicht "Absatz", sondern "klassischen Absatz" ausgewählt und da ist die rechte Seitenleiste leer. Deswegen hatte ich nichts gefunden. :faint:
Ich habe auch nur zwei Schriftarten, eine für den Blog-Namen und die andere für den Rest.

Würden wir in der Kneipe sitzen, würde ich euch Dreien eine Runde ausgeben. Danke für die Hilfe! :drink:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE
Difool

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.443
Danke 🙏 @Difool für den Hinweis, der mir erstmal einen Schrecken eingejagt hat 😱. Aber besser jetzt, als wenn später alles weg ist. 🙂
Ich habe schon gemerkt, dass sich Elementor nicht so wirklich gut verträgt, war mir aber nicht sicher, ob es an mir liegt.
Nun überlege ich, ob ich alle Seiten und Beiträge erstmal mit Gutenberg parallel anlegen kann, als nicht veröffentlicht.
Jetzt alles zu löschen und wieder von vorne anzufangen nimmt mir gerade die Luft 😞. Ich glaube, ich gehe jetzt in den Wald, danach kann ich klarer denken.

Danke 🙏 für eure Unterstützung!!!
Das ist ja das Doofe am Elementor Editor – dessen erstellte Inhalte kannst du nur ausschliesslich mit diesem Editor bearbeiten und ändern.
Wenn du bsw. einen mit Elementor erstellten Inhalt mit dem Text-Editor von Wordpress bearbeitest, dann kommt da nur Fehlerhaftes raus.
Soweit gibt es auch keinen Export bei Elementor; ist mir zumindest nicht untergekommen.

Ich hatte gerade letzte Woche eine Wordpress Site umgezogen, wo deren Inhalt mit Elementor komplett in einer Page angelegt ist.
Also die gesamte Website in einer Page zum Scrollen (OnePage) – total gruselig für mich.
Zudem hatte der vorherige "Webdesigner" davon auch noch die Pro-Version von Elementor genutzt und dazu noch ein weiteres Pro-AddOn für Elementor.
Leider bekamen wir nicht auch die Lizensnummern vom vorherigen "Webdesigner" – nun kann man nicht alle Inhalte ändern.
Hatte sogar versucht den Content über die Datenbank zu ändern, aber selbst das "mag" der Elementor nicht.

Bisher ist jedes Mal, wo mir der Elementor begegnet ist, nur Murks drin.
"Vorne" mag es ja toll aussehen, aber "hinten" ist es total "unschön". :D
Zumal auch wenn du mal ein weitere Plugins mit onload Scripten installierst, kann es durchaus vorkommen,
das diese sich dann nicht mit dem Elementor vertragen könnten und die Website dann "rumspinnt" etc.

Bei einer Kundin von mir spinnt der Elementor immer rum, weil deren Hosting-Server-Paket Begrenzungen im RAM für das PHP hat,
welche man nur durch Upgrade des Hosting-Pakets beheben könnte, was aber für die Website total (preislich) überdimensioniert wäre.
Nur der Elementor zieht im Backend für das Bearbeiten seiner Inhalte so viel RAM ab, dass das Limit erreicht wird
und er dann nicht mehr speichern kann. Sehr nervig.

Und ja, du kannst problemlos nebenbei deine Pages neu erstellen, befüllen und gestalten –
so lange du die einzelnen Pages (Seiten) auf "Entwurf" oder "intern" stellst, sieht nur ein "bei WP Angemeldeter" diese Seiten.
Veröffentlicht wird nur das, wo du vorher auf den blauen Button "Veröffentlichen" klickst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mamo68
Difool

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.443
Ich habe mir das jetzt mal angesehen und ein bißchen herumprobiert. Wenn ich einen neuen Beitrag schreiben möchte, gibt es ein Blocksystem, aber das ist so einfach gehalten, daß ich noch nicht einmal die Schriftart (zB. Georgia) und auch nicht die Schriftgröße wählen kann. Bei Elementor kann ich Text und Bild nebeneinander auf gleicher Höhe haben, während im WP-Editor entweder oder geht. Das Bild müßte also drüber oder drunter. :kopfkratz:
Vermutlich ist das aber nicht der Gutenberg, den du meinst. Bei den Plugins gibt es den ursprünglichen Gutenberg mit sehr vielen schlechten Bewertungen und etliche Gutenberg-Ergänzungen. Das überfordert mich jetzt irgendwie. :cry:
Du kannst dir das Plugin "Block Lab" anschauen, welches für den WP-Gutenberg läuft.
Docu zu Block Lab > https://getblocklab.com/docs/

edit:

Mh, könnte wohl auch schon too much sein.
Sonst such dir ein taugliches Theme, dass du schlicht mit dem Classic Editor bearbeitest –
damit ist man dann auf der sicheren Seite.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mamo68
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
Also die gesamte Website in einer Page zum Scrollen (OnePage) – total gruselig für mich.
Das habe ich in einem Tutorial auch so gesehen. Da waren dann dauernd Anker eingebaut. Fand ich auch schrecklich.
Ich mag meinen Blog sehr schlicht, aber ästhetisch haben, viel zum Scrollen gibt es nicht. Auch nichts , das flattert, blinkt oder sonstwie auf sich aufmerksam macht. Ich mag das selbst nicht, wenn ich im Net unterwegs bin, auch keine fiesen Farben, dann bin ich gleich wieder weg von der Site.
Meine Beiträge werden kurz gehalten, lieber mache ich aus einem Thema drei einzelne Beiträge, jeweils mit Schwerpunkt.

Ich werde deinen Rat annehmen und langsam Stück für Stück umstellen. Wenn ich das nebenher machen kann, geht die Euphorie für das Schreiben nicht verloren.
Das Plugin schaue ich mir an. Ich werde einfach mal mit Probebeiträgen experimentieren.

Ich vermute, daß Elementor auch mit daran Schuld ist, daß die Site langsam lädt. Alles andere ist auf dem aktuellen Stand und die Medien klein gehalten.
Oder liegt es an der SSL-Verschlüsselung...kann die veralten? :kopfkratz:

Jetzt habe ich jedenfalls einiges zu tun. Wird Zeit, daß es einen Regentag gibt :giggle:.

Danke für deine und eure Unterstützung! :cake:
 
mamo68

mamo68

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
896
So, ich habe mich ein bißchen in den Gutenberg und seine Blöcke eingearbeitet. Klappt auch prima. Eine Seite habe ich nun nachgebaut und sie sieht genauso aus, wie ich sie haben möchte. Da werde ich den Rest auch hinkriegen und Elementor darf danach gehen.

Was mir aber durch den Kopf geht: noch habe ich ein Eltern- und ein Child-Theme mit Elementor. Macht es nicht Sinn, den 'Umbau' am Elterntheme zu machen und wenn ich fertig bin, das Childtheme zu löschen und ein neues zu erstellen, an dem ich dann in Zukunft weiterschreibe? Fühlt sich für mich irgendwie aufgeräumter an.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
664
BalthasarBux
BalthasarBux
DH1986
Antworten
8
Aufrufe
858
Difool
Difool
S
Antworten
2
Aufrufe
516
Difool
Difool
Oben