1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Kundendienst unfähig!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Schattenmantel, 24.12.2003.

  1. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin nun das allererste mal enttäuscht von Apple in über 10 Jahren als Kunde.

    Ich habe anfang November zwei neue iBooks bestellt und beide kamen mit einem nicht gut verklebten Rahmen. Beide eingeschickt und reparieren lassen. Eins kam am 12. Dezember auch wieder zurück alles bestens. DAs andere davon habe ich bis letzten Mittwoch nichts gehört. Und dann rief der Kundendienst an und meinte das hätte nen gebrochenen Rahmen und das wäre ne Leistung ich bezahlen müsste!

    So ne Frechheit aber auch! Ich habe beide Geräte ausgepackt, 20cm aufgeklappt und gesehen das der Rahmen nicht ok ist und gleich wieder retouniert und dann verlangen die von mir etwas zu bezahlen was schon bei Lieferung bestanden hat!

    Seit Freitag versuch ich nun den Kundendienstbetreuer zu erreichen ( name nenne ich hier nicht ) und der ist nie erreichbar und ruft trotz der mehreren Nachrichten von mir nicht zurück. Heut schaff ichs dann endlich ihn zu erreichen und er meint wieder ich müssen den gebrochenen Rahmen bezahlen.

    Ich zu ihm das: "Ich hab zwei Personen die mir bestätigen können das ich das iBook nur ausgepackt habe, 20cm aufgeklappt, Fehler vorhanden, wieder eingepackt und zurückgeschickt habe. Ausserdem ist das Teil ein Weihnachtsgeschenk welches heute Abend nicht unterm Baum liegt!"

    Da meint er zu mir: "Na gut machen wir nen CS drauf weil Weihnachten ist und das Teil wird auf Garantie repariert."

    Damit war die Sache gegessen. Jetzt werde ich noch einen Brief an Apple schreiben in dem ich ne Entschädigung verlange. Ich sass insgesammt sicherlich 4 Stunden am Telefon, ein Weihnachtsgeschenk hats innerhalb von 2 Monaten nicht zu mir geschafft. Und dann noch ein nicht erreichbarer Kundendienst an dem die Reparatur hängt!


    Das nenne ich keinen guten Kundenkontakt!
     
  2. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Du kennst meine Erfahrungen mit dem (aktuellen) Apple Service und hast jetzt auch deine eigenen Erlebnisse zu dem Thema machen müssen. Nee, ich bin nicht schadenfroh; im Gegenteil.

    Jeder Apple Kunde mit Problemen sollte sich im klaren darüber sein, dass er erst einmal abgewimmelt wird! Dadurch spart sich Apple schon mal mindestens 30% Aktivität und Geld. Statt Druck aufzubauen wird dann resigniert und akzeptiert.

    Kein Wunder wenn Psychologie Studenten die Lektüre von Mac-Foren von ihren Profs empfohlen bekommen....
     
  3. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    So etwas ist mir auch schon zwei mal passiert.

    An meinem Powerbook war auch ab Werk die Displayhalterung krumm montiert und wenige Wochen später war das Display hin.

    Ich hatte mir Sorgen gemacht, dass Apple sagt, ich hätte die Halterung verbogen, und deshalb sei es kaputt gegangen. Da hätte mir auch die beste Garantie nichts gebracht. Aber mein Händler meinte, es wäre ja ersichtlich dass es keine Macken gibt am Powerbook, und es somit ja nicht von mir sein könne. Danke Cancom!

    Glücklicherweise hat Apple alles ohne Probleme repariert :)

    Am Besten ein neues Gerät beim Händler kaufen, vor Ort alles ansehen und im Beisein des Händlers begutachten, und erst dann bezahlen.

    Anders mache ich das nicht mehr mit teuren Gerätschaften.

    Grüsse,

    Mika
     
  4. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir ist das dann eher der Fall das sie mich nicht mehr los werden!

    Ich hab gestern allein 5 mal angerufen und immer wieder den Kundebetreuer verlangt. Heute wäre ich so lange in der Leitung geblieben bis verbunden worden wäre.

    ehrlich gesagt finde ich das eine schweinerei wie der Service läuft. Ich werde auch garantiert einen Beschwerdebrief schreiben. Hoffe das bringt vielleicht noch etwas.
     
  5. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3

    das ist in der tat ein armutszeugnis! mit deinem brief an apple würde ich genau den menschen zur verantwortung ziehen.
    alleine die obiege aussage ist eine pure frechheit, dass sollte man nicht ohne weiteres hinnehmen!

    wünsche dir viel glück mit deiner schadensersatztvorderung....

    gruß
     
  6. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Vorallem auch weil ich min 4 Stunden am Telefon hin und deren Supporthotline nicht mal ne Gratisnummer ist!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen