1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kunde zahlt Rechnung nicht

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Zora, 15.03.2005.

  1. Zora

    Zora Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Community,

    kann mir jemand, bitte das Vorgehen nennen, wenn der Kunde die Rechnung nicht zahlen will. Die Schritte nach dem freundlichen drauf hinweisen und nachfragen.

    Der Kunde steht auf dem Standpunkt, das er mit dem Projekt (von meiner Seite abgeschlossen) frühestens (wenn überhaupt) im Sommer Geld verdienen kann. Und dann will er erst die Rechnung bezahlen. Das möchte ich so nicht hinnehmen. Möchte mit ihm auch kein weiteres Projekt machen.

    Beste Grüße Zora :mad:
     
  2. Frodo

    Frodo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    16
    naja freundlich erinnern und dann kannst du direkt einen mahnbescheid schicken.

    Es ist ja nunmal üblich das man nach erfolgter arbeit seine Rechnung stellt und auch bezahlt wird.

    Ich würde Ihm die Rechnung schicken, 2 Wochen später eine Mahnung mit Hinweis das wenn er nicht zahlt als nächstes rechtliche Schritte eingeleitet werden.
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Zahlungserrinnerung -> 1. Mahnung -> 2. Mahnung -> Inkassobüro...

    So in etwa könnte es aussehen...
    Sehr ärgerlich das ganze! :motz

    Es ist ja nicht dein Problem wann der Kunde mit deiner Arbeit sein Geld verdient.
    Der Auftrag ist abgeschlossen und nun ist die Bezahlung fällig! :)
     
  4. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zora,

    kann auch so nicht sein da du nicht die Bank für den Kunden bist.
    Folgende Vorgehensweise:

    - 1.te Mahnung mit Aufforderung bis ... ca. 8 Tage nach Ablauf der Zahlfrist
    - 2.te Mahnung mit Aufforderung zur Zahlung wieder 8 Tage nach Ablauf der zuletzt genannten Zahlfrist
    - Nach Ablauf der 2ten Mahnung ein Schreiben durch deinen Anwalt.

    In der 2ten Mahnung bitte bereits die Rechtschritte anzeigen.

    Gruß

    Lutz
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.205
    Zustimmungen:
    2.507
    Ganz schön frech, der Kunde.

    Das ist ja wohl sein Problem, wann er damit Geld verdient.

    Du kannst dir sofort im Buchladen oder Schreibwarengeschäft einen
    "Antrag auf Erlass einens Mahnbescheids" holen.
    Ausfüllen und ab ans Amtsgericht.

    Mahnungen nach verstreichen der Zahlungsfrist sind nicht mehr nötig.
     
  6. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Vergleiche bitte die Gebühren bevor du den Auftrag erteilst. Der Anwalt rechnet nach Tabelle ab, dass Inkassobüro vereinbart mit dir einen % Satz.
     
  7. toonis

    toonis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    9
    Das mit Nichtzahlenwollen ist völlig unsinnig. Wenn der Job erledigt und abgesegnet ist, wird Rechnung fällig. Solltest Du kein Zahlungsziel in Deiner Rechnung angegeben haben, schick spätestens nach der alten Kulanzzeit (30 Tage) sofort Mahnungen. Rechtlich bist Du auf der sicheren Seite, kann aber je nach Störrigkeit des Kunden noch prima problematisch werden.
     
  8. @Luzifer

    wieso lachst du dich eigentlich über deine Signatur tot? ;)


    Gruss

    Retrax
     
  9. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Stimmt natürlich!

    Vergleich macht reich... ;)

    Ist natürlich auch abhängig von der Auftragssumme.
    Also, vergleichen nicht vergessen! :)
     
  10. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Wie kommst du denn jetzt darauf? Gehört zwar nicht hierhin, ist aber ein Ausdruck übermäßiger Freude darüber, dass ich Leute wie dich zum Nachdenken bewege :D Weitere Fragen kopfkratz