Kubuntu/SuSe auf Macbook?

Diskutiere das Thema Kubuntu/SuSe auf Macbook? im Forum Linux auf dem Mac

  1. Tim Feddern

    Tim Feddern Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.02.2007
    Moin,

    ich habe schon viel gegoogelt, weiß aber nicht ob Kubuntu oder SuSe auf dem Macbook nativ laufen können.
    vmWare nutzte ich jetzt. Und eine Anleitung zu Installation von Ubuntu per Live-CD mit Kompellierung eines eigenen Kernels habe ich auch schon gesehen.

    Geht das nicht einfacher?

    Gruß
    Tim ;)
     
  2. janmac78

    janmac78 Mitglied

    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    06.07.2007
    platte mit fdp partitionieren und dann nach Neustart von nur kubuntu-cd starten. Müsste reichen.

    Grüße Jan
     
  3. supersmooth

    supersmooth Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    12.09.2005
    es läuft. und zwar sehr gut. ohne kompilieren etc. habe es in meiner bootcamp partition. als bootmanager nutze ich refit.

    muss jetzt schlafen gehen. schick mir ne pn und ich schick dir dann morgen die links mit der anleitung und tipps dazu.

    gruß
     
  4. Tim Feddern

    Tim Feddern Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.02.2007
    PN ist raus.
    Aber OSX will ich weiterhin nutzen.
     
  5. supersmooth

    supersmooth Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    12.09.2005
    Hallo, ich habe mich im Grunde an diese Anleitung gehalten:
    Update the firmware to the latest version. (Mac OS ist da gemeint)

    KUBUNTU klarmachen
    Get your Ubuntu Live CD ready.
    For older MacBooks (also nicht Santa Rosa) you must select i386; for Core 2 Duo MacBooks (post 2006) you can select amd64 if you're interested in running a 64-bit OS, otherwise i386 may be selected. (das heißt bei Santa Rosa kannst Du es Dir aussuchen)

    Install rEFIt if you want a boot menu (to select between OS X/Ubuntu) to appear on every boot. You can make Ubuntu boot by default and change the menu timeout by editing the "refit.conf" file (described on the above website).

    rEFIT installieren:
    rEFIT herunterladen: http://refit.sourceforge.net/
    Bei der Installation auf Anpassen klicken und die Linux-Treiber mit installieren.

    (wenn Du beide Systeme nutzen willst musst Du jetzt mit Bootcamp Platz schaffen)
    If necessary, use Boot Camp to resize your OSX partition and make space for Ubuntu.

    (Dus hast jetzt Dein System auf dem neuesten Stand, Du hast die aktuelle (K)Ubuntu Live-CD, Du hast refit installiert und mit Bootcamp eine Partition eingerichtet. Es kann losgehen...)


    Hold down "C" to boot from the CD.
    Install Ubuntu as usual, except:
    In the partitioner, select Manually edit partition table
    Delete /dev/sda3 and /dev/sda4 if they exist
    Create a new ext3 partition for your root
    Mount the newly created ext3 partition on '/'
    Note that Boot Camp will cause problems if you make more than two partitions in total.
    Finish the install and reboot.
    (bei den einzelnen reboot-Durchläufen macht es natürlich einen Unterschied, ob Du 'C' drückst oder nicht, ist klar)


    If you installed rEFIt, you should have a choice between booting OS X and Ubuntu. Use the arrow keys and Enter to select Ubuntu.
    Alternatively, if you did not install rEFIt, hold down Alt/Option to choose whether to boot into OSX / Ubuntu. The Boot Camp-installed boot menu will recognize the Ubuntu installation as "Windows," but will boot Ubuntu normally regardless.

    Log in to your system.
    Follow the instructions below to set up the various hardware components that don't work out-of-the-box on Gutsy.
    (Und das können einige sein, z.B. die Lauter/Leiser-Tasten, das WLAN, etc. auf der unten angegebenen Seite stehen aber weitere Anleitungen, um die Komponenten einzurichten)


    Zusammenfassung/Problembericht:
    die Installation einiger Programme unter Kubuntu gestalltet sich schwieriger als unter Ubuntu. Es gibt auch einfach weniger Leute die sich damit auskennen. Habe aber auch für dieses Problem ein ganz gutes Forum gefunden. Viel Spaß mit Kubuntu. P.S. ich mag die KDE-Oberfläche einfach lieber.

    die Anleitungen:
    https://help.ubuntu.com/community/MacBook
    http://www.mactel-linux.org/wiki/Main_Page

    die Foren:
    http://forum.ubuntuusers.de/forum/27/
    http://www.ubuntu-forum.de/forum/44/kde-forum-kubuntu.html
    http://www.kubuntuforums.net/forums/index.php
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...