KSK für Grafik Designer

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Difool, 23.03.2004.

  1. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.408
    Medien:
    32
    Zustimmungen:
    1.560
    Moin Zusammen,

    hat hier jemand unter den Grafik Designern schon mal negative
    Erfahrungen mit der Künstlersozialkasse gemacht?
    Bin dabei mich anzumelden und hätte nebenbei sowas gern gewusst.
     
  2. misfit

    misfit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    nöö, keine schlechten erfahrungen. aber man darf sich von dem namen nicht täuschen lassen. die menschen die deinen antrag bearbeiten sind keineswegs künstler oder menschen aus einem künstlerischen umfeld sondern beamte wie sie im buche stehen. das bedeutet das du dich nach deinem antrag ca. 2-3 monate gedulden musst bevor du etwas von denen hörst. aber wenn du erstmal drin bist dann ist alles o.k. kein ärger - keine probleme!
     
  3. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.408
    Medien:
    32
    Zustimmungen:
    1.560
    @ misfit

    Weißt Du, ob die Anmeldung, wenn sie dann durch ist, auch ab
    Eingangsdatum des Anmeldeformulars gilt?
    Hab gehört, daß ab Eingang die Kosten rückwirkend berechnet werden,
    also Krankenkasse etc..

    Isses so.
    Oder isses vielleicht viel leichter?
     
  4. misfit

    misfit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    die kosten werden von dem tag an zurückerstattet an dem du den antrag angefordert hast. auf dem antrag befindet sich dann ein stempel mit datum. und dieses datum zählt dann für die kostenrückerstattung. warscheinlich wollen die von dir auch noch eine ausführliche beschreibung deiner tätigkeit um zu checken ob tatsächlich gestalterisch-künstlerisch arbeitest oder ob du weisungsgebunden bist. du darfst in deinen erläuterungen nie den eindruck erwecken als wenn andere dir sagen was du wie zu machen hast. dann bist du in deren augen in deiner künstlerischen freiheit eingeschränkt und vielmehr ein dienstleister als ein künstler.
     
  5. Difool

    Difool Thread Starter Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.408
    Medien:
    32
    Zustimmungen:
    1.560
    Hi,hi...

    dann könnte es interressant werden. Auf meinem Antragsbogen, angefordert
    im letzten Jahr März (also Stempel 03.2003) und eingereicht März 2004.
    Mal schauen, wie die Herren und Damen der Bürokratiegeister darauf eine
    Lösung finden. Ich bleib mal einfach positiver Stimmung.
    Werde dann wohl meine Krankenkasse hinhalten müssen (sprich ohne
    Krankenversicherung), bis das durch ist. Den privaten Satz kann ich mir momentan garnicht leisten.

    Was wäre Deutschland ohne seine Behördenritter?
     
  6. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    12
    ich habe dich mal vom Freelancer Forum in die Bar verschoben, da es eine Frage ist und keine Bewerbung oder Stellenangebot.

    Gruss Vina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen