Kröte oder Unke? Was ist das? Und wo kommt das her?

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.231
Hallo liebe Biologen,

folgendes Getier habe ich eben im hintersten Winkel unseres Grundstücks entdeckt. Der nächste Bach (Wambach) oder Fluß (die Ruhr) ist Luftlinie 1-2 km weg und außerdem sind wir hier eher auf einem Hügel. Einen Teich habe ich auch nicht (der Nachbar zwei Häuser weiter schon, aber der hat darin Goldfische). Daher die Frage:

20180502_175711.jpg


Was ist das? Und wo könnte es herkommen? Das Tierchen ist ca. handtellergroß. Google selbst gibt mit der Bildersuche nicht viel her. Dass das eine Eastern Spadefoot Kröte ist, glaub ich eher nicht.

Ich freu mich auf Euer Feedback

PS: Nein, ich konnte meine Frau nicht überreden die Kröte zu küssen. Und ich mag auch nicht recht... :)
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
2.695
Hallo Ezekeel,

Ich glaube, das ist eine ganz normale Erdkröte. Küssen würde ich nicht empfehlen wegen den giftigen Hautsekreten. ;)
Setze sie doch in ein gut feuchtes Waldgebiet aus mit evtl. Pfützen.
 

MacMaitre

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
3.074
...die haben wir zahlreich in Thailand! ...sitzen gerne morgens in meinen Schuhen! Anfassen sollte man sie ausdrücklich nicht, dass Sekret der Haut ist wohl ungesund.
Screenshot 2018-05-02 19.07.25.jpg
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.231
Danke für Eure Rückmeldungen.

Ich hab das Tierchen nicht angefasst oder verschoben. Auch umsetzen werde ich sie nicht. Sie ist ja nicht in den Keller gefallen, wo sie nicht alleine herauskommt. Morgen gehe ich noch einmal nachsehen, vermute aber, dass die Kröte dann schon weitergewandert ist.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.041
Das sieht mir nach einer Erdkröte aus, ohne Biologe zu sein.
Ich glaube auch nicht, daß die Kröte Biologe ist.

Nur anhand der beiden Fotos würde ich nicht unterstellen wollen, daß es sich bei beiden Exemplaren um die selbe Art handelt.
Alle diese Viecher, die keine größeren Säugetiere sind, sind heimtückisch und treten fast immer in zahlreichen Arten auf, die sich dem Menschen gegenüber geschickt tarnen und meistens sehr ähnlich aussehen.
Selbst simple Kröten gibt es laut Wikipedia etwa 500 Arten, die müssen sich ja alle ziemlich ähnlich sehen, vor allem die, die Tarnfarben haben.

Wenn sie niemand ausgesetzt hat (oder bei euch im Ort kürzlich ein Prinz verschwunden ist), wird sie sich vermutlich wohl fühlen.
Umsetzen würde ich sie nur, wenn ein Fachmann dazu rät. Etwa weil euer Haus mit Zaun etc. einen klassischen Krötenwanderweg blockiert (dann dürftest du aber bald mehr Kröten finden, sehr viel mehr Kröten).
Hattet ihr einen Gartenteich? Oder hatte der Nachbar früher keine Fische oder überfütterte? Irgendwelche Amphibien kommen angeblich immer zu ihrer Geburtsstätte zurück zum Laichen.
 

Ahrsib

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.09.2003
Beiträge
2.440
Prima! Eine Kröte! Wie schön!
So eine hätte ich auch gerne im Garten!
Die kannste problemlos anfassen, giftige Kröten gibt es bei uns nicht.
Die frisst allerlei Ungeziefer und Schnecken weg und ist ein Nützling.
Einfach nix machen, du musst sie nicht „retten”, sie ist freiwillig gekommen
und wird wieder gehen, wenn ihr was nicht passt.

.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.231
Heute morgen hab ich nochmal nachgesehen. Sie war nicht mehr da. Vermutlich weiter gewandert. :)
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.390
@Ezekeel
Wenn du mal unverbindlich das Getier in die Hand nimmst und an dem Vieh leckst,
dann sollte sich so gut nach ein paar Minuten eine Art Unwohlsein einstellen und ein paar leichte Muskellähmungen, sowie leichte Hirn- und Rückenmarkslähmungen.
Ungefähr so ähnlich, als wenn du ein bißchen Fingerhut genascht hast. :D
Dann ist es eine normale Bufo-Bufo; die brauchen nicht unbedingt Wasser, nur Erde und Feuchtigkeit.
 

Annie Hilator

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2009
Beiträge
804
Ich weiß zwar nicht, was das ist, aber es ist hääääääßlich...... :eek:

P.S.: wenn das Getier einen bei näherem Kontakt high macht, ist das dann nicht ein Drogenkurier? Ein Fall für SOKO Hastunichgesehn?