Benutzerdefinierte Suche

Krise: MacOSX tilt

  1. asg

    asg Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Hallo.

    Mein MacOSX 10.3.2 führt ein Eigenleben.
    Ich habe hier: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?postid=188135#post188135
    schon über mein Problem mit mail berichtet (mails können nicht mehr geöffnet und gelesen werden, accounts sind gelöscht).

    Jetzt wird es noch besser.
    Ich hab die Büchse neu gestartet. Super.
    Nun sehe ich im Dock zig Fragezeichen, das Dock ist wieder so gross das man erschlagen wird.
    Programme wie safari und mail semmeln nur ab.

    Was zum Henker, man entschuldige die Wortwahl, soll der Scheiss?
    Sowas ist mir noch unter keinem System untergekommen.
    Hat mir mal jemand einen Tip? Ich stehe kurz vor der Neuinstallation (die ich aber gerne verhindern würde).
     
  2. SoylentGreen

    SoylentGreenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich alles nicht so gesund an. :(

    Ich vermute zwar, du wirst um eine Neuinstallation nicht rumkommen, vorher kannst du ja mal die Finder-Prefs in
    -> Benutzer -> Benutzername -> Library -> Preferences -> com.apple.finder.plist
    löschen.

    Wird wahrscheinlich dein Problem nicht lösen – gibt aber vielleicht Aufschluss darüber, was die Ursache ist.
     
    SoylentGreen, 02.02.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krise MacOSX tilt
  1. lackiem
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    178
    lackiem
    31.10.2016
  2. MrLiNk
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.212
    oneOeight
    08.02.2014
  3. Jaenis
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    743
    blue apple
    19.11.2013
  4. Korgo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    509
    Ulfrinn
    01.04.2013
  5. Orush
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    505