Kosten Win XP auf MacBook ???

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Danny-MG, 14.03.2008.

  1. Danny-MG

    Danny-MG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2006
    Hallo,
    ich überlege als Firmenrechner ein MacBook anzuschaffen. Arbeite schon seit Jahren mit meinem iBook benötige aber für die Firma auf Win basierende Programme. Wenn ich nun ein MacBook kaufe, muss ich dann Win XP mit einer Lizenz zusätzlich kaufen? Das Office Paket für Mac habe ich und das passt auch. Mails abrufen etc. kann ich OS X basierend machen.

    Wie sieht es aber nun mit dem Win Betriebssystem aus ??

    Gruss Daniel
     
  2. thaLuke

    thaLuke Mitglied

    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Einfach eine XP Lizenz kaufen, gibt es mittlerweile eh recht günstig! klick!

    Achtung es muss ein XP SP2 sein, vor allem wichtig wenn man noch in paar GANZ alt XP Discs rumliegen hat! :)
     
  3. Rainer Zufall

    Rainer Zufall Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Grundsätzlich und ohne Ausnahme muß auch das auf einem Mac installierte Windows ( egal ob via Bootcamp oder Parallels Desktop/VMWare ) lizensiert sein. Zusätzlich eine Lizenz kaufen muß man nur wenn keine freie Lizenz vorhanden ist, m.W. kann man eine OEM-Version z.B. von einem verschrotteten Rechner durchaus neu benutzen. Sonst bekommt man XP Lizenzen für ca 40 bis 60 Euro in der elektrischen Bucht.
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 Mitglied

    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    294
    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Das bekommst Du geschenkt. :rolleyes:

    Rat mal. Du willst Windows, also musst Du es auch kaufen. Es sei denn, Ihr habt im Büro entsprechende Lizenzen.

    Alternativ gibt es hier u.a. Informationen zu Darwine, das tatsächlich kostenlos ist.
     
  5. scubafat

    scubafat Mitglied

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    188
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Da ich keine Geschäfte mehr auf eBay mache, habe ich meine XP Lizenzen bei Amazon.de gekauft. Kostet dort knapp 72 € eine XP Home Lizenz.
     
  6. Hupi

    Hupi Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    07.07.2007
    Du kannst dir aber auch aus einer alten XP-CD eine SP2 basteln. Slipstream wäre da das Stichwort. Anleitung dazu hier.
     
  7. thaLuke

    thaLuke Mitglied

    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Das muss ich mir eh noch genauer anschauen, da ich ja den Laptop meiner Mutter verschrotten werde und sie bekommt dann mein MacBook, aber das hat noch ein bisschen Zeit! Aber Dankeschön für den Link, landet gleich in den Bookmarks!
     
  8. Danny-MG

    Danny-MG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2006
    Weltklasse, danke für die vielen schnellen Antworten !!!
    Spielt es also keine Rolle ob Home-Edition oder Professional oder so ?

    Für die Kommunikation etc. nutze ich Entourage. Der Rest läuft dann über eine Remote Desktop Verbindung. Es geht sich um 2 Programme die für unsere Firma Windows basierend geschrieben wurden...

    Dann kann ich ja beruhigt ein MacBook bestellen :D

    PS: Es spielt aber doch keine Rolle wenn ich meine private Office 2008 Version für die Firma auf das MacBook installiere, oder? Die kann ich ja dann von dem iBook herunter schmeißen und mit Mail arbeiten. Word etc. brauche ich eh nicht und wenn kann ich das auch auf dem MacBook machen...
     
  9. rev

    rev Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    20.05.2005
    Dann solltest du noch VMware berücksichtigen.
    Diese Software brauchst du, um WinXP in einem Fenster unter MacOS zu verwenden. Ist richtig schnell und sehr nützlich um nicht grafikintensive Prgramme unter Windows auszuführen. Stichwort: VMware Fusion
    Aber 2GB Ram sollten dann mind. im Macbook sein, dann kam man auch sehr flott zwischen Win/MacOS umschalten...
     
  10. Hupi

    Hupi Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    07.07.2007
    Home-Edition reicht vollkommen aus, die andere ist zu teuer und bietet grob gesagt nur Vorteile, wenn sie nativ im Netzwerk und mit vielen Usern läuft.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.