Koss inEar The Plug Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von snop, 10.03.2005.

  1. snop

    snop Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
  2. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    102
    In der Suche findest du einige Artikel.
    Ich persönlich finde ihn für das Geld sehr gut, allerdings haben wohl Einige Probleme, das Ding dauerhaft im Ohr zu halten. Ich habe solche Ohropax Teile umgebaut, das funktioniert ganz gut.
    Der Klang ist gut, allerdings recht Bass-betont.

    Aufgrund des Faktors "Style" werde ich aber wohl auf ein paar weisse Sonys umsteigen (71 oder 81, mal sehen). Die kosten allerdings fast das 3fache.
     
  3. snop

    snop Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    nun, die suche habe ich bemüht. da bin ich auf die Apple In Ears Diskussion gestoßen, da kam aber der plug nicht vor.
     
  4. reschl

    reschl MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    also diese schwarzen ohrstopsel werden bereits nach kurzer zeit so weich, dass man sie kaum noch schnell genug ins ohr bekommt bevor sich das material wieder ausdehnt.
    da ich auf bass stehe wäre der sound echt gut, aber auf dauer nervt das umständliche einsetzen ins ohr.
    zudem überträgt das kabel sämtliche berührungen ans ohr.
    wenn man also in bewegung ist, finde ich den koss gänzlich ungeeignet.

    ich verwende daher nun den sony (71).
    da dieser aber recht agressive höhen hat, stelle ich den eq meist auf 'mehr bässe' und / oder lasse die mp3s erst in einem audio-editor durch einen eq laufen mit 3db bass boost.
    per batch-funktion geht das sehr fix.

    so klingt dann der sony für mich gerade richtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2005
  5. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    16.019
    Zustimmungen:
    144
    Sind diese ganzen InEar-Dinger nicht fiese Ohrenschmalz Fallen?

    Die Koss Porta Pro klingen sehr gut, haben aber leider einen fiesen
    70er Style...
     
  6. Macverehrer

    Macverehrer MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    6
    @ ren hoek
    Umgebaut...? Wie geht das denn
     
  7. WC Ente

    WC Ente MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Die Koss sind nicht schlecht allerdings kannst du für 20 Euro nicht allzuviel erwarten!
    Gebe lieber etwas mehr aus und nehme dir die Shure E2c earphones (Habe ich bisher)

    Es gibt allersdings noch für ca. den gleichen Preis welche von einem US Hersteller
    die die Shure In Ears um Längen schlagen (Komme leider grade nicht auf den Hersteller
    werde aber morgen meinen Kollegen fragen, der hat sich diese gekauft und ist, trotz
    seines HiFi Fetisch völlig begeistert)
     
  8. reschl

    reschl MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    absolut !!!
    tägliches ohrensäubern und reinigen der in-ear-gummis ist unerlässlich, wenns ned allzu eklig werden soll.

    aber ich hab bisher noch keine offenen kleinen bügel-kopfhörer testhören können, welchen einen extremen bass bringen. und ich liebe extreme bässe!
     
  9. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir aufgrund einiger guten Kritiken hier im Forum die Koss the Plug bei Amazon gekauft. Ich muss sagen...der absolute Schei..

    Die Dinger passen garnicht in meinen Gehörgang und um einigermaßen guten Klang zu bekommen muss man die so fest reinpressen bis es schmerzt.

    Ich würde die Dinger nie wieder kaufen. Da sind meine 7,95.-Euro Sony Ear Teile um längen besser.
     
  10. FunkyFriedChick

    FunkyFriedChick MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    ich habe die teile und muss sagen, dass sie extrem basslastig sind! Für Rock usw. glaub ich dass diese kaum geeignet sind aber alles was so in die Elektro-Richtung geht (...vor allem House) einfach nur bombastisch. Trotzdem gibt es ein paar negative Dinge die mir aufgefallen sind wie z.B. das Einsetzen. Du musst sie zusammendrücken und dann irgendwie in dein Ohr bekommen - Hört sich einfach an, aber sie müssen wirklich tief ins Ohr um von dem Bass profitieren zu können, ansonsten klingt er wie jeder andere Kopfhörer - nach Blech. Dann solltest du dir wirklich jedesmal bevor du sie einsetzt dein Ohr gründlichst reinigen... Machst du das nicht sieht er nach einer Weile sehr unapetitlich aus :) der Tragekomfort ist auch nicht unbedingt so schön, lässt sich aber bei Inear-Kopfhörern auch glaube ich nicht verbessern.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Koss inEar The
  1. Blain
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.737
  2. AndieDuframe
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    540
  3. ernie burnie
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.126
  4. *rael*
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.999
  5. _JoAs
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    883

Diese Seite empfehlen