Korrekte Einrichtung von iCloud Drive: Mehrere Rechner, 3 Personen

Diskutiere das Thema Korrekte Einrichtung von iCloud Drive: Mehrere Rechner, 3 Personen. Moin. Ich helfe einem gemeinnützigen Projekt. Die 3 Sozialarbeiterinnen müssen jetzt (wie viele...

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
sie haben weder mit one drive noch mit google drive erfahrung.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
aber doch mit ms office.

nur zum verständnis: solange du DSGVO-on-board haben willst, läuft das nur mit office 365 oder g-suite (auch jeweils in den nonprofit-varianten). #advvertrag
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
wenn ich dich richtig verstehe, gibt es keinen cloud-speicher-anbieter außer den beiden recht kostspieligen "office 365" bzw. "g-suite", wenn man konform zur dsgvo bleiben will.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
ich gehe vom vollen online-programm aus, dann ja. wenn du nur speicher brauchst, gibt es, wie gesagt, auch genügend andere anbieter. du brauchst dann aber anleitungen und entsprechende tools für die geräte deiner damen (zusätzlich evtl. smartphones). hier wäre z.b. nextcloud (und damit wiederum collabora-online) genannt.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
das volle online-programm (also umstellung der arbeit von offline- auf online-tools) ist nicht realistisch.

gehen wir also nochmal zu reinen speicher-anbietern.

welcher dieser dienste erfülllt diese 3 merkmale und ist empfehlenswert?

1 apps für die plattformen macos und windows, die den speicher in den jeweiligen dateimanager integrieren?

2 kostet pro monat bis ca. max. 10€ für 50GB?

3 ist konform zur DSGVO?


wie hebt er sich von anderen ab, was sind seine vorteile?
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
innerhalb des 10€-limits bleibst du ja auch bei MS und Google mit den nonprofit-versionen.
ansonsten bleibt da nicht viel. du kannst nextcloud hosten lassen und liegst sicherlich am günstigsten bei netcup mit ca. 3€/monat.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
Da es ja nur um reinen Online-Speicher geht, der über entsprechende Apps/Erweiterungen in den Dateimanagern der jeweiligen Plattformen zugänglich gemacht wird:

Was ist denn von der Telekom-Cloud zu halten?
Dort kosten 50GB 2€/Monat.

Ein gehostetes Nextcloud wird in einer anderen Hilfsorganisation, die ich kenne, verwendet. Die Mitarbeiter mögen es nicht. Es hat immer wieder gehakt, die Usability der Oberflächen ist nicht überzeugend.


Darf ich zu zwei alten Fragen nochmal nachhaken?

1
Da die 3 Benutzerinnen auf beiden Rechnern mit derselben iCloud-ID angemeldet sind:
Was genau passiert bitte, wenn man in den iCloud-Drive-Optionen "Schreibtisch integrieren" wählt?

Hat man dann 6 Schreibtische in iCloud-Drive?

2
Unabhängig von 1: Wie kann man den Schreibtisch ganz von der Nutzung ausschließen?
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.863
1. Nein, die Schreibtische werden auf allen Geräten bzw. Benutzern synchronisiert.

2. Du kannst nur "Schreibtisch und Dokumente" synchronisieren oder beides nicht.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Was ist denn von der Telekom-Cloud zu halten?
da ich kunden habe, die das einsetzen, kurz: windows-client gut, macos-client schlecht.

Ein gehostetes Nextcloud wird in einer anderen Hilfsorganisation, die ich kenne, verwendet. Die Mitarbeiter mögen es nicht. Es hat immer wieder gehakt, die Usability der Oberflächen ist nicht überzeugend.
was hat denn gehakt, der sync-client?
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
1. Nein, die Schreibtische werden auf allen Geräten bzw. Benutzern synchronisiert.
Aber der Schreibtisch ist doch ein Teil des Benutzerordners und somit hat doch jeder Benutzer einen eigenen Schreibtisch.

Somit stellt sich die Frage, wo auf iCloud-Drive die 3 Schreitische von Ute, Dagmar und Waltraud des MacMinis 1 landen, wenn man die Option wählt "Schreibtisch auf iCloud-Drive integrieren".
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.863
Aber der Schreibtisch ist doch ein Teil des Benutzerordners und somit hat doch jeder Benutzer einen eigenen Schreibtisch.
Nicht, wenn alle den gleichen iCloud-Zugang verwenden und den Schreibtisch synchronisieren lassen. Dann liegt wird er eben auf allen Geräten bzw. Benutzern über die Cloud synchronisiert.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
Werde die Daten aller 3 lokalen Schreibtische zusammengeführt, sobald man die Cloud-Synchronisation aktiviert?
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
Heute habe ich zum Testen OneDrive (die kostenloses Variante mit 5GB) für Nutzerin Ute installiert und ein Konto für die Hilfsorganisation angelegt.

Als Speicherort habe ich "Benutzer/Geteilt" gewählt.

Wenn nun Dagmar in ihrem eigenen Benutzerkonto ebenfalls OneDrive startet und diesselben Logindaten eingibt, wird sie aufgefordert einen Speicherort zu wählen.
Wenn Sie "Benutzer/Geteilt" erhält sie die Meldung "Dieser Speicherort ist nicht wählbar".

Oder müsste Dagmar eigentlich die App OneDrive gar nicht starten, sondern würde es reichen, wenn sie einfach den geteilten Ordner verwendet?

Das hatte ich auch probiert, aber da erscheint als Meldung "Kein Zugriff".


Dann habe ich mir nochmal die Preise für Teamlösungen angesehen:

Preise pro Nutzer pro Monat

Google "G-Suite Business": 10,20€ (30GB beim kleineren Basic sind zu wenig)
https://gsuite.google.de/intl/de/pricing.html

Microsoft "One Drive for Business (Plan 1)": 4,20€
https://products.office.com/de-de/onedrive/compare-onedrive-plans?market=de&activetab=tab:primaryr2

Dropbox "Business Standard": 12€
https://www.dropbox.com/de/business

Echt schade, dass die Einstiegspreise für Teams so enorm hoch liegen.

Fällt noch jemandem ein günstigerer Dienst für Teams ein?

Bei MS habe ich einen Antrag gestellt, dass sie unser gemeinnützige Organisation mit einem kostenlosen OneDrive unterstützen.
Mal sehen.
https://www.microsoft.com/de-de/mic...ice-365-nonprofit-plans-and-pricing?market=de
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.408
Sollen alle Damen von allen Rechner Zugriff auf die gleichen Daten haben, dann hilft nur die Ordnerfreigabe in iCloud Drive (Catalina 10.15.4).
Angenommen Ute richtet im Büro eine Ordnerfreigabe ein und sendet sie sich privat, damit sie zuhause mit ihrem privaten Rechner auf die Bürodateien zugreifen kann.

Auf https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchl91854a7a/mac steht, dass beim Eingeladenen dann der geteilte Ordner in dessen iCloudDrive erscheint.
Hier wäre es also Utes privater Rechner.

Ist es richtig, dass dieser geteilte Ordner keinen Speicherplatz aus Utes 5GB-Standardpaket verbraucht?
 

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.882
Angenommen Ute richtet im Büro eine Ordnerfreigabe ein und sendet sie sich privat, damit sie zuhause mit ihrem privaten Rechner auf die Bürodateien zugreifen kann.
Und das soll DSGVO konform sein? Berufliche Daten auf privaten Endgeräten?
 
Oben