Kopfzeile in Keynote 3

Diskutiere das Thema Kopfzeile in Keynote 3 im Forum Mac OS Apps.

  1. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2005
    Hi,

    Bin ich einfach zu blind oder zu doof, um die Kopf- und Fußzeile in Keynote 3 zu finden? Oder gibt es diese Funktion einfach nicht (mehr). Auf der Apple-Seite steht ne Anleitung für Keynote 2, welche aber bei Keynote 3 aber nicht funktioniert...
    Wäre gut, wenn mir einer sagen könnte wo ich die Funktion finde.
     
  2. eiq

    eiq Mitglied

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Gleiches Problem hier. Lösungsvorschläge?
    Mitterweile hab ich immerhin geschafft, Seitenzahlen hinzuzufügen, was auch nicht wirklich intuitiv oder einfach gestaltet ist.

    Gruß, eiq
     
  3. eiq

    eiq Mitglied

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Na, wo bleiben die Keynote-Spezialisten? Oder geht das gar nicht mehr und Keynote hat einfach keine Kopf/Fußzeilen?

    Gruß, eiq
     
  4. Paelmchen

    Paelmchen Mitglied

    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Ich denke das mit den Kopf und Fußzeilen geht nur im Zusammenspiel mit den Folienvorlagen. Im linken Fenster, rechts neben "Folien", den =Knopf nach unten verschieben. Dann kommt man an die Folienvorlagen. Und dort kann man dann den Kopf und Fuß bearbeiten, die dann auf jeder Folie zu sehen sind. Allerdings die herkömlichen Kopf-/Fußzeilen in irgendeinem Menue wirst Du vergeblich suchen...

    Bye
    Mirko
     
  5. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Wie geht das denn, mache das immer manuell?
     
  6. eiq

    eiq Mitglied

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Das hab ich auch über die Folienvorlagen gemacht. In dem Informationsfenster kann man schon bei der Vorlage selbst unter "Informationen zur Folie" > "Erscheinungsbild" bei "Foliennummer" ein Häkchen machen.
    Hatte nur nicht bedacht, daß man bei den Vorlagen auch normalen Text einfügen kann, daher hab ich jetzt auch eine Fußzeile (danke @Paelmchen :)).

    Gruß, eiq
     
  7. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2005
    Also nachdem ich nun meine erste richtige Präsentation mit Keynote erstellt habe, muss ich sagen, dass es einfach nur Enttäuschend ist. Das was ich vorher von PowerPoint gewohnt war kann hier einfach nicht geleistet werden. Naja, zumindest sieht alles schöner aus...is ja auch mal was ....
     
  8. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Hm, erzähl mal was nicht geht? Ich habe zwar nie wirklich mit PP gearbeitet aber mir ist schon aufgefallen, dass Keynote wesentlich weniger Funktionen hat. Was mir allerdings bei Keynote fehlen soll wüsste ich nicht. Und dazu sieht eine Keynote so professionell aus wie Präsentationen aussehen sollten.
     
  9. eiq

    eiq Mitglied

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Wie genau äußert sich diese Professionalität?

    Mir gefällt in Keynote auf jeden Fall die Hilfe bei der Anordnung verschiedener Elemente, sodaß nicht alles kreuz und quer auf der Folie rumfliegt.
    Ein paar sinnvolle Vorlagen würde ich noch gut finden, weil die mitgelieferten sind zwar alle schön bunt und spaßig, aber wirklich gebrauchen kann man die für Präsentationen nicht.

    Gruß, eiq

    PS: Wenn ich mir nicht schon Office:mac gekauft hätte, würde ich wegen Keynote drüber nachdenken, mir iWork zuzulegen. Wobei 60 Euro auch nicht unbedingt billig ist, vor allem weil ich mit Pages überhaupt nichts anfangen kann. ;)
     
  10. Paelmchen

    Paelmchen Mitglied

    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Also ich hatte schon die ein oder andere Präsentation mit PP gemacht, sogar eine Schulung habe ich besucht. Aber richtig schöne und vor allem einfach gehaltene Präsentationen mache ich nur mit Keynote. Ich denke Apple geht wie mit allem den Weg, weniger ist mehr. Powerpoint kann ohne Zweifel mehr, ist allerdings beim Erstellen von Präsentationen sowas von umständlich... Bei Keynotes lege ich wunderbar die entsprechenden Menues linkes und rechts hin und bin sofort bei sämtlichen Einstellungen, die zu machen sind. Dieses rechtsgeklicke durch die ganzen Menues nervt einfach nur. Ganz zu schweigen von der Präsentation selbst. Der Moderatormonitor ist einfach unschlagbar. Die Übergänge sind endlich fließend, denn ich als Präsenter sehe auf meinem iBook was auf dem Beamer kommt und kann sauber zur nächsten Folie überleiten. Unser Chef ist immer kurz davor auf zu stehen und zu applaudieren :D Das geht sogar soweit, daß auch er in unserer Windows verseuchten Umwelt sich vielleicht bald ein Äpfelchen zu legt :cool:
     
  11. eiq

    eiq Mitglied

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Du weißt aber schon, daß es diese Art von Präsentationsmodus auch bei Powerpoint gibt? ;)

    Bei mir ist es eher umgekehrt. Bei Powerpoint war alles recht übersichtlich und sofort erreichbar, bei Keynote muß man immer in dem 'Inspector' rumfuchteln und findet irgendwann die gesuchte Einstellung. Ich gehe davon aus, daß beide ungefähr gleich umständlich zu bedienen sind, wenn man beide gleich gut kennt. Wirklich intuitiv, wie man es von Apple vielleicht erwarten könnte, ist Keynote definitiv noch (lange) nicht!

    Gruß, eiq
     
  12. mobs

    mobs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2005
    Vllt. habe ich die Funktionen einfach noch nicht gefunden, welche ich brauche. Zum Beispiel sollten meine Folien eine andere Hintergrundfarbe bekommen. Das doofe war nun leider, dass ich die Farbe bei jeder Folie selber ändern musste.
    Dann die Sache mit der Kopf- und Fußzeile. Eine Funktion die dringend in iWork 07 eingebaut werden muss.
    Aber Keynote hat auch, die hier schon erwähnten, vorteile. Z.B. der Präentermonitor. Das Ding ist einfach der Hammer. Genauso die Übergänge. Die sehen einfach nur gut aus. Wenn ich mir das so Präsentationen von Kollegen ansehe wo alles reinfliegt und so... okay das könnte auch am Anwender selbst liegen ;)
    Aber im Ganzen muss ich sagen, dass Apple einiges nachlegen muss, damit ich auch bei iWork07 wieder zuschlage.
     
  13. Paelmchen

    Paelmchen Mitglied

    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Mmmh,

    ich habe ja schon länger mit Office und auch mit Powerpoint zu tun. Sogar eine Schulung habe ich schon besucht für Powerpoint, ganz doll ne. Letztes Jahr im September bin ich zu Apple geswitchtund habe dort quasi bei Null angefangen. Ohne Schulung ohne viel Brumborium bin ich in der Lage perfekte Präsentationen mit Keynote zu erstellen und zu halten. Also für mich steckt da dann doch ein haufen Intuitivität drin :cool: wenn man so schnell damit klar kommt. Aber jedem seins...

    @mobs
    Wenn Du den Hintergrund dauerhaft ändern willst, so mußt Du das mit den Folienvorlagen tun und dann schnagelt das (die Standardvorlagen kriegen das ja auch hin :) ). In den Folienvorlagen kriegst Du das auch mit den Kopf- und Fußzeilen hin. Als extra Menuepunkt wirst Du das nicht finden, aber ein Hübsches Kopfzeichen und ne sprechende Fußgraphik und die Präsentation erhält das schöne Outfit, daß Du brauchts.

    Bye
    Mirko
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...