Kontroller im B&W 350Mhz findet startsystem nicht

  1. Gumantong

    Gumantong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Forum,
    es ist etwas sehr komisch wie ich finde.
    Der Kontroller wird erkannt und angezeigt aber wenn ich ne Platte ransteck, dann erscheint die Diskette mit dem Fragezeichen.
    Hat hier jemand eine Idee was da vergriesgnaddelt sein könnte ?
     
    Gumantong, 17.07.2005
  2. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Was fuer ein Kontroller (SCSI, USB, Firewire) Ist auf der Platte ein Betiebssystem und willst du davon starten? Wie ist die Platte formartiert?
     
    lundehundt, 18.07.2005
  3. Gumantong

    Gumantong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Es ist ein Sonnet Tempo Ultra ATA133 IDE Controller.
    Auf der einen Platte (IBM,25GB) ist 10.3.9.
    Auf der zweiten Platte (Samsung,120GB) ist auch 10.3.9.
    Nach einem nvram reset wird jetzt die IBM erkannt und das System läuft.
    Nur die Samsung bleibt verschwunden.
    Wenn ich die Samsung alleine an den Controller stecke, dann kommt zuerst der Apfel mit dem Drehrumbum. Nach ner Weile erscheint dann ein Kreis mit einem diagonalen Strich durch. Also so ne Art Verbotsschild.
    Ich würde gerne von der Samsung starten wollen
    Das Board ist eine Revision B.Die Platte lief schon mal mit selbigen System, allerdings in einem anderen Rechner (B/W 400Mhz).
     
    Gumantong, 18.07.2005
  4. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    ich vermute mal die externe Platte ist falsch gejumpered
     
    lundehundt, 18.07.2005
  5. Gumantong

    Gumantong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mal alle Möglichkeiten durchprobiert.
    Nichts, immer wieder das Verbotsschild.
     
    Gumantong, 18.07.2005
  6. pmtori

    pmtoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu im Forum und hab gleich ein Problem. Hab mir einen G3 bw gekauft der bis jetzt auch ganz gut lief. Seit gestern fährt er nicht mehr hoch. Zeigt immer Das Ordnersymbol mit dem Fragezeichen wenn er startet und die festplatte macht ein Geräusch als würde sie immer wieder versuchen zu booten, aber bleibt hängen. Hab schon mal eine andere Platte rangehängt, das gleiche Spiel. Es ist übrigens eine 20GB IDE Festplatte eingebaut. Hab gestern versucht den Rechner fürs Internet zu konfigurieren und anschließend trat der Fehler auf? Speicherriegel hab ich auch schon hin und her gewechselt, nützt nichts. Der IDE Controller wird doch nicht den Geist aufgegeben haben? Könnte es was bringen, die Batterie mal rauszunehmen? Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Dank und Gruß im Voraus Tobias
     
    pmtori, 30.08.2005
  7. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Das Ordnersymbol mit dem Fragezeichen ist ein Hinweis darauf, dass kein System identifiziert werden kann. Wenn PRAM loeschen nicht hilft (apfel+alt+p+r beim booten druecken bis der Stargong zum 2ten mal ertoent) wuerde ich unter OS X mit shift booten. Das erzwingt eine Ueberpruefung der filestruktur der Boot Platte. Wenn das auch nichts bringt laesst sich auch der Controller nicht mehr ausschliessen.
     
    lundehundt, 30.08.2005
  8. Murmelmann

    MurmelmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    4
    Murmelmann, 30.08.2005
  9. pmtori

    pmtoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Tips

    Vielen Dank für Eure Antworten. Also PRAM löschen hat offensichtlich nichts gebracht. Ich hatte mich vielleicht auch etwas falsch ausgedrückt, es ist keine IDE Controller Karte installiert sondern die 20 GB Festplatte hängt ganz normal am rechnereigenen Anschluß. Wie ich jetzt rausgefunden habe ist es ein G3 rev 1. Also sowieso problembehaftet mit größerer Festplatte. Sie ist aber partitioniert und die Startpartition ist kleiner als 8GB. Es ist OS 9.1 installiert, so daß mit shift starten wohl nichts nützt. Der Rechner lief bisher gut bis ich dann versucht hab einen Internetzugang über einen Router herzustellen. Von der OS CD kann ich auch nicht starten, da der Rechner eine Festplatte sucht. Ich hatte eine 2 GB kleine Platte angeschlossen (mit OS 8.6 drauf), auch mit der fuhr er nicht hoch. Gibts vielleicht noch irgendwelche Tricks die ich ausprobieren könnte? Bin ein ziemlicher Mac Laie, da ich erst seit kurzem den mac habe.
    Ich hoffe weiter Tobias

    P.S. Hab noch ne Frage: Welche SCSI Platten kann ich anschließen? Es ist eine SCSI Karte eingebaut mit einem internen 50poligen Anschluß. Die meisten SCSI Platten haben aber einen 68 poligen Anschluß, soweit ich weiß.
     
    pmtori, 30.08.2005
  10. Andreas.Kromke

    Andreas.KromkeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Beim blauweißen G3 Rev 1 sollte man, wenn man OS X verwendet, die Festplatte niemals an den internen IDE-Anschluß anschließen. Ein PCI-IDE-Controller kostet so um die 70 EUR.
     
    Andreas.Kromke, 06.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kontroller B&W 350Mhz
  1. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    237
  2. Aurich02
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    485
    Tzunami
    04.08.2012
  3. Lukasiniho
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.215
  4. cUsTi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    426
  5. Altivec
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    790
    Altivec
    02.06.2007