Komplettabstürze

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von starman, 22.03.2008.

  1. starman

    starman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.09.2006
    Hallo Leute,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, oder zumindest Anregungen liefern, wie ich an mein Problem rangehen kann.
    Ich habe einen imac 20" core2duo mit 1GB ram.
    Seit einer Woche ungefähr stürzt mein imac 2, 3 mal pro Tag ab, d.h. man klickt irgendwas (völlig egal was ) und dann friert der Bildschirm ein, es tut sich nichts mehr. Es hilft nur noch aus- und wieder einschalten, aber das kann es ja nicht sein. Meinen mac hab ich jetzt seit 1,5 Jahren ungefähr und war vorher windows user. Hab den Wechsel eigentlich nie bereut, im Gegenteil. Aber solche Problem kannte ich bis jetzt nur aus der windows zeit. Ich bin auch noch nicht so firm und weiß eigentlich nicht so recht, wie ich an das Problem rangehen soll. Ist Hardware oder Software keine Ahnung. Seit einiger Zeit gibt es auch Problem mit der Bildschirmdarstellung, der Art daß manchmal Querstreifen erscheinen, die bei Änderung der Bildschirmgröße wieder weggehen. Im Moment ist wieder der Vorführeffekt, so daß ich leider Bild anhängen kann.:mad:
    Ist es möglich, daß der Grafikchip ne Macke hat? Wäre wirklich nett, wenn einer eine Idee hätte, wie man das Problem weiter eingrenzen kann. Hey ich sag schon mal Danke und frohe Ostern. :cake:
    Gruß Jo
     
  2. GerHardMacM

    GerHardMacM Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.02.2008
    Ich bin der Meinung, dass die Software ne Macke hat
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück Mitglied

    Beiträge:
    6.513
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    system cd rein, [alt] beim start gedrückt halten und einen ausgedehnten hardware-test laufen lassen (evtl auch mehrere durchgänge).
    möglicherweise liegts am RAM

    sollte alles ok sein, von der system dvd booten, das festplattendienstprogramm starten und die systempartition deiner harddisk reparieren (platte reparieren, nicht nur die rechte).

    sollte das alles nix helfen, könntest du noch tools wie techtool deluxe oder pro ausprobieren.

    letzte wahl - ein aktuelles backup vorausgesetzt - system neu aufsetzen
     
  4. Klobi

    Klobi Mitglied

    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Wie stabil läuft Dein Mac unter einem anderen Benutzer?
     
  5. starman

    starman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.09.2006
    Hmm also Volume reparieren mit dem Festplattendienstprogramm hatte zum Ergebnis, dass keien Fehler gefunden wurden. Ansonsten weiß ich nicht wo ich noch Hardwaretests laufen lassen soll, wenn ich mit alt taste von der System cd boote.
     
  6. starman

    starman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.09.2006
    ach übrigens ich Leopard 10.5.2 laufen, hab ich eben vergessen.;)
     
  7. Poste bitte mal den Inhalt der panic.log

    Vielfach haben solche Kernel Panics mit defektem RAM zu tun. Da ist auch Apple nicht immun dagegen, die verwenden ja auch normales Ram, wie jeder PC auch.

    Aber mit der panic.log können wir vielleicht eher der Sache auf den Grund kommen...

    Grüsse, Steven

    EDIT: Die Panic.log findest du unter -->Programme-->Dienstprogramme-->Konsole. Dort wählst du Protokollliste einblenden und klickst dann auf panic.log.

    EDIT 2: Der Hardwaretest ist nur auf den mitgelieferten CD's dabei. Mit den schwarzen Retail-DVD's wird dieser nicht mitgeliefert.
     
  8. starman

    starman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.09.2006
    dumme frage, wo fin ich den die panic.log datei, spotlight liefert keine Ergebnisse.
     
  9. Siehe meinen letzten Post... :)

    Grüsse, Steven
     
  10. starman

    starman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.09.2006
    upps , wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil, sorry
    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.