Kompatibilität zwischen Linux und OS X

soseies

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.01.2007
Beiträge
23
:) Hallo,

ich versuche rauszufinden inwieweit OS X mit Linux programmen kompatibel ist. ich möchte z.B. vobcopy auf den mac installieren. Gibt es dazu eine Version speziell für Mac?

Kann ich das OS X so weit wieder auf ein richtiges BSD UNIX aufblasen und ausstatten mit dem was apple alles bei OS X weggelassen hat, dass ich unter OS X gleichzeitig Linuxprogramme laufenlassen kann oder auch sshfs verwenden kann.

Ich brauche auch meinen kompletten speicher auf einer partition so dass ich mir nicht noch eine zweite partition machen kann.
 

kaiwegner

Neues Mitglied
Registriert
03.11.2004
Beiträge
31
Also erstmal stellt sich die Frage ob du einen Intel Mac hast oder einen PowerPC. Wenn du einen Intel hast, dann empfehle ich dir eins der zahllosen tools mit denen man mehrere Betriebssysteme parallel laufen lassen kann. Damit wirst bestimmt glücklich ^^.

Für den Mac gibt es eine Art OpenSource-Bibliothek ... eine art Distribution in der haufenweise OpenSource-Software drin ist. Das ganze heißt dann Fink.
http://fink.sourceforge.net/
Vielleicht findest du dort was du brauchst. sshfs läuft definitiv auf dem Mac. Das habe ich schon gesehen. Da gibt es afaik eine spezielle Mac-Version. Woher ... leider keine Ahnung.
 

prego

Neues Mitglied
Registriert
31.05.2006
Beiträge
14
http://code.google.com/p/macfuse/

Hiermit hast du schonmal FUSE auf dem Mac. Dafür gibts nen haufen Plugins - unter anderem sshfs, ftps und sogar ntfs (mit write support)

so long, der-p

edit:
Der Vollständigkeit halber seien hier noch die Darwinports erwähnt.
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
soseies schrieb:
:...
Kann ich das OS X so weit wieder auf ein richtiges BSD UNIX aufblasen und ausstatten mit dem was apple alles bei OS X weggelassen hat, dass ich unter OS X gleichzeitig Linuxprogramme laufenlassen kann oder auch sshfs verwenden kann.
...
OS X ist ein richtiges Unix während viele Unix Distributionen sehr stark mit GNU Software arbeiten, Wobei Gnu für "Gnu#s not Unix" steht.

Programe die der aktuellen Unix Spezifikation (SUSv3) entsprechen kannst Du i.d.R. problemlos am Mac installieren.
 

soseies

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.01.2007
Beiträge
23
Danke für eure super antworten, ich arbeite jetzt mal die ganzen webseiten durch.
ich habe einen Intel core duo prozesser in einem macbook pro.
 

soseies

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.01.2007
Beiträge
23
sshfs, /sw/apt/sources.list UNSTABLE

Hallo Leute,
weiss jemand die genaue Syntax von der sources.list für das unstable reposity, da bei fink immer die Meluing kommt, dass die dev-tools fehlen sollen.
Ich brauche NUR den richtigen http / ftp Link beginnend mit deb http:// ...
für die unstable releases, um SSHFS zu installieren, da dieses sehr wichtige Tool in der stable relase leider nicht enthalten ist.

vielen Dank im Voraus ...
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Hast Du die Apple Developer Tools installiert?
 

soseies

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.01.2007
Beiträge
23
Hallo, ok
Sollen die etwa notwendig sein, um den erweiteterten sources.list Tree zu bekommen ?
Ist sshfs etwa nur im Source-Code und nicht als Binary für Mac-OSX verfügbar ?
Und braucht mensch wirklich irgendwelche kommerziellen Compiler von der Kommerzfirma für ein freies OS wie Darwin ?!?!?!
Reichen da nicht etwa die Standard Entwicklings Tools von der GNU Kommune, wie z.B. das GnuC alias gcc, gjc, g++, e.t.c., so wie in der Linux Welt üblich ?
Wenn ja, sind die dev-tools auf den Orginal Installations CD's von Apple drauf ?

vielen Dank
 
P

Peisistratos

Gib doch mal im Terminal

>which gcc

oder

>which g++

ein...

Grüße,

Peisistratos
 

soseies

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.01.2007
Beiträge
23
no g++ in /bin /sbin /usr/bin /usr/sbin /sw/bin /usr/local/bin /usr/X11R6/bin /sw/sbin

oder:
no gcc in /bin /sbin /usr/bin /usr/sbin /sw/bin /usr/local/bin /usr/X11R6/bin /sw/sbin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jools

Aktives Mitglied
Registriert
27.11.2005
Beiträge
3.036
Ohne Dev Tools sind auf dem Mac keine gcc,g++ Kompiler installiert.
 
P

Peisistratos

Jools schrieb:
Ohne Dev Tools sind auf dem Mac keine gcc,g++ Kompiler installiert.

Man lernt doch nie aus! Offensichtlich habe ich die Dev-Tools lange bevor ich angefangen habe, mich mit Unix zu beschäftigen, ohne Hirn ;) installiert. Und ich dachte, die Compiler seien bereits standardmäßig mit dabei... :rolleyes:

Grüße,

Peisistratos
 
Oben Unten