Benutzerdefinierte Suche

Kommt, wir bauen ein eigenes Office

  1. bebo

    bebo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Da ich mit keiner Office-Suite richtig zufireden bin habe ich beschlossen, mir mein Office zusammen zu stückeln.

    Als Textverarbeitungstool habe ich mir Mellel ausgesucht, das ich mit der erscheinenden 2.0 Version zulegen werde.
    Als Präsentationstool kommt ganz klar Keynote 2 ins Haus

    Doch bisher habe ich kein gescheites Tabellenkalkulationsprogramm gefunden. Hat jemand Tipps?
     
    bebo, 23.01.2005
  2. Dr. Snuggles

    Dr. SnugglesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.655
    Zustimmungen:
    0
    Tja da wird dir nur Excel bleiben:D ;)
     
    Dr. Snuggles, 23.01.2005
  3. jokkel

    jokkelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    Ragtime kann auch Tabellenkalkulation.
     
    jokkel, 23.01.2005
  4. ippocampo

    ippocampoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1
    also ich würde mir ja sofort das neue iWorks zulegen, wenn es ein Tabellekalkulationsprogramm hätte (und natürlich ohne Probleme mit Office-Formaten umgehen kann). Dann könnte ich nämlich endlich das sch*** Office von meinem lieben ibook löschen.
     
    ippocampo, 23.01.2005
  5. Rothlicht

    RothlichtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    411
    Viele Köche verderben den Brei...

    www.openoffice.org

    Das kann alles, ist frei und man kann selber mithelfen zweck Verbesserung. Nativ für OS X wär so ein Punkt :)

    Für mich DIE Software des Jahres 2004 und wahrscheinlich auch 2005.

    So long.

    Alex
     
    Rothlicht, 23.01.2005
  6. Gusto

    GustoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Hallo bebo,

    ich würde mich freuen, wenn Du in Deinem neu zusammengebauten Office-Paket auch einen Fomeleditor integriert hättest. Bitte nicht so einen wie in Neo-Office sondern eher wie in Apple Works oder Word.
    Bei der Tabellenkalkulation kann ich Dir leider nicht viel helfen. Ich habe meistens die von Apple Works benutzt, da ich sie einfach zu bedienen finde. Die Leistungsfähigkeit war für meine Belange völlig ausreichend.

    Schöne Grüße und viel Erfolg beim "Bauen"
    Gusto
     
    Gusto, 23.01.2005
  7. wonder

    wonderMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    kann... sagen wir macht ;)
    M$ hin oder her - es geht bei tabellankalkulation nix über excel

    ...nicht meins - nicht nativ - nicht schick - im prinzip ein kostenloser, aber (in meinen augen) schlechter office abklatsch... :(

    gruß
    w

    @bebo - zwischenfrage - wie lange schätzt du für word-user die einarbeitungszeit in mellel?
     
    wonder, 23.01.2005
  8. autoexec.bat

    autoexec.batMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    20
    BC Spreadsheet *lol*
     
    autoexec.bat, 23.01.2005
  9. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    O Gott, nicht schon wieder diesen Office 97 Verschnitt, den es sowieso nie als OSX Version geben wird :motz
     
    pdr2002, 23.01.2005
  10. nonsense

    nonsenseMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    66
    open-office gibt es doch als os x version, allerdings nur lauffaehig unter x11. ich habe schon so mit ziemlich allen office-loesungen gearbeitet - open office ist kein bisschen schlechter als das, was ms produziert. fuer mich dient open-office aber auch nur zum oeffnen von doc-dateien anderer mitarbeiter.

    ich arbeite praktisch ausschliesslich mit folgenden tools:

    1.) schreiben mit framemaker 7.1 (win) und momentan lyx unter mac
    2.) datenauswertung, kalkulationen und graphen mit kaleida-graph und mathematica
    3.) praesentationen mit keynote und bald mit keynote 2
    4.) gleichungen werden mittels latex equation editor erstellt und via copy/paste eingefuegt
    5.) bilder bearbeiten mit photoshop cs
    6.) vektorgraphiken erstellen mit illustrator cs

    gruss
     
    nonsense, 23.01.2005
Die Seite wird geladen...