kommt man irgendwie an Apple ran?

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
nachdem ich auf meinem iMac late 2009 von SL auf Lion umgestiegen bin geht das internet nicht mehr richtig (ständige Abbrüche, kein Datenverkehr - und das auch mit Ethernet nicht!)

Ich habe ALLES probiert -neuer Router, neue installation, usw usw. Andere Geräte laufen problemlos an dem Anschluß und dem Router (Siemens Gegaste). Die Hardware des Mac ist auch ok - wenn ich unter Windows boote klappt das Internet normal.

Die Telekomleute waren öfters hier und sind auch mit ihrem Latein am Ende - weil der Anschluß ganz offensichtlich funktioniert!

die zertifizierten Appletechniker die ich engagiert habe wissen auch nicht mehr weiter.

Das geht jetzt so seit ich vor ca. 12 Monaten auf Lion umstieg. Der Umstieg auf ML hat auch nicht geholfen. Es scheint das keiner mehr weiß was man machen kann...

Nur wenn ich meinen MacBook per ethernet an den Router anschließe und dann das Internet freigebe so dass der Macbook als Router dient und ich mich dann über den MB verbinde - dann geht es!

Deshalb meine Idee - gibt es irgendwie eine Möglichkeit sich direkt an Apple zu wenden?

Danke
 

kyxh2o

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.03.2006
Beiträge
2.105
Klar, rufe im nächstgelegenen Apple-Store an, vereinbare einen Termin an der Genius Bar, schildere Dein Problem und harre der Dinge die da kommen.
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Was haben denn die zertifizierten™ Techniker gesagt? Oder haben die einfach mit den Schultern gezuckt? An welcher Stelle im OSI-Modell scheitert es denn?
 

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
die haben das alles getestet und sagen angeblich funktionierte der mac problemlos bei ihnen - 24 h online ohne Unterbrechung!

Außerdem haben sie einen Driver für die Wlan karte geändert - aber da weiß ich nichts genaues.

Aber inzwischen zweifel ich wirklich daran das er bei ihnen wirklich unterbrechungsfrei lief! Manchmal geht es 30 min gut - und dann über Stunden fast gar nicht. Vielleicht hatten die gerade Glück....

Der Rechner zeigt die ganze Zeit an das die Verbindung steht - und es fliesen auch Daten - aber eben nur 1kb oder so - also so gut wie null.

was ist das: OSI Modell?
 

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
also - wlan funktioniert gut, d.h. die Verbindung zw mac und router steht und ist stabil. aber über diese verbindung gehen keine Daten, oder sie kommen nicht an - keine Ahnung. Die Diagnose sagt: alles bestens! Aber de facto gehen keine daten rüber
 

kyxh2o

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.03.2006
Beiträge
2.105
Also dann ist die Sache eigentlich klar:
Telekom sagt Leitung ist ok und Router auch
Mac-Dödel sagen der Mac ist auch ok

Also stimmt etwas mit der Netzwerkkonfiguration zwischen Mac und Router nicht.
Also mal her mit den Angaben:
IP-Adresse Router mit Netzmaske und DNS, IP-Adresse Mac mit Netzmaske Gateway und DNS, Art der genutzten Verschlüsselung,
 

kyxh2o

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.03.2006
Beiträge
2.105
also - wlan funktioniert gut, d.h. die Verbindung zw mac und router steht und ist stabil. aber über diese verbindung gehen keine Daten, oder sie kommen nicht an - keine Ahnung. Die Diagnose sagt: alles bestens! Aber de facto gehen keine daten rüber
Ist der Mac auf DHCP eingestellt und erhält eine korrkte IP?
 

djofly

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
2.877
Manche Macs hatten doch auch Probleme mit dem WLAN von bestimmten Fritz! Boxen.
Ich denke, ich würde mal einen anderen Router testen.
 

blocky1982

unregistriert
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
die haben das alles getestet und sagen angeblich funktionierte der mac problemlos bei ihnen - 24 h online ohne Unterbrechung!
WOW, was hat das mit dem Problem zu tun, das er BEI DIR nicht ins Netz kommt? Oder hatten die auch Deinen Router?
Was hast Du für diese Kompetenz bezahlt?

wie wird man eigentlich "zertifizierter" Apple Techniker?

Weiß ja nicht wo Du wohnst, aber ich denke im Applestore, Reseller oder MM/Saturn mit Apple Bereich bist besser aufgehoben.
 

Pingu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
4.963
Kein Standard ist perfekt. Jeder Standard hat Interpretationsspielräume bei der Umsetzung. So auch WLAN, Verschlüsselung usw.

Es kann also sein, dass das Gigaset für sich vollkommen funktionsfähig ist. Es kann sein, dass Dein Rechner vollkommen funktionsfähig ist. Es kann trotzdem sein, dass beide miteinander Probleme haben und keiner ist wirklich Schuld. Das kann entsprechend verschiedenste Gründe haben.

Dazu muss man sich ganz im Detail Dein genaues Setup anschauen.

Die einfachste Lösung wäre natürlich, einfach einen anderen WLAN-Router zu nehmen.

PS: Gigaset war mal gut, als sie noch Telefonanlagen gebaut haben und zu Siemens gehört haben. Da haben sie nämlich von der professionellen Sparte profitiert. Seitdem Gigaset ausgegliedert wurde, ist es leider nicht mehr das was es mal war und lebt nur noch von seinem Ruf.
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Was sagt denn die Netzwerkdiagnose deines Macs?

Und die üblichen Verdächtigen: Firewall, DHCP, Proxi?
 

sodala

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2005
Beiträge
94
Hat nicht direkt mit dem Thema etwas zutun, aber bei Freunden habe ich auch Probleme mit dem WLAN.

Mit dem MacBook kann ich mich anmelden und alles läuft. Versuche ich das mit dem iPhone, steigt der Router aus. D.h. er stürzt ab und keiner kann mehr ins WLAN. Beliebig oft getestet, mit dem iPhone 4 und 4S. Scheinbar mag der Router keine iPhones :D
 

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
die Techniker haben ping getestet und sagen das es ok sei!
 

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
Also dann ist die Sache eigentlich klar:
Telekom sagt Leitung ist ok und Router auch
Mac-Dödel sagen der Mac ist auch ok

Also stimmt etwas mit der Netzwerkkonfiguration zwischen Mac und Router nicht.
Also mal her mit den Angaben:
IP-Adresse Router mit Netzmaske und DNS, IP-Adresse Mac mit Netzmaske Gateway und DNS, Art der genutzten Verschlüsselung,
bin jetzt nicht an dem REchner - erst heute Abend - aber dann werde ich die Daten mal online stellen!
 

ckrumm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
790
Manche Macs hatten doch auch Probleme mit dem WLAN von bestimmten Fritz! Boxen.
Ich denke, ich würde mal einen anderen Router testen.
wie ich schon schrieb - es ist keine Fritzbox! und ich habe jetzt den inzwischen 3ten router!
2 mal thompson und jetzt siemens gigaset
 

blocky1982

unregistriert
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
Hat nicht direkt mit dem Thema etwas zutun, aber bei Freunden habe ich auch Probleme mit dem WLAN.

Mit dem MacBook kann ich mich anmelden und alles läuft. Versuche ich das mit dem iPhone, steigt der Router aus. D.h. er stürzt ab und keiner kann mehr ins WLAN. Beliebig oft getestet, mit dem iPhone 4 und 4S. Scheinbar mag der Router keine iPhones :D
Nicht zufällig ein Router von Alice?;)