Können TFTs "einbrennen"?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von shivers, 19.03.2005.

  1. shivers

    shivers Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Hi, mir geht schon seit einer ganzen weile die frage durch den kopf, ob flachbildschirme einen schaden davontragen, wenn sie die ganze zeit laufen mit einem bild, also das sie z.b. einbrennen können wie die alten röhrenmonitore (persönlich ist mir das noch nicht passiert, da ich bei jeder gelegenheit den monitor ausschalte, aber am EC automat habe ich es schon gesehen).

    ich schalte meinen tft momentan sobald ich weggehe vom pc aus, bzw klappe meinen schlepptop immer gleich zu. das ist natürlich auch eine belastung für das teil, eben öfter mal an und ausschalten, was die lebenszeit ja auch verkürzt.

    wie wird ein tft beleuchtet, über mini leuchtstoffröhren? (können die ganze zeit eingeschaltet bleiben)


    so das wars erstmal.
    habe zwar schon ein paar leute gefragt, die konnten mir aber keine definitve antwort geben ...

    gruß
    chris
     
  2. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    116
    Einbrennen kann da meines wissens nach nichts, da anders als beim Röhrenmonitor nur Transistoren leuchten.
    Die Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung eines TFTs verringert sich jedoch schneller bei Dauerbetrieb.
     
  3. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
  4. shivers

    shivers Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    danke ad.

    jetzt gehts nurnoch um die frage mit der "hintergrundbeleuchtung"

    1. wie gehts?
    2. ist es schlimmer dauerbetrieb oder ein und auschalten 20x am tag?
     
  5. Fidel42

    Fidel42 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Also würde es doch auch schon reichen, die Hintergrundbeleuchtung "auszuschalten", Helligkeit auf die neidrigste Stufe stellen, um sie zu schonen, oder?
     
  6. themaxxxeffect

    themaxxxeffect MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    85
    Die Hintergrundbeleuchtung moderner TFT´s hält bei allen mir bekannten Herstellern > 60.000 Stunden. Dauerbetrieb ist also kein Problem solange nicht ununterbrochen das selbe Bild angezeigt wird. Da es sich um eine Art Neonröhre handelt ist das Ein- und Ausschalten auch kein Problem. Lediglich die Steuereinheit der Lichtquelle könnte theoretisch schneller verschleissen. Mir sind jedoch aus meiner 10 jährigen Erfahrung in der Technik nur 2-3 Fälle bekannt in denen dieses Bauteil ausgefallen ist. Also bei einem TFT würde ich mir echt keine Sorge machen. Klingt zwar nach Stammtischgelaber aber es ist schon fast wahr: Wenn ein TFT beim ersten Einschalten funktioniert dann funktioniert es (fast) ewig :)
     
  7. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341