Kniffe für Bookends+Mellel

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von dudeheit, 24.03.2008.

  1. dudeheit

    dudeheit Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    21.05.2007
    Hi ihr !

    Ich habe mich mittlerweile in Mellel+Bookends einigermassen eingearbeitet und bin sehr zufrieden. Nur ein paar Kleinigkeiten kriege ich nicht hin, bzw weiss nicht ob sie überhaupt gehen:

    1. Kann Bookends irgendwie bei einer page range von 2 Seiten daraus statt Bsp. pp.100-101 pp.100s machen ? Das "s" aktepziert er wenn ich es von Hand setze, macht aber nur ein p, obwohl es ja mehrere Seiten sind.

    2. "Die ebenda/ibidem - Falle": manche Profs sehen es nicht gern, wenn die erste Anmerkung auf einer Seite ein ebenda/ibidem ist, weil diese streng genommen ins Leere verläuft. Gibt es einen Weg, den Programmen beizubringen, dass im Falle der ersten Zitatstelle einer Seite nicht mit ebenda/ibidem gewerkelt werden soll, sondern wie bei jedem anderen Folgeverweis ?
    (habe zwei Formate: eins für die Bibliographie, eins für "citations". In letzterem wird bei dem ersten Erwähnen einer Quelle die volle Angabe, bei den folgenden nur Autor (Jahr) + Seite angegeben.

    Danke !
     
  2. peterg

    peterg Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    zu 2: das ist nach meiner Kenntnis nicht möglich. Dazu müssten Bookends (oder ein anderes ähnlich arbeitendes Programm) den Seitenumbruch des Dokumentes kennen, den es scant.

    Meine Lösung: wenn der Prof oder wer auch immer ein Ebd. zu Beginn der Seite nicht mag, dann verzichte ich ganz darauf.

    Peter
     
  3. Luke1

    Luke1 Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    29.09.2004
    Zur ersten Frage:
    Schau mal im Handbuch von Bookends (neueste Version für Bookends 10.2.) auf den Seiten 127 und 142. Löst das Dein Problem, wenigstens hinsichtlich von "pp."? Oder habe ich Dich nicht richtig verstanden?
    Luke1
     
  4. Chriss

    Chriss Mitglied

    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Ich hab auch mal eine - ganz einfache - Frage zu dieser Kombi Mellel/Bookends:

    hab von zuhause via VPN Zugang zu elektronischen Zeitschriften bzw. entsprechenden Datenbanken.
    Kann ich statt manuell über die URL auch direkt in Bookends suchen (lassen) ?

    Mir gehts zunächst nur darum, gefundene Quellen aus der Datenbank (Autor, Artikel, Journal, usw.) in Bookends importieren zulassen.

    Ist das auch schon ohne aufwendiges Studium des 320 Seiten Handbuchs möglich ... ? :rolleyes: Mit den vorgegebenen Suchen wie PubMed o.ä. komme ich nämlich nicht weiter ...

    DANKE
     
  5. Luke1

    Luke1 Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    29.09.2004
    Was willst Du denn suchen? Literaturangaben, Onlineliteratur (meist im PDF-Format) oder beides?

    Ersteres geht schon lange recht gut wie von peterg beschrieben mit den Importfiltern wie dem für den GBV. Seit einer der neueren Versionen kann Bookends überdies neben den Quellenangaben aus diversen Datenbanken direkt die PDFs der Aufsätze importieren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.