Kleines Netz mit Mac OS X Server und Mac OS X Clients

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
MAC OS X Server und Anmeldung vom MAC Client

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und suche nach Lösungsmöglichkeiten:

Ich betreibe einen MAC OS X Server und möchte erreichen, dass ich mich von einem x-beliebigen Client im Netz dort anmelden kann und ein Homeverzeichnis zugewiesen bekomme. Bis dahin ist das recht unproblematisch. Ich möchte die Anmeldung aber bereits nach dem Boot-Vorgang des Clients in dem dann folgenden Login Fenster ermöglichen. Bewirken soll das, dass jeder User sich ihne Zugriff auf die Client Daten am Server anmelden kann.
Hat dazu jemand eine Idee?

Gruß

Jochen
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich arbeite mit einem kleinen Netzwerk bestehend aus 1 Mac OS X Server und mehreren Mac OS X Clients. Ich möchte nun erreichen, dass ich mich von jedem Client aus beim ersten Login auf dem Server anmelden kann und dort auch ein Home Verzeichnis zur Verfügung gestellt bekomme. Das derzeitige Problem ist, dass meine Clients nicht auf die Benutzerdaten (LDAP) des Servers zugreifen, sondern nur die lokalen Benutzeraccounts anzeigen. Gibt es dafür Lösungsansätze? Muss dazu auf dem Mac OS X Server zwangsläufig DHCP installiert sein und laufen?

Mfg

Jochen
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Login

Leider hilft mir derArtikel nicht wirklich weiter. Vielleicht hat noch jemand eine Idee?
 

maceis

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
16.881
Punkte Reaktionen
624
hallo Jochen,

ich kann leider nur Vermutungen snatellen.

Ich glaube Du musst am Client unter
Dienstprogramme > Verzeichnisdienst > Netinfo > Identifizieren
einstellen zu welchem NetinfoServer bei der Benutzeranmeldung Kontakt aufgenommen wird.
Ich hab aber z. Zt keinen Server installiert und kann das Ganze nicht testen.
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Login

Die Optionen in Verzeichnisdienste waren eingestellt. Das hilft aber leider nicht. Wie kann ich denn überprüfen, ob auf dem Server eine gemeinsam genutzte Verzeichnisdomain eingerichtet ist und wenn diese nicht vorhanden ist, wie richte ich eine solche ein?
 

i-lancer

Mitglied
Dabei seit
01.10.2003
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
47
Dafür musst Du das Programm "Netinfo-Manager" bemühen. Dort kannst Du dann unter "users"->"DeinName" unten bei Eigenschaften den Pfad zum Home-Verzeichnis ändern.

Normal steht da: /Users/"DeinName"

Du musst den Pfad entsprechend ändern.

Eine andere Möglichkeit wäre es mit einem Tool wie "Sharepoints" ein entsprechendes Sharing für Dich als Benutzer anzulegen.

Viel Spaß
i-lancer
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Damit habe ich das Anmeldeproblem nicht gelöst. Mein Client verweigert die Anmeldung mit auf dem Server befindlichen Accounteinstellungen. Nur über die lokal (auf dem Client) angelegten User bekomme ich Zugang zum Rechner. Dann kann ich mich erst über "Netzwerk" mit einem entsprechendem Account einloggen. Das ist aber nicht dass, was ich erreichen möchte. Ziel sollte es sein, von jedem Mac Client aus im ersten Login auf den Server zu kommen.
 

i-lancer

Mitglied
Dabei seit
01.10.2003
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
47
Du musst natürlich auf dem Server als Benutzer zugelassen (als Benutzer angelegt) sein.
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ich bin natürlich auf dem Server als Benutzer angelegt. Nichts desto trotz wird mir zwar mein lokaler Account und "Andere" beim Login auf dem Client angezeigt, aber ein einloggen unter Andere mit den Benutzdaten der Einträge auf dem Server wird nicht durchgeführt.

Ich habe heute den ganzen Tag experimentiert, komme aber nicht weiter.

Gruss

Jochen
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ich habe auch gestern noch mal alle Einstellung hin und her konfiguriert. Das Ergebnis ist immer das gleiche. Mir wird auf dem lokalen Rechner im LoginFenster zwar "Andere" angezeigt, aber sobald ich die Serverseitigen Benutzerdaten eingebe, wird der Zugriff nicht gestattet.
Kann das an Einstellungen unter ->Verzeichnisdienste ->Dienste ->NetInfo ->Konfiguration ->Serverkennung liegen? Die anderen Einstellungen wie Server IP in diesem Bereich habe ich eingetragen. Unter Serverkennung habe ich bislang Netinfo und Netzwerk probiert. Habe aber keine Idee, was da sonst rein muss.

Gruss

Jochen
 

maceis

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
16.881
Punkte Reaktionen
624
HAllo Jochen,

ich hab auch ein wenig experimentiert.

Auf dem NetinfoServer (welcher Dein Server ist) kann man außer der lokalen Netinfodomain eine (mehrere) Netinfodomains anlegen.
Auf dem Mac OS X (nicht Server Version) geht das in der Komandozeile mit nidomain -m <Serverkennung>.
Mir war es gelungen, dort einen user anzulegen, mit dem ich mich auch von einem anderen Rechner aus einloggen konnte.
Allerdings hat das bei meinen "Experimenten" nur dann funktioniert, wenn ich einen lokalen Pfad als home angegeben hatte.
Außerdem musste ich in der "/etc/hostconfig" den Netinfoserver aktivieren

Also so:
iBook starten -> Benutzer ben anmelden
Benutzer ben ist nicht in der lokalen Netinfodatenbank drin, sondern auf der am G4
dort steht als home "/Users/home"
Sein Home liegt also am iBook, die Anmeldedaten aber am G4 -

Das hat also nur teilweise funktioniert, drum hab ich nix gepostet.


Zu deiner jetztigen Frage:
als Serverkennung musst ich in "Verzeichnisdienste" die Kennung angeben mit der ich auf dem G4 die neue Netinfodatenbank angelegt hatte.

----------
Versuch mal "local" als Kennung zu verwenden.

so findest du im terminal raus, welche Kennungen angelegt sind (auf dem Server)
nidomain -l
Die Ausgabe sieht dann etwa so aus:
tag=local udp=1033 tcp=1033
tag=test udp=1022 tcp=945


Tag ist die Kennung.

Hoffe das hilft Dir wieder nen Schritt weiter.
 

jochen.gajsar

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
KEIN Erfolg

Trotz aller Versuche, dass Problem zu lösen komme ich nicht weiter. Hat noch jemand eine zündende Idee dazu?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Jochen
 

newsaktuell

Neues Mitglied
Dabei seit
10.12.2003
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Original geschrieben von jochen.gajsar
Hallo zusammen,

Ich arbeite mit einem kleinen Netzwerk bestehend aus 1 Mac OS X Server und mehreren Mac OS X Clients. Ich möchte nun erreichen, dass ich mich von jedem Client aus beim ersten Login auf dem Server anmelden kann und dort auch ein Home Verzeichnis zur Verfügung gestellt bekomme. Das derzeitige Problem ist, dass meine Clients nicht auf die Benutzerdaten (LDAP) des Servers zugreifen, sondern nur die lokalen Benutzeraccounts anzeigen. Gibt es dafür Lösungsansätze? Muss dazu auf dem Mac OS X Server zwangsläufig DHCP installiert sein und laufen?

###
(sorry, habe mich länger in diesem Macuser-Forum nicht gemeldet - uff)

Hallo Jochen,

Ich vermute mal ganz vorsichtig, dass hier einiges durcheinander gewürfelt wird.
Kann es sein, dass Du 'Maceis Hinweis' über meine eigene Anfrage "zentrales Homeverzeichnis" im zweiten Absatz nicht nachverfolgt hast? Dort steht, wie das OS X Domainenkonzept praktisch (eher rudimentär!) für "kleine Netzwerke" umgesetzt werden kann.

Das hat zunächst mit LDAP nichts zu tun. Du musst Dir abstrakter vorstellen, dass jede Mac-Workstation und auch der Server immer eine 'lokale Domain' hat. Die lokale Domain des Servers wird quasi geshared. Um sich auf der Domain des OS X Servers anzumelden, muss die Domain des OS X Servers der Workstation erstmal bekannt gemacht werden, d. h., findet der OS X Mac-Client die Information nicht in der eigenen "lokalen" Domain, sucht er in der höheren Domain weiter. Ich habe sie mal, wie beschrieben, "network" (nach Theilgard *) getauft.

So wie Du es bisher beschreibst, "kennen" die Mac-Clients Deinen Server noch gar nicht.

Grundsätzlich hat das übrigens nichts mit DHCP zu tun, - DHCP sollte über "Applications>Utilities>Directory-Access - netinfo - configure" => ausgeschaltet sein. Im Gegenteil, - die OS X Serveradresse muss fest vergeben sein (private Network).

Im Workgroup-Manager müssen die User Deines Netzwerks auf der Server Domain, z. B. '/Netinfo/root' eingetragen sein. Dadurch gelingt die Verifizierung vom Client zum Server. Nur so sind überhaupt die Eingangsvoraussetzungen erfüllt, um sich als User einzuloggen.

* online Buchtipp: Theilgard (DK) hat sich mit dem Thema netinfo sehr gut auseinander gesetzt. Vielleicht mal da nachlesen.

Fragen? Sonst wirds wieder zu lang...

###
- mein Problem: wie sage ich es kurz?! - Danke Maceis für die Blumen, siehe erste Antwort an Jochen!
###
 

newsaktuell

Neues Mitglied
Dabei seit
10.12.2003
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Anmeldung nach dem Start der Mac-WS am OS X Server

Hallo Jochen,

hier hast Du ja die gleiche Frage gestellt, wie weiter oben?!

Im Prinzip willst Du es so haben, wie - entschuldigung - wenn sich eine PC-MS-Möhre sich auf einem Novellserver anmeldet (falls Dir das was sagt). *

Wenn Du die Schritte befolgst und eine übergeordnete Serverdomain einrichtest (Stichwort netinfo Domain), dann wird folgendes passieren:

Du richtest den User nicht auf der lokalen Domain der Mac-Workstation ein, sondern AUSSCHLIESSLICH auf der Domain des OS X Servers.

Beim Loggin-Fenster sucht OS-X (Client) zunächst in seiner eigenen Domain und findet KEINEN User! Wenn netinfo, wie um 14.39 Uhr heute beschrieben, richtig funzt, - dann wird in der nächst höherern Domain nach dem User gesucht.

Dann läuft auch das von Dir gewünschte 'LOGIN at Server'...

Viel Glück,
newsaktuell

P.S
Natürlich gibt es noch ein paar mehr Klippen nach => THEILGAARD OS X Server suchen! (nicht theilgard, wie zuvor erwähnt sorry!)

* (Ach, das ähnelt natürlich auch den Terminalsession von MS2003 Server;
Früher gab es das Server - Terminalmodell, dann 'REVOLUTION' das Client-Servermodell und jetzt wollen alle wieder zurück zum Server - Terminal?!)

###
mein problem: wie sage ich es kurz?!
 
Oben Unten