Kleiner interner MU Foto-Contest

Diskutiere das Thema Kleiner interner MU Foto-Contest im Forum Archive.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wildwater

    Wildwater Mitglied

    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Galerie:
    Es gab im Jänner Beschwerden darüber, dass Bilder aus der Galerie am Contest teilgenommen haben und dadurch der Punkt betreffend der Rückschlüsse auf den Fotografen verletzt wurde. Also habe wir zwei Möglichkeiten:
    1. Wir nehmen obigen Punkt aus den Regeln heraus
    2. Wir nehmen keine Bilder die wir aus der Galerien kennen an.

    Offensichtliche Bearbeitung: Darunter fällt der von mir schon einmal erwähnte verschneite Friedhof unter Palmen. Es wurden im Jänner mehrer Bilder der Bearbeitung bezichtigt.

    Selbstverständlich wird der Teilnehmer über die Ablehnug informiert und hat die Möglichkeit zur Stellungnahme bzw ein anderes Bild einzusenden.

    Wir könne natürlich auch hergehen und die Regeln auf die ersten beiden Punkte reduzieren. Mal sehen, wer dann wieder schreit.

    ww
     
  2. roitherkur

    roitherkur Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Kurze Frage. Ich hab jetzt den Januar Contenst schon wieder verpasst. Gibts irgendeine Möglichkeit auf dem laufenden zu bleiben ohne ständig ins Forum gucken zu müssen? Vielleicht ne Art Mailingliste?
     
  3. Wildwater

    Wildwater Mitglied

    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Nein gibt es derzeit nicht. Der nächste Contest starte Anfang Februar.

    ww
     
  4. simusch

    simusch Mitglied

    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    27.09.2004
    hi zusammen

    ich fand den Vorschlag von roitherkur für eine Mailingliste doch recht gut :)

    Ich hab jetzt ein Formular eingerichtet, wo ihr eure Adresse eintragen könnt. (Die Adresse wird natürlich NUR für den Contest verwendet und die Mails mit dem Empfängern im BCC versendet)

    So werdet ihr die Termine nicht mehr verpassen :)

    Grüsse Simu
     
  5. roitherkur

    roitherkur Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Juhu gleich mal eingetragen :)
     
  6. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.156
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    super simusch :clap: :clap:
     
  7. weber

    weber Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    15.12.2005

    sehe ich genauso!! Bin auch schon dabei!
     
  8. Bramix

    Bramix Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    21.02.2005

    Hallo WW,
    Ihr macht die gleichen Fehler wie unsere hirn- und rückratlosen Politiker. Kaum kräht irgend ein Lobbyist mal laut, schon werden Gesetze gekippt. Ohne Not und ohne Rücksicht auf die Interessen der Allgemeinheit. Politiker sind eben auch nur Lobbyisten, angeblich zwar für uns, das Stimmvieh, tatsächlich aber nur in eigener Sache. Es geht schlicht um Macht, Pöstchen und Pfründe, gell? Wähler sind da nur ein notwendiges Übel.

    Die einzig entscheidende Frage ist doch:
    Hat irgend jemand durch Regelverstösse Schaden erlitten?
    Wurde tatsächlich der Wettbewerb verzerrt?

    So weit ich es mitbekommen habe, wurde nur gemeckert, weil angeblich jemand eine Regel verletzt hat. Tatsachen oder Vermutungen? Sind schon Vermutungen ein Anlass zum Handeln? Regelverstösse passieren in diesem Land täglich, und zwar unendlich oft, und ohne das jemand geschädigt wird. Bist Du noch nie bei Rot über eine Ampel gelaufen? Hast Du noch nie im Parkverbot geparkt? Immer ganz ehrlich die Steuererklärung gemacht? Jetzt aber mal Butter bei die Fische!

    Punkt 1. habt Ihr nicht in Erwägung gezogen?
    Was wäre daran so schlimm? Würde es an der Bewertung etwas ändern?
    Glaubt Ihr, alle Menschen haben niedrigste Racheinstinkte, die sie hier dann austoben? Think positive!

    Zum Thema Bildbearbeitung:
    Wenn der Klimawandel so flott weitergeht, wachsen bald Palmen in Alaska und auf dem Hamburger Friedhof gibts nur noch Seebestattungen! Reicht schon eine schlichte "Bezichtigung" um Regeln zu ändern? Mann oh Mann, äh Frau oh Frau?

    Einfach nur Bildgröße vorgeben, fertig, aus.
    Weitere Regeln NUR, wenn es tatsächlich nötig sein sollte.
    Warum so viel vorauseilender Gehorsam? Springst Du so leicht, wenn jemand pfeift? Ohne Regeln - kein Geschrei wegen etwaiger Regelverletzungen. Regeln bieten nur Schlupflöcher für die Gewieften und jede Menge Anlass für Leute die aus Miesepetrigkeit gerne rumplärren.

    Hier mal was zur Weiterbildung in Sachen Liberalität. Bitte höflichst um werte Beachtung:


    Das hier ist auch lesenswert, zum Thema Konsens etc.:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anarchie

    Freiheit (von Regeln) fördert die - nützliche - kreative Entfaltung!
    Überflüssige Regeln streuen nur Sand ins Getriebe, weil Menschen ihre Kreativität dann bevorzugt auf die Umgehung der Regeln konzentrieren statt sinnvollere Dinge zu tun. In diesem Land leben zwar ganze Industriezweige davon, sie könnten aber auch was Produktives schaffen.

    Man kann einen Spaßwettbewerb durch ein Übermaß an Regeln auch abwürgen.

    Versuch mal deine Signatur zu leben, Kant war nicht der Dümmste.;)
     
  9. MacBook Pro

    MacBook Pro Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Ich finde lasst das mit den Regeln sein - ich finde jeder sollte es abgeben wie er will (Bearbeitet, mit Signatur oder ohne, schon dagewesenes aus der Galerie, Auflösungen (sollte trotzdem begrenzt werden, maxwert ;)), Auschnitte, Themenverfehlungen usw usw usw ... lasst uns doch den Spass, es geht um nichts nur um den Spass :D
     
  10. Bramix

    Bramix Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Na bitte, jetzt sind wir schon zwei - Freigeister.
    Eine "gewaltige" Übermacht!

    "Gebt mir einen festen Punkt im All, und ich hebe die Welt aus den Angeln."
    (Archimedes)

    Die Macht des Wortes gegen die Worte der Macht.
    Ich bin gut drauf, wollen wir sie anheben?
     
  11. Wildwater

    Wildwater Mitglied

    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Es wurden Regeln verletzt - Tatsache, nicht Vermutung.

    Die Entstehung dieses Regelwerks ist in diesem Thema hier nachzulesen. Da haben viele Leute viel geschrieben und k-mile und ich haben dann versucht das alles auf einen möglichst einfachen Nenner zu bringen. Dass da manche Sachen nicht jedem behagen ist nicht auszuschliessen.

    Es war ursprünglich Wunsch der User hier, dass es keine Rückschlussmöglichkeit geben sollte. Ob das dann unbedingt die Mehrheit war oder nicht ist mir derzeit nicht bekannt, aber dieser Punkt wurde angenommen und bisher für gut befunden. Deshalb ist 1. nicht weiter zur Debatte gestanden.

    Ob es Wettbewerbsverzerrung gab? Das zu beantworten erforderte einen Wiederholung des Wettbewerbs mit der geänderten Ausgangslage - leider unmöglich, da das Problem Zeitreisen noch ungelöst ist.

    Die Palmen in Alaska mögen ja in Aussicht stehen, aber dass dort dann noch Schnee liegt bezweifle ich hiermit ganz offiziell.

    Um die Anarchie Lobbyisten nicht zu sehr zu verschrecken werde ich es bei der Einfügung der 500KB Grenze belassen.

    ww

    PS: Hat eigentlich jemand von denen die hier nun herumjammern von wegen zu viele Regeln Beitrag 554 aufmerksam gelesen, darüber nachgedacht und mit dem bestehenden Regelwerk verglichen? Nur so als allgemeine Frage.
     
  12. szenenwechsel

    szenenwechsel Mitglied

    Beiträge:
    1.671
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    24.05.2006
    ich finde die "neuen" vorgeschlagenen regeln okay, denn
    es sollte ein mindestmaß an gleichen voraussetzungen geben.
    auch wenn es um nichts geht, "außer höchstpunktzahl" ist der rahmen halt anders als in der galerie - wenn es da keine unterschiede gäbe, wozu dann einen wettbewerb?
     
  13. k-mile

    k-mile Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Die Idee des Foto-Contests war, dass wir hier alle auch uns auf das Thema Fotografie konzentrieren, Motive suchen, neue Perspektiven entdecken.

    Daher war ich auch gleich am Anfang gegen eine große Fotobearbeitung mit Photoshop etc. Ich weiß es gehört nun mal heutzutage dazu, doch ich wollte mich auf die alte Fotografieschule beschränken, zumal nicht jeder hier Photoshop oder der gleichen hat.
    Denn ein richtiges Foto entsteht meiner Meinung mit der Kamera und nicht dann später nach langer Retusche am Computer.
    Wenn wir somit auf großartige Bearbeitung verzichten haben wir fast einen gemeinsamen Nenner, denn jeder Teilnehmer hat eine Kamera zur Verfügung mit dem er sein Foto erstellen kann.
    Somit würde ich ungern den Punkt streichen.

    Wie Wildwater schon sagte, kam der Punkt mit dem Ruckschluss von den Usern hier selber.

    Ich finde ein Paar Regeln müssten doch wohl stehen, sogar bei so einem Fun-Contest.

    Aber ich will hier mal demokratisch sein und euch die Chance geben selber zu sehen für was die Mehrheit der User hier ist. Wahlumfrage
     
  14. neirolf

    neirolf Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Ich finde auch man sollte sich auf das reine fotografieren beschränken. Dies soll ja ein Fotokontest sein und kein Bildbearbeitungskontest. Klar wurden auch zu analogen Zeiten die Bilder bearbeitet, aber warum kann man nicht mal was machen ohne es zu bearbeiten. Man muss halt damit zufrieden sein, was die Kamera hergibt. Primär sollte es um die Objekte und die Perspektive gehen.

    MfG
    Florian
     
  15. freedolin

    freedolin Mitglied

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Wir werden um ein paar Regeln leider nicht drumherumkommen.

    Mehrfachbelichtung ist ein gutes Beispiel dafür: im Grunde ist das ja fotografisches Handwerk, auch heute noch. Nur geht das digital (zumindest bei den mir bekannten Kameras) nur in der Nachbearbeitung, es erfordert also Arbeit in Photoshop.
    Würde man das zulassen, müsste man eine Grenze ziehen, welche Art von nachträglicher Bildbearbeitung nun erlaubt ist und welche nicht. Kontrollieren liesse sich das aber nicht. Also bleibt nur die Möglichkeit, Bildbearbeitung ganz zu untersagen, dabei fällt dann leider auch die manuelle Doppelbelichtung hinten runter.
    Wo gehobelt wird, fallen Späne, so ist das nunmal leider.

    Ich denke aber, dass man mit dem wirklich sehr übersichtlichen Regelwerk ganz gut leben kann.

    -- Markus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...