Kleiner Frage zu gcc

Spacemojo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.05.2004
Beiträge
624
gcc: Klassen in anderen Dateinen

Hi!
Ich hab ein C++ Programm, das aus "main.cpp" und einer Klasse "klasse.h" und "klasse.cpp" besteht.
In main.cpp und klasse.cpp steht am Anfang #include "klasse.h" drin.

Wie kompiliere ich das (ohne makefile) vom Terminal aus mit gcc?
"gcc main.cpp" geht nicht.

Danke!
Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

Spacemojo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.05.2004
Beiträge
624
OK, das von *-jalapeno-* funktioniert.
Kann der Compiler nicht automatisch alle Dateien einbinden? Also wenn ich z.B. 20 Klassen in 20 Dateien hab.

Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
2.134
Spacemojo schrieb:
Kann der Compiler nicht automatisch alle Dateien einbinden? Also wenn ich z.B. 20 Klassen in 20 Dateien hab.

Dazu muss er ja erst mal wissen *was* du zusammen kompilieren willst. Und dafür gibts dann das gute alte Makefile. ;)

Wenn du wirklich alle .cpp-Dateien einkompilieren willst könntest du aber mal so etwas in der Art versuchen:

g++ ‘ls *.cpp‘ -o programm
 

McHurt

Neues Mitglied
Registriert
06.07.2005
Beiträge
41
Für solche Zwecke sind Tools wie z.B. make vorgesehen.

Du kannst dich wenn es dich interessiert mal in die Thematik Makefiles einlesen, oder wenn du keine Zeit/Lust/whatever hast, rate ich dir eine IDE zu benutzen, welche das für dich übernimmt.
 

below

Aktives Mitglied
Registriert
15.03.2004
Beiträge
13.564
Und klar kannst Du alle Dateien aufzählen:

g++ -o program erstes.cpp zweites.cpp

Im Übrigen:
"g++ is a program that calls GCC with the default language set to C++, and automatically specifies linking against the C++ library. "
 

TerminalX

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.787
Nimm doch einfach Xcode. Der compiliert dir alle Dateien so wie es sich gehört. :)
 

Spacemojo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.05.2004
Beiträge
624
Am Mac nehm ich Xcode, aber ich muss auch in der Uni unter Linux kompilieren.
 

McHurt

Neues Mitglied
Registriert
06.07.2005
Beiträge
41
Wenn ihr an der Uni einen X-Server auf den Linux-Kisten laufen habt, gibt es eine Fülle an C/C++ IDEs. Nennenswert wären sicher eclipse, KDevelop und Anjuta.
Ich persönlich bevorzuge eclipse, da es mir damit keine Rolle spielt, ob ich unter Linux, Mac oder Windows entwickle.
 
Oben Unten