Kleiner Erfahrungsbericht Umstieg Windows - Mac

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2018
Beiträge
362
das (fast) wichtigste hast du gar nicht aufgeführt: spotlight! am mac unverzichtbar. die suche in windows ist dagegen ein witz.
enter-taste: fn + return
entfernen: fn + backspace
Ich finde die Windows Suche eigentlich ziemlich gut. Bis jetzt habe ich alles das, was ich gesucht habe, sofort gefunden. Wüsste nicht, welchen Mehrwert mir da Spotlight bieten soll?
@dg2rbf



Ich frage mich halt ... warum dann überhaupt macOS ... !?
Ich war auf der Suche nach einem neuen Notebook bis 2.000€, hatte mir aus verschiedenen Tests und Seiten die 5 Besten rausgesucht und dachte mir dann eigentlich - warum nicht mal ein Mac? Für das, was ich damit will, spielt das OS keine Rolle und ich hatte einfach mal Lust auf Neues. Von den Specs her haben sich eh alle geähnelt. Das eine Notebook hatte das bessere Display, das andere die bessere GPU, das nächste wieder mehr Speicher... da war das Macbook auch ein guter Kompromiss.
Und das mit der Leertaste funktioniert doch auch nur in der Listenansicht mit der gleichen Taste (Pfeiltaste nach unten). Ansonsten muss man doch am Ende der "Zeile" dann doch wieder eine andere Pfeiltaste bemühen.
Das ist auch das von mir angesprochene Problem (und das es eben nur Vorschau und kein Vollbild ist), weswegen die Funktion für mich eigentlich komplett nutzlos ist.
Ich finde es ja wirklich erstaunlich wie viel Wert auf das Launchpad gelegt wird. Gerade im Zusammenhang von einem Windowsumsteiger. Ich muss sagen dass ich das Launchpad seit der Einführung mit Lion als Schrott und absolut überflüssig ansehe. Ich nutze es absolut nicht und ich kenne auch niemanden der das tut.
Ich beispielsweise habe mir seit jeher den Programmeordner ins Dock gelegt welcher dort als Gitter geöffnet wird. Aber eigentlich wird fast nur Spotlight, sprich cmd + Leertaste, genutzt um Programme zu öffnen.
Ich nutze das Launchpad am Mac auch überhaupt nicht, da es mir von den Funktionen viel zu eingeschränkt ist. Ich nutze am Mac auch nicht so viel Apps, dass mir das Dock nicht reichen würde. Am PC ist das Startmenü Goldwert.
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
882
Ich finde die Windows Suche eigentlich ziemlich gut. Bis jetzt habe ich alles das, was ich gesucht habe, sofort gefunden. Wüsste nicht, welchen Mehrwert mir da Spotlight bieten soll?
Spotlight indiziert auch die Inhalte der Dateien. Seit wann kann das Windows?

Das ist auch das von mir angesprochene Problem (und das es eben nur Vorschau und kein Vollbild ist), weswegen die Funktion für mich eigentlich komplett nutzlos ist.
Das ist Geschmacksache. Für ein schnelles Durchsuchen mit Vorschau will z.B. ich persönlich kein Vollbild, das würde ich dann in der entsprechenden App machen, mit der ich es bearbeite.
Wobei ich Vollbild eigentlich nur verwende, wenn ich Videos schauen - ansonsten finde ich das grauslich. Hat mich bei Win immer gestört.

Ich nutze am Mac auch nicht so viel Apps, dass mir das Dock nicht reichen würde. Am PC ist das Startmenü Goldwert.
Wieder Geschmacksache. Ich finde das Win-Startmenü mega-ätzend und bevorzuge das Dock.

Entweder Du lässt dich darauf ein, dass ein Mac kein Windows ist und teilweise anders bedient wird - oder Du solltest den Mac verkaufen, anstatt dich darüber zu ärgern.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.632
Auch wenn das hier ein Mac-Forum ist, muss beim Betriebssystem nicht alles besser als bei Windows sein. Das ist alles Ansichtssache und auch Gewohnheit. Man muss sich schon auf das neue (vielleicht auch Ungewohnte) einlassen. Vieles ist möglich, man muss sich halt auch informieren. Hierzu sind die Hilfeseiten von Apple gut gemacht und sehr informativ.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2018
Beiträge
362
Spotlight indiziert auch die Inhalte der Dateien. Seit wann kann das Windows?
Keine Ahnung. Habe ich aber noch nie gebraucht.

Edit: Hab eben mal nachgeschaut. Das geht bei Windows auch und mind. seit Windows 10.
Das ist Geschmacksache. Für ein schnelles Durchsuchen mit Vorschau will z.B. ich persönlich kein Vollbild, das würde ich dann in der entsprechenden App machen, mit der ich es bearbeite.
Wobei ich Vollbild eigentlich nur verwende, wenn ich Videos schauen - ansonsten finde ich das grauslich. Hat mich bei Win immer gestört.
Dich hat Vollbild bei Windows immer gestört? :D Du weißt aber schon, dass in Windows alles genau so in einer verkleinerten Ansicht geöffnet wird, wie beim Mac auch? Vollbild musst du aktiv erst einschalten ;)
Wieder Geschmacksache. Ich finde das Win-Startmenü mega-ätzend und bevorzuge das Dock.

Entweder Du lässt dich darauf ein, dass ein Mac kein Windows ist und teilweise anders bedient wird - oder Du solltest den Mac verkaufen, anstatt dich darüber zu ärgern.
Na wie gut, dass es hier um meinen persönlichen Erfahrungsbericht geht und nicht um deine Präferenzen. ;)

Das ist kein Windows vs. Mac Thread. Wenn ich mich jedesmal ärgern würde, wenn es nicht so funktioniert, wie ich es gerne hätte, würde ich überhaupt keinen Computer besitzen und wahrscheinlich nur noch nackt rumlaufen und jeden mit meinem A-A bewerfen.
 

Nutzloser

Mitglied
Registriert
25.11.2014
Beiträge
362
Da viele hier Magnet empfehlen möchte ich auch etwas empfehlen für die Leute die Ihr Augenmerk auf das finanzielle richten, ich hab Magnet auch hab aber leider zu spät gesehen dass es auch sowas gibt in kostenlos "Open Source and free" natürlich optimized for Apple Silicon

Rectangle

"Move and resize windows in macOS using keyboard shortcuts or snap areas"
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2018
Beiträge
362
Da viele hier Magnet empfehlen möchte ich auch etwas empfehlen für die Leute die Ihr Augenmerk auf das finanzielle richten, ich hab Magnet auch hab aber leider zu spät gesehen dass es auch sowas gibt in kostenlos "Open Source and free" natürlich optimized for Apple Silicon

Rectangle

"Move and resize windows in macOS using keyboard shortcuts or snap areas"
Eben rectangle installiert und gleich für super empfunden. Danke für den Tipp!

Was aber nicht funktioniert ist, dass mir beim anpinnen eines Fensters dann gleich zur Auswahl angeboten wird, ob, und welches andere Fenster ich gegenüber anpinnen will. Ich weiß nicht, wie das Magnet löst... Aber alleine schon dafür, dass Rectangle kostenlos ist und Magnet 9€ für eine simple Funktion verlangt, die eigentlich integriert sein sollte ist schon super!
 

astrophys

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2008
Beiträge
2.613
Spotlight indiziert auch die Inhalte der Dateien. Seit wann kann das Windows?
Wie @Arcane schon schrieb, geht auch das. Mindestens seit Win 7. Wie es davor aussah, weiß ich jetzt nicht.

Was mich persönlich am Dock im Vergleich zur Taskleiste stört ist, dass ich beim Dock keinen direkten Zugriff auf die Fenster bei mehreren geöffneten der gleichen Instanz habe oder bei mehreren Tabs im Browser.
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
882
Wie @Arcane schon schrieb, geht auch das. Mindestens seit Win 7. Wie es davor aussah, weiß ich jetzt nicht.

Was mich persönlich am Dock im Vergleich zur Taskleiste stört ist, dass ich beim Dock keinen direkten Zugriff auf die Fenster bei mehreren geöffneten der gleichen Instanz habe oder bei mehreren Tabs im Browser.

Tabs nein.
Fenster ja - linker Mausklick auf Symbol im Dock oder rechte Maustaste gedrückt halten
 

astrophys

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2008
Beiträge
2.613
Ich sehe im Dock z.B. das Excel-Symbol mit einem Punkt darunter, der kennzeichnet, dass Dateien geöffnet sind. Ich habe ohne weitere Interaktion aber keinen Zugriff auf diese Dateien, die in der Taskleiste auf Wunsch mit entsprechendem Namen alle nebeneinander angeordnet sind. Dort kann ich somit ohne weitere Interaktion direkt auf diese Dateien zugreifen.
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
882
Ich sehe im Dock z.B. das Excel-Symbol mit einem Punkt darunter, der kennzeichnet, dass Dateien geöffnet sind. Ich habe ohne weitere Interaktion aber keinen Zugriff auf diese Dateien, die in der Taskleiste auf Wunsch mit entsprechendem Namen alle nebeneinander angeordnet sind. Dort kann ich somit ohne weitere Interaktion direkt auf diese Dateien zugreifen.
Der Punkt heißt nicht, dass Dokumente geöffnet sind sondern eine (auch leere) Instanz von Excel läuft da man beim Mac Programme nicht beendet, sondern schließt...
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.095
Ich habe ohne weitere Interaktion aber keinen Zugriff auf diese Dateien,…
Tschuldigung. Ich hab’s immer noch nicht verstanden, was zu können – oder was nicht zu können – du am Dock bemängelst.

Das Dock ist ein Ablageort von Aliassen von Programmen (links bzw. oben) und abgelegte, d.h. minimierte Dokumentfenster (rechts bzw. unten). Der Punkt zeigt an, dass das Programm gestartet ist; egal ob mit oder ohne geöffneten Dokumenten.

ED: Im Dock können freilich auch Aliasse von Dokumenten abgelegt werden. Bisweilen hilfreich, wenn ein Programm selber keine Vorlagenverwaltung hat, und stattdessen die Finder-Funktion »Formularblock« für das dem Dock-Alias zugeordnete Dokument aktiviert ist (im Informationen-Dialog zu finden). Dann wird ein Duplikat vom Dokument »abgerissen«.
 

astrophys

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2008
Beiträge
2.613
Tschuldigung. Ich hab’s immer noch nicht verstanden, was zu können – oder was nicht zu können – du am Dock bemängelst.

Ich habe z.B. vier verschiedene Excel-Dateien geöffnet. Wie kann ich auf ein beliebiges dieser Dokumente mit einem Klick zugreifen, bzw. wie sehe ich direkt, welche der Dateien geöffnet sind ohne noch irgendwo klicken zu müssen oder eine Taste drücken zu müssen?
 

astrophys

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2008
Beiträge
2.613
Der Punkt heißt nicht, dass Dokumente geöffnet sind sondern eine (auch leere) Instanz von Excel läuft da man beim Mac Programme nicht beendet, sondern schließt...

Da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte dass das Programm aktiv ist, nicht dass zwingend Dokumente geöffnet sein müssen.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.095
wie sehe ich direkt, welche der Dateien geöffnet sind ohne noch irgendwo klicken zu müssen oder eine Taste drücken zu müssen
»Mouse over« verrät den Namen des im Dock abgelegten Dokuments.
Und je nach Vergrößerungsfaktor siehst du auch den Inhalt des betreffenden Dokuments. Bei Videos können die sogar laufen.

MU-Nachricht.jpg


PS: Excel verrät die Namen der geöffneten Arbeitsmappen auch nach wie vor im Fenster-Menü.

ED: Und in den Vordergrund bringst du das Dokument ja eh nur per Klick auf dessen Ablageort – dabei egal ob im Dock, in der Taskleiste oder halbverdeckt hinter einem anderen Dokumentfenster. Telepathie ist erst der nächste Schritt der KI.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.095
Ich meinte dass das Programm aktiv ist, nicht dass zwingend Dokumente geöffnet sein müssen.
Der Grad der Aktivität eines Programms wird wesentlich einerseits von damit laufenden Dokumentinstanzen und andererseits von mit dem Programm evtl. angestoßenen Hintergrundaktivitäten bestimmt.

Letzte Hoheit über die Aktivität eines gestarteten Programms hat aber das Betriebssystem. Und da wirst du im Aktivitätsmonitor schnell bemerken, dass es einem Programm, das ohne gestartete Dokumentinstanzen dahindümpelt, schnell die Prozessorressourcen entzieht und es mehr oder weniger dahinhiberniert.
 

astrophys

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2008
Beiträge
2.613
Bei mir sieht das so aus:

exceldateien.png


Wie viele und welche Dateien habe ich jetzt geöffnet? Mouseover zeigt bei mir nicht das, was bei dir zu sehen ist.

Und so die Ansicht in der Taskleiste:

ExcelTaskleiste.png
 
Zuletzt bearbeitet:

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.388
Vermutlich redet ihr aneinander vorbei, im Dock abgelegte Dokumente unterscheidet sich von im Dock als aktiv angezeigte Programm, im letzteren Fall siehst du die geöffneten Fenster bei einem langen Klick aufs ProgrammSymbol
 
Oben Unten