Benutzerdefinierte Suche

KISS Network DVD Player DP-1504 und Mac - kurzer Erfahrungsbericht

  1. JeDi150

    JeDi150 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    29
    Nachdem ich wochenlang nach einer Lösung gesucht habe, meine mit eyeTV aufgenommenen Filme möglichst einfach im Wohnzimmer am TV anzusehen, habe ich mir vor ein paar Tagen den o.g. DVD Player inkl. WLAN Adapter bei Cyberport für knapp 250 Euro gekauft. Insgesamt bin ich mit dem Gerät auch recht zufrieden. Es kostet in etwa soviel wie ein eyeHome, bietet aber zusätzlich einen DVD-Player mit DivX Support und eine 40 Gbyte Festplatte. Ausserdem läuft die Kiss MacLink Software auch auf einem Intel iMac, was für mich ein wichtiger Kaufgrund war. Die eyeHome Software läuft meines Wissens noch nicht auf einem Intel Mac. Vergleichen kann ich die Geräte leider nicht, da ich das eyeHome nicht näher kenne.

    Ich habe den Player per WLAN in mein Netz integriert und die MacLink Software auf meinem iMac installiert. Das Programm läuft absolut problemlos auf dem Mac. Man kann damit Musik, Filme und Fotos für den DVD-Player freigeben. Am DVD-Player kann man dann mit der FB diese Medien auswählen und abspielen. Der Player kann fast alle gängigen Formate abspielen, u.a. MPEG1/2/4, DivX, MP3, AC3 und JPEG. VOB Dateien können auch abgespielt werden, allerdings reicht dafür die WLAN Verbindung wohl nicht aus, so dass die Filme sehr stark ruckeln. Alle anderen Formate werden absolut ruckelfrei in guter Qualität abgespielt. DivX Dateien können auch mit AC3 Ton abgespielt werden. Der Player hat für Surroundsound einen optischen und coaxialen Digitalausgang. WMA Videodateien, Mov Dateien und kopiergeschützte AAC Files können nicht abgespielt werden. eyeTV Aufnahmen müssen erst in ein anderes Format exportiert werden. Wobei ein Export in MPEG2 ja sehr schnell geht, allerdings sind diese Dateien im Vergleich zu MPEG4 auch recht gross (ca. 2 GB für einen Film). Etwas Probleme gibt es beim spulen. Der Player braucht bei der Widergabe über ein Netzwerk bei DivX Dateien sehr lange, um den Film nach dem spulen wieder weiter abzuspielen. Manche Daten (z.B. MP3) können gar nicht gespult werden, was mir eigentlich unverständlich ist.

    Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig und die Oberfläche am TV ist sehr schlicht. Zum Abspielen von Videodaten reicht die Darstellung völlig aus, wenn man nicht sehr viele Dateien hat, bei mir sinds etwa 20 Filme, die auf dem Rechner liegen. Viel mehr werden es so schnell auch nicht werden, weil ich die meisten Aufnahmen wieder lösche, nachdem ich sie gesehen habe. Das Ansehen von Fotos klappt auch sehr gut, allerdings bietet der Viewer sehr wenig Funktionen. Da das für mich aber eh nur eine zusätzliche Spielerei ist, reicht mir das völlig aus. Entäuscht bin ich aber von dem MP3 Player. Abgesehen davon das in MP3 Dateien nicht gespult werden kann, gibt es keine Playlisten, keine Suchfunktion und die Sortierung kann nicht geändert werden. Es werden übrigens auch nur die Filenamen der Lieder in der Liste angezeigt. Erst beim Abspielen sieht man dann die ID-Tag Infos der Datei. Dadurch kann man natürlich nicht nach Interpreten o.ä. suchen, aussser man hat die Dateinamen so aufgebaut. Playlists kann man sich auch nicht erstellen. Kiss MacLink kann zwar die iTunes Playlists freigeben, wobei bei mir aber nicht alle meine Playlists angezeigt werden. Mit Umlauten hat der Player anscheinend auch seine Probleme. Diese werden falsch dargestellt und die Dateien können nicht abgespielt werden. Vorallem wenn man mehr Musik auf dem Rechner hat, ist die Bedienung extrem kompliziert. Das gleiche gilt auch für Musik auf der internen Festplatte. Die Darstellung ist identisch. Man kann übrigens alle Files vom Rechner oder von einer MP3 CD oder DivX CD auf die interne Festplatte kopieren. Zusätzlich kann man per FTP vom Rechner aus auf die Platte zugreifen. Allerding kann ich über FTP keine Dateien löschen oder neue Ordner anlegen. Ansonsten funktioniert der Player bei mir recht gut und läuft auch sehr stabil, zumindestens mit der aktuellen Firmware. Zusätzlich gibt es auch noch ein Webradio, was sehr gut funktioniert. Allerdings ist auch hier die Bedienung sehr schlecht gelöst. Man kann z.B. keine Favoriten anlegen und muss sich seinen Lieblingssender immer wieder aus einer Liste von ca. 3000 Sendern suchen. Dafür soll es aber gemoddete Firmwareupdates geben, mit denenman zusätzliche Funktionen (z.B. Favoriten fürs Webradio) bekommt.

    Wenn jemand einen DVD-Player sucht, der auch Videodaten vom Rechner abspielen soll, kann ich den DP-1504 empfehlen. Für einen komfortablen Zugriff auf MP3 Dateien auf dem Rechner ist der Player aber eher ungeieignet.

    Wenn jemand konkrete Fragen zu dem Player hat, werde ich gerne versuchen, diese hier zu beantworten.
     
    JeDi150, 26.02.2006
  2. schildkroeter

    schildkroeterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    15
    Danke für deinen "kurzen" Erfahrungsbericht, ist sicher hilfreich für Leute die mit einer Anschaffung spielen...
     
    schildkroeter, 26.02.2006
  3. ricky2000

    ricky2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Die gleiche Aufgabe erfüllt bei mir die XBox mit Chip und Festplatte, via XBMC.
    Kann wirklich fast alles abspielen (inkl. .rm, WMV… lediglich .h264 habe ich noch nicht ans Laufen bekommen).
    Ebenfalls übers Netzwerk, optisches Laufwerk oder HD.
     
    ricky2000, 26.02.2006
Die Seite wird geladen...