Kile - LaTeX-Editor

Horror

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2003
Beiträge
1.435
Hi. Hat den schon wer von euch zum laufen bekommen mittels fink (gibt den zwar nicht im fink, aber ich dachte dass sollte trotzdem funzen ;) )? TeX-Shop ist zwar ganz cool, aber bei kile mag ich die short-cuts für latex-syntax, die man sich definieren kann...und eigene kommandos definieren will ich wegen lesbarkeit des textes für andere vermeiden...
 

mini

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge
118
Servus Horror,

habe gerade nach Kile in Forum gesucht und deine Anfrage gefunden. Moecht e mich anschliessen bzw. fragen ob du's installiert bekommen hast. das einzige was ic gefunden habe war:
http://kile.sourceforge.net/
wie man's aber instaslliert? no plan!

mini
 

Strubbl

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2006
Beiträge
23
gibts zu diesem thema schon was neues? mich würde es auch interessieren!
 

palman

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2003
Beiträge
134
Hi. Hat den schon wer von euch zum laufen bekommen ...
ich ich ich, jedoch nicht mittels fink, sondern habe ich selbst kompiliert und installiert.

also du musst LaTeX über fink installieren, dann geht es los mit kile

1. lade dir mal den source code http://kile.sourceforge.net/download.php
kile-1.9.3.tar.bz2

2. Entpacken, kompilieren und installieren:

tar jxf kile-1.9.3.tar.bz2
cd kile-1.9.3
./configure --prefix=/Users/x/bin
make

nach einer Weile dann

make install

3. .profile noch anpassen:

meine sieht so aus:

# System-wide .profile for sh(1)

PATH="/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/sw/bin:$HOME/bin:/usr/bin/X11:/opt/local/bin:/opt/local/sbin:/usr/local/pgsql/bin:/usr/local/bin"
export PATH

if [ "${BASH-no}" != "no" ]; then
[ -r /etc/bashrc ] && . /etc/bashrc
fi

test -r /sw/bin/init.sh && . /sw/bin/init.sh

. /sw/bin/init.sh

##
# DELUXE-USR-LOCAL-BIN-INSERT
# (do not remove this comment)
##
echo $PATH | grep -q -s "/usr/local/bin"
if [ $? -eq 1 ] ; then
PATH=$PATH:/usr/local/bin
export PATH
fi


so jetzt kannst du X11 starten aus dem Menü Terminal aufrufen und dann kile& eingeben fertig.

greetz palman
 

Kulfadir

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
831
Was hälst du sonst von kate?
Das gibts auch als OSX Programm nennt sich dann texmaker.
 

moses_78

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.299
Schön, dass das jetzt nativ klappt :cool:

Und ich habe tatsächlich probiert, KDE für X11 händisch
zu kompilieren, und *dann* Kile zu Bauen :eek:

Ansonsten, auch sehr gut: Vimlatex.
 

moses_78

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.299
ich ich ich, jedoch nicht mittels fink, sondern habe ich selbst kompiliert und installiert.

also du musst LaTeX über fink installieren, dann geht es los mit kile

1. lade dir mal den source code http://kile.sourceforge.net/download.php
kile-1.9.3.tar.bz2

2. Entpacken, kompilieren und installieren:

tar jxf kile-1.9.3.tar.bz2
cd kile-1.9.3
./configure --prefix=/Users/x/bin
make
Das klappt nicht. Er meint, "kde-config" nicht gefunden zu haben. Natürlich,
ich habe ja auch kein KDE installiert.
 

moses_78

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.299
Wird auf dem Mac die Menü-Leiste auch dargestellt oder geht das nur unter Linux mit gvim?
Was genau meinst du? Die Darstellung des Pfades des aktuellen
Dokumentes? Das geht mit "set title". Wenn du Gefallen daran
findest, kannst du es ja in der vimrc speichern.


Das "Danke" wollte ich dir übrigens gar nicht geben, habe statt auf
"zitieren" daneben geklickt ;)