Keynote :P

Diskutiere das Thema Keynote :P im Forum Office Software.

  1. Windsurf

    Windsurf Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    Ich möchte mir iWork kaufen, jedoch schreckt mich ein Gedanke ab. Da ich meinen Laptop doch ungerne in die Schule mitnehme, will ich die gespeicherte Datei auf einen Usb Stick ziehen und dann in der Schule auf einem Windoof Laptop abspielen. Es handelt sich um Keynote genau genommen, spielt Powerpoint Keynote Dateien von Apple ab ? Oder wie funktioniert das ganze ?
     
  2. Peeb

    Peeb Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    30.04.2006
    PP spielt Keynote dateien ab bzw. musst diese vorher konvertieren. Das bedeutet aber auch, dass saemtliche KN-Animationen nicht / falsch dargestellt werden.
     
  3. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Wenn du Keynote Präsentationen in Powerpoint anzeigen willst musst du sie in Keynote im Powerpoint-Format exportieren, klappt meistens ganz gut, nur komplexe Animationen wollen manchmal nicht so recht.

    Die Benennung von Windows als Windoof ist im übrigen weder lustig noch cool, sondern schlicht infantil.
     
  4. Gelbes-Frustie

    Gelbes-Frustie Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Nein, Powerpoint kann kein Keynote afaik, nur andersrum.
    Du kannst die ganzen Daten aber als PDF exportieren oder als Quicktimefilm bzw. als Powerpoint Dokument geht glaube ich auch (weiß aber nicht, wie gut der Exportfilter ist).
    Für eine einfach Präsentation reicht das, für etwas, wo viele Objekte fliegen, alles Flattert und zappelt (auch bekannt unter dem Namen: "schlechte Präsentation" :cool:) könnte es aber eng werden

    gruß

    Michael
     
  5. Windsurf

    Windsurf Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    Hmm,

    Dann werde ich mir doch die Lizenz für iWork kaufen, wofür ein Powerpoint kafuen, wenn ich eine bessere Version für Mac von Apple kaufen kann ;) Warum soll Windoof kindisch sein ? Ist doch so :D Wenn man die Daten in PP-Format konventiert, sieht man die Fehler dann schon auf dem Mac oder erst nachher ?
     
  6. somunium

    somunium Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    16.01.2008
    Nur weil eine Präsentation Animationen benutzt, heißt das nicht, dass sie schlecht ist. :mad:
    Gerade bei technischen Vorgängen sind Animationen hilfreich
    (Beispiel NAT: Den Verlauf eines IP-Packets mit Header ist in der Textform einfach nur langweilig und verwirrend. Grafisch aufbereitet, mit Symbolen für LAN-Rechner und dem Netz hinter dem Router wird das ganze erst anschaulich, so, dass man es versteht).
    Dennoch gilt: Alles, was man weglasen kann, gehört weggelassen.

    Am besten fährst Du, wenn Du die Präsentationen als Quicktime-Film exportierst, und Quicktime für Windows als Installationsdatei noch dazu auf dem Stick mitnimmst.
    Auch gut ist der Export nach Flash, nur gehen dabei die Seitenübergänge drauf (aber die braucht nun wirklich kein Mensch). Anschauen kann man das ganze dann im Webbrowser. Unter Windows kann sowohl der IE als auch FireFox und Opera die Vollbildfunktion.

    Als Powerpoint konnte ich bisher keine Präsentation so exportieren, dass sie danach noch ansehnlich aussah. Vor allem die Einblendung nach Aufzählungszeichen hat meist drunter gelitten.

    mfg
    Lukas

    Edit: Beim Export werden die Probleme zwar aufgelistet, aber sehen tut man sie erst, wenn man es sich mit Powerpoint angeschaut hat.
     
  7. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Ich würde mein MacBook mitnehmen und mit Keynote alle erblassen lassen :p
     
  8. MACzeugs

    MACzeugs Mitglied

    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    So siehts aus. Hab in meinem Studium auch wunderschöne Keynotes mit meinem Macbook präsentiert. Das kam immer sehr gut an. Und Animationen sind wie gesagt manchmal wirklich sehr wichtig. Ich bin Bauingenieur und da geht es oft um technische Abläufe oder sowas, Animation ist dabei meistens erforderlich.
    Die übertrieben animierten Seitenübergänge sollte man aber aber meiner Meinung nach nicht zu häufig einsetzen. Ich mache das nur, wenn beispielsweise ein anderes Thema kommt
     
  9. Hoffentlich doch wohl mit dem Inhalt ;)
     
  10. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    so schlecht wie Pages und iWeb sind, so stark ist Keynote, IMHO. Und der Export von Keynotes nach PP ist nicht wirklich eine gute Lösung.
     
  11. Windsurf

    Windsurf Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    Dann werde ich mein Book doch mitnehmen, dann werde ich leider die neidischen Blicke und die neugierigen Nasen ertragen müssen :D Ich hab bisher nur wenige PPP (Präsentation) gemacht, habt ihr vlt irgnedwelche Tips ?
    Es soll über Italien gehen und sich mit Wirtschaft, Kultur etc. befassen typisch Erdkunde halt.
     
  12. Hupi

    Hupi Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    07.07.2007
    Lass dein Book zuhause, exportiere deine wie auch immer geartete Keynote nach Quicktime in hoher Auflösung und mit der Option interaktiv, dann läuft sie unter Windows (windoof ist nicht infantil, eher bemüht witzig) so ab, wie du es vom Mac gewöhnt bist. Alle glücklich und zufrieden.
     
  13. Gelbes-Frustie

    Gelbes-Frustie Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Ich meinte auch nur die unnötigen, graphischen Animationen wie hereinfliegender Text, Seitenübergangsanimationen etc.

    Insofern auch für den TE als Tipp: Animationen MÜSSEN einen Zweck erfüllen. Toll aussehen ist KEIN Zweck, sondern nervt spätestens nach dem dritten Mal.
    Ich nutze zum Beispiel Seitenüberblenden nur, wenn ich eine Grafik habe, die ich langsam zwischen den Folien aufbau. Die wird dann immer über den Würfeleffekt aus der gleichen Richtung eingeblendet, das suggeriert dem Zuschauer direkt: Ah, dass Ding kommt wieder, da geht es weiter.

    Wenn du zwischen zwei Themengebieten wechselst kann man auch Animationen anbringen, zwischen zwei normalen Folien machen sie keinen Sinn.

    Text der lustig hereinwirbelt ist - imho - Todesstrafenwürdig. Hoffe, das hat mein motzen gegenüber Animationen deutlicher gemacht

    gruß

    Michael
     
  14. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    ...bis dir kurz vor der Präse auffällt, dass da auf Folie 3 ein peinlicher Rechtschreibfehler ist...:p
     
  15. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Mein Tipp: Es kommt immer besser an, wenn die Präse Dich in deinen Ausführungen unterstützt, soll heißen: Nicht von der Präse ablesen! Also: Wenig Text, und nicht immer gleich alles auf einmal zeigen, sonder immer schön der Reihe nach...Punkt für Punkt...(z.B. Listen mit clicks "einfliegen lassen", sonst lesen alle deine Folien schneller, als Du sie erklärt hast, und passen dabei nicht mehr auf, was du sagst. Und: Viele, schöne Bilder ;)
     
  16. Windsurf

    Windsurf Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    naja es macht doch eher sinn mein book mitzunehmen, da ich mit de Remote immer schön weiter klicken kann. Soll ich einen Effekt einblenden, wenn ich verschiedene Bilder laufen lassen und zu jedem einzelnen erkläre ? Es macht ja kein Sinn, wenn ich so 10 Bilder kurz zeigen will um Sachen genauer zu zeigen, dort dann jedem einen Würfeleffekt einblenden etc. Welche Schrift soll ich verwenden und welche Folienübergänge sind die besten im Sinne von einfach und nicht übersätigt an Effekten ?
     
  17. tiescher

    tiescher Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Schau dir einfach mal ne keynote vom großen meister (auch bekannt als steve jobs) an. da siehst du was eine perfekte präsentation ist. sowohl vom vortrag her als auch vom einsatz von folien etc.

    und immer dran denken: das wichtigste ist VORBEREITUNG. vorher üben üben üben üben. und immer frei sprechen und nicht ablesen von irgend was!!!!

    grüße
    tiescher
     
  18. Aurel70

    Aurel70 Mitglied

    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    schliesse mich tiescher an. DU bist die Präsentation und nicht die bunten Bilder. Investiere also auch Zeit in Deinen Auftritt. Schau bei Steve ab.

    PS: ich lach mich jedes mal schlapp, wenn ich Windoof lese. Jawoll
    PPS: weekend! cuba libre!
     
  19. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    na ja, frustie und andere haben es ja schon erwähnt: Effekte möglichst reduzieren...Bilder z.B. lediglich mit kurzer Zeit überblenden...KEINEN WÜRFELEFFEKT!...Schrifttyp: Nach Deinem Geschmack, aber nur diesen dann und nicht 5 verschiedene...Folienübergänge: ganz ohne oder kurzes Überblenden...oder über Weiß/Schwarz blenden...aber NICHT Würfel oder Spirale oder DarthVader...
     
  20. Windsurf

    Windsurf Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.07.2007
    Schön Wochende und ich habe noch Ferien dazu :D Steve Jobs macht seine Präsentationen sehr geil, aber umso eine gute zu machen brauch ich die gleiche Wasserflasche :cool:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...