Keynote-Objekte in tatsächlicher Größe drucken

W

welux

Wollte mir ganz trivial ein Beschriftungsschildchen mit den Abmessungen 3x5 cm ausdrucken, mit Keynote geht das ja ganz einfach, aber ich bring es einfach nicht fertig, dass der Ausdruck ebenfalls die Abmessungen 3x5 cm hat, er hat nur 2,5x4,5 cm. Ich weiß, dass sowas oft an den Druckereinstellungen "an Seitengröße anpassen" o.ä. liegt, und hab auch alle diesbezüglichen Einstellungen ausprobiert, aber jedesmal ist der Ausdruck im Vergleich zum Original "geschrumpft".
Ich habe es dann mit Pages probiert, da klappte es einwandfrei, Original und Ausdruck waren exakt gleich.
Woran kann es bei Keynote liegen? oder gibt es noch eine einfachere Möglichkeit, schnell mal eine kleine Grafik o.ä. zu machen? (MBP, OSX 10.5)
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
Keynote ist ein Präsentationsprogramm für Bildschirme und Beamer. Wenn die Größe die bei Dir aus dem Drucker rauskommt nicht mit der Größe in Keynote übereinstimmt, liegt es vermutlich daran, dass man in Keynote in Pixeln arbeitet.

Pixel besitzen selbst keine bestimmte Größe, sondern bekommen Ihre Größe durch das Ausgabegerät (z.B. Bildschirm) oder einen zugewiesen Umrechnungsfaktor (PPI/DPI).
 

fox78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
2.676
Du könntest mit einem Lineal deine Bildschirmbreite vermessen, in Zoll umrechnen (2,54 cm = 1 Zoll) und zusammen mit deiner horizontalen Bildschirmgröße in Pixel (1024, 1440 was auch immer) die für deinen Bildschirm geltenden Pixel/Zoll (ppi, pixel per inch) bestimmen. Dabei sollte irgendwas um die 100 ppi herauskommen.
Damit kannst du dann deine gewünschten Ausgabegrößen in Pixel umrechnen.

Oder du nimmst gleich ein Grafikprogramm deiner Wahl, in dem du absolute Größen (cm o.ä.) festlegen kannst.

Grüße fox78
 
W

welux

Keynote ist ein Präsentationsprogramm für Bildschirme und Beamer. Wenn die Größe die bei Dir aus dem Drucker rauskommt nicht mit der Größe in Keynote übereinstimmt, liegt es vermutlich daran, dass man in Keynote in Pixeln arbeitet.

Pixel besitzen selbst keine bestimmte Größe, sondern bekommen Ihre Größe durch das Ausgabegerät (z.B. Bildschirm) oder einen zugewiesen Umrechnungsfaktor (PPI/DPI).
Ja, das leuchtet mir ein. Bei Powerpoint ging es halt 1:1, aber das will ich ja vergessen...
Werde in Zukunft für solche Dinge die Grafikfunktion von Pages benutzen, was allerdings manchmal etwas lästig ist, da es ja eigentlich ein Textverarbeitungsprogramm ist, mir gelingt es da z.B. nicht, ganz schnell ein Lasso um ein Objekt zu ziehen. Aber das sind eigentlich nur Kleinigkeiten.
Nochmals Danke für die Antwort
 
Oben