Keynote auf Windows PC

Diskutiere das Thema Keynote auf Windows PC im Forum Office Software

  1. Lars210

    Lars210 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2007
    Hey Leute,
    ich hab ein Problem und hoffe mal, dass ihr mir helfen könnt :)
    Und zwar steht bei mir in der Schule bald ein wichtiges Projekt an, wofür ich natürlich am liebsten eine Präsentation mit Keynote machen würde. Nur ist jetzt die Frage, wie bekomme ich die Präsentation auf ´nen Windows PC? Einen Quicktime-Film will ich draus nicht machen, da ich in der Präsentation selbst flexibel bleiben möchte und nicht auf die feste Struktur dann angewiesen sein will (von dem Komfort einer normalen Präsentation ganz zu schweigen). Eine Exportierung nach PowerPoint kommt auch nicht in Frage, da ich das Projekt dann gleich auf einem Windows PC machen könnte, was ich nun aber ganz und gar nicht will (da ich von Keynote einfach begeistert bin und PP einfach nur noch "hässlich" finde).
    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Kennt evtl. jemand hier im Forum noch eine weitere Variante, eine Keynote Präsentation auf einem Windows PC laufen zu lassen? Wie zum Beispiel einen externen Keynote-Player (für PP gibt es sowas ja), der von einem USB-Stick auch auf Windows läuft.

    Ich hoffe jemand kennt das Problem und kann mir evtl. behilflich sein :)
    Viele Grüße
    Lars
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.854
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Flash geht auch
     
  3. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    314
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Einfach nen pdf draus machen - läuft auf jeder Plattform.
     
  4. King Sejong

    King Sejong Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    17.05.2005
    Die PDFs, die Keynote macht (bzw. der Mac generell) sehen unter Windows und Acrobat oft nicht besonders gut aus.

    Ich mache es auf der Arbeit so, wenn wir für Keynote-Präsentationen zur Sicherheit Windows-Versionen erstelle:

    1. Keynote-Präsentation als Bilder in höchster Auflösung exportieren
    2. Zu Windows wechseln
    3. Jedes Einzelbild in eine eigene Powerpoint-Folie importieren und die Größe anpassen
    4. Effekt für den Folienübergang einstellen und abspeichern.

    Das gibt ein gewisses Maß an Flexibilität (Folienanordnung), erhält das ursprüngliche Aussehen der Folien und ist hundertprozentig Windows-kompatibel.

    Gruß,
    Peter
     
  5. Lars210

    Lars210 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2007
    Hi Peter, deine Idee gefällt mir wirklich gut! Wäre wirklich eine Alternative, evtl. mach ichs so.

    @ StruppiMac: Was genau meinst du mit "Flash", kenn mich da nicht so aus, sorry! Wie soll man damit eine Keynote auf Windows sehen können?
     
  6. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.794
    Zustimmungen:
    314
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Generell wäre auch erstmal noch zu klären, was genau die an PP nicht gefällt.

    Das Design der Folien kann man ja bei beiden Programmen anpassen, so dass keine großen Unterschiede mehr da sind.

    Effekte benutze ich nur extrem selten, von daher weiss ich nicht, ob da der Mac was besonders tolles hat; abgesehen davon sind die benutzbaren Effekte bei beiden Programmen sehr gering.
    Zumindest im technischen Bereich hört man immer ein Aufstöhnen, wenn "tolle" Effekte benutzt werden. So Sachen wie "Abbrennen" oder "Reinfliegen" gehen gar nicht.

    Für die Schule mag das vielleicht anders sein, da sind Effekte vielleicht noch toll.
    Später merkt man aber, dass die doch eigentlich eher störend sind.

    Von daher: Keep it clean & simple. ;)
     
  7. Lars210

    Lars210 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2007
    Eben das ist es ja. Wenn die ganzen Effekte etc. nicht wären, würde ich es bequem über deine Methode machen. Ich finde nur, diese Effekte gehören irgendwie dazu (und ich meine jetzt nicht so übertriebene Sachen wie Abbrennen und sowas ^^) zu einer schönen Präsentation. Und meiner Meinung nach macht die Gestaltung einer Präsentation mit Keynote wesentlich mehr Spaß und ist effektiver als mit PP.

    Ich hoffe StruppiMac meldet sich nochmal in diesem Thread ;)
     
  8. Ben2004

    Ben2004 Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    26.11.2004
    Ich mache es für Präsentationen auf der Arbeit meistens so:

    Keynote Präsentation als Quicktime Film exportieren und dann auf einem Windows Computer mit VLC abspielen.

    Nachteil ist halt das man höchstens pausieren kann, nicht jedoch Folie für Folie umblättern kann.
     
  9. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.854
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    NA Keynote kann doch auch ins Flash-Format exportieren und das läuft ja fast überall.
     
  10. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Der einzige Effekt, der noch professionell aussieht, ist überblenden oder gar kein Effekt. Alles andere sieht kindisch aus.

    Eine Präsentation soll vom Inhalt belebt und spannend gemacht werden. Um das zu erreichen, ist es egal welche Software oder Plattform du verwendest.

    Meine Meinung als regelmäßiger Präsentations-Angucker. :D
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...