KERNEL PANIC, nichts geht mehr, 10.3.9 HILFE !!!

  1. redensart

    redensart Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem mir vor ein paar Tagen die externe FW Maxtor Platte gecrashed ist, d.h. die erste Partion mit dem System 10.3.9 (Konnte mit Data Rescue wenigstens meine wichtigen Daten retten), habe ich ein neues 10.3.9 auf die interne Platte installiert. (Lief auch einen ganzen Tag)
    Habe dann, weil die Platte nur noch 3 GB Platz hatte, weggeschmissen was ich entbehren konnte.

    Dann habe ich vieleicht etwas sehr dummes getan:

    Ich Vollidiotin habe die System Ordner umbenannt bzw. ergänzt um die jeweiligen System Nummern (Versionen) und habe 2 Leerstellen vorn eingefügt, wollte sie beide (9er+10er) oben in der Liste haben.
    Bin raus, auf den Mülleimer, drücke löschen, dann

    WHEEL OF DEATH

    Neustart, graue Seite, das Xer typische Rad (suche System?), dann das grosse Warnfenster, mit dem Einschaltknopf Symbol ("Der rechner muss neu gestartet werden!!!)

    Über diese Seite läuft ein Text:

    erste Zeile: can`t find driver

    einiges mehr
    Kernel Panic!!!!!!

    we´re hanging here usw.

    Original System CD eingelegt (ging wenigstens noch) mit "C" gestartet..

    das GLEICHE :mad:

    Vom bootvorgang des 9er System erinnere ich schwach, das der Bootvorgang bestimmte Stationen durchläuft, noch bevor er ein lauffähiges System sucht, da scheint er schon irgendwie hängen zu bleiben.
    (Im 9er hätte ich nach korrupten Erweiterungen gesucht, alles abgesteckt)

    VERDAMMT, WAS IST DA LOS ???

    Kann die interne Platte so hin sein, dass ich sie abstecken muss, bevor ich mit einer System CD starten kann???

    Hat die Firmware einen Knacks ???

    Kann PRAM Start etwas bringen ???

    Soll ich mir einen PC (Windows) zulegen :motz

    (Habe einen ollen G4 ca. 400 ram, lief die ganzen Jahre anstandslos, geradezu prima, bis eben)

    Meine Zweifel am Xer wachsen seit einer Woche ins Verzweifelte....

    Hat jemand eine Idee, hardware test kann ich ja auch nicht machen, wie auch, wenn die Kiste nicht mal hochfahren will...

    HELP PLEASE !!!
    Birgitt
     
    redensart, 22.11.2005
  2. TerminalX

    TerminalXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Ich würde vorschlagen, du gehst jetzt erstmal schlafen und ruhst dich gut aus. Spät abends, wenn man schon etwas müde ist, macht man oft nur noch weitere Dummheiten wenn man versucht ein Problem zu lösen.

    Bin jetzt leider auch zu müde, um dir irgendwelche Tipps zu geben... Tut mir leid. :(

    Es gibt hier auch ein paar Nachttätige, die können dir sicher noch helfen.
    Doch pass bloß auf ...

    Lass den Kopf nicht hängen. :) Hatte auch schon einmal Kernel Panics ...
     
    TerminalX, 22.11.2005
  3. Gerundium

    GerundiumMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Und von CD kannst du definitiv nicht starten?
    Kannst du vielleicht von der Mac OS 9 - CD starten?

    Ein PRAM-Reset kann in so einem Fall nicht schaden.
     
    Gerundium, 23.11.2005
  4. redensart

    redensart Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    mir die Schweissperlen von der Stirn wische....Puuuuh

    Hallo Freunde,

    vielen Dank TerminalX für Deinen humanen Ratschlag, habe mich auch bald hingelegt ;-)
    Gerundium habe auch PRAM-Reset gemacht, allerdings keinen Ton gehört, nur das Licht an der CD-Schublade hat aufgeleuchtet. Habe es mind. 3 mal leuchten lassen.

    Aber alles ist wieder OK !!!!!

    Nachdem ich mich hier schwindelig gelesen hatte, konnte ich noch eine Hardware-Test CD im Regal finden. Komischerweise liess die sich mit "c" starten:

    Alle Tests bestanden !
    Konnte von da aus auf den System Ordner zugreifen, habe die Umbenennung zurück genommen, also Leerstellen gelöscht und die Versionsnummern.

    Neustart: Hipp Hipp Hurrey !!!! clap

    Ich bin schon bekloppt, aber wie bescheuert ist das denn:

    Schreibe auf den System Ordner: "nee,nee bin ein Hase!" und wenn der Rechner bootet erkennt er den Systemordner nicht mehr rotfl

    Habe ich im 9ner doch immer so gemacht, weil man immer wieder mal in den Systemordner rein muss, um zB. Preferencen zu löschen etc.

    Solange Rechner nicht so stabil und sicher (foolproof) werden ,wie ein TV, sollte man ihnen keine lebenswichtigen Daten mehr anvertrauen. Als Internet Display taugt es auf Dauer, wenns crashed, dann eben am nächsten Tag.

    Habt Dank für Euren Beitrag
    bis zum nächsten crash, der kommt bestimmt

    Birgitt
     
    redensart, 23.11.2005
  5. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    System Ordner umbennenen...

    Auf was für Ideen manche Leute kommen. Klasse. :D
     
    admartinator, 23.11.2005
  6. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Vor OS X ging das ganz problemlos.

    Gruss

    Alex
     
    below, 23.11.2005
  7. Knoppaz

    Knoppaz

    Du solltest Dir auf jedenfall abgewöhnen irgendwelche Systemdateien in OS X per Hand zu ändern und im System herumzufummeln. Du kannst Dir da einiges kaputt machen. Bei OS 7-9 war das noch eher möglich.

    Man muss auf jedenfall immer ein Backup haben, aber ist ja eh klar.
     
    Knoppaz, 23.11.2005
  8. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    OS 9 und OS X sind ja vom Unterbau auch ein klitzekleinwenig unterschiedlich.
     
    admartinator, 23.11.2005
  9. TerminalX

    TerminalXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Bitte. Hast du gut gemacht. ;)

    Schön dass dein Rechner wieder läuft. :)

    Wird ja nicht vorrausgesetzt, dass man das weiß. Kann man sich denken, oder wer ein wenig liest weißt das auch, doch nicht jeder kennt den Unterbau von OS X. OS X soll ja anwenderfreundlich sein und ein normaler Anwender sollte auch nicht merken, dass er eigendlich mit einem Unix arbeitet, der bloß ein schönes GUI hat.
    :)

    PS: Hast endlich deine 10 000 überschritten :D
     
    TerminalX, 23.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KERNEL PANIC nichts
  1. Badoshin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    91
    Badoshin
    11.07.2017
  2. QN_Eisenmann
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    653
    Macschrauber
    11.07.2017
  3. benzrecordings
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    297
    benzrecordings
    07.03.2017
  4. Trinkiwinki
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    127
    Trinkiwinki
    21.10.2016
  5. rollercoasta
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    820
    rembremerdinger
    13.10.2016