Kennt Jemand dieses LCD-TV

mpinky

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Kein Full HD, also Finger weg, auch wenn der Preis verlockend sein mag.

mfg.
 

Stefan090801

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2004
Beiträge
249
mpinky schrieb:
Kein Full HD, also Finger weg, auch wenn der Preis verlockend sein mag.

mfg.
Danke für den Hinweis.
Mir ging es, naiv wie ich bin, um das Design. Sah irgendwie "Mac-kompatibel" aus. Gibt es denn Full HD in ansprechendem Äußeren?

Gruß Stefan
 

Pepe-VR6

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
2.482
Meiner Meinung nach reicht es wenn man 720p hat. Full HD wird recht selten angeboten. Siehe auch TV. Das hat auch nur 720p.

Der Vorteil an Samsung ist der VGA Eingang, der den Screen des Macs nativ darstellt ohne ziehen und strecken. Ich habe selber einen 40" Samsung und kann das Gerät/ die Marke nur empfehlen ;)
 
V

vava

Aber sitzen die dann alle nur 1 bis 1,2 Meter vor so einem FullHD mit dieser kleinen Diagonale um fernzusehen?

Bei der Nutzung von Konsolen am Flat-TV verstehe ich es, da sitzt man ja sehr knapp vor dem Fernseher.

Aber bei der Wiedergabe von Filmen in 1080 bräuchten die meisten wohl einen Beamer in ihren Wohnzimmer damit sie zu einer vernünftigen Relation Bilddiagonale/Betrachtungsabstand kommen

Ich hab ein mittelgrosses Wohnzimmer brauche aber trotzdem ein 40" Gerät damit ich wenigstens von 720p profitieren kann.Ein gleich grosses 1080 Gerät ist bei mir total Sinnlos weil ich den Unterschied zwischen 1080 und 720 nichtmehr erkenne
 

dachief

Mitglied
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
902
Die Sache mit Full-HD ist ein totaler quatsch und scheinbar unter apple-usern auch ein weit verbreiteter mythos. Letztendlich dienen alle HD-Formate nur dazu die immer größer werdenden TV-Geräte mit einer gleichbleibenden Qualität zu versorgen. Kurz gesagt, je größer der TV desto größer sollte auch die Auflösung sein, damit die qualität sich auf das zu sehende Bild nicht verschlechtert.

Bestes Beispiel dafür ist die Pal-Auflösung. Fakt ist, je kleiner der TV umso besser das Bild (in der theorie sollte es auf jeden Fall so sein), weil die Auflösung einfach nicht so stark auseinadergezogen wird. Eine Skalierung auf höhere Formate bietet die Pal-Auflösung nicht bzw. es gibt hier keine wirklich preisgünstige und gute Lösung zum Upscaling und von daher ist das Bild auf größeren Geräten immer schlechter als auf kleineren, ähnlich einem großen TFT Monitor der mit einer Auflösung von z.B. 800x600 betrieben würde obwohl er nativ 1920x1200 nutzt.

Full-HD ist also nur wirklich interessant bei größeren Geräten von 40" Aufwärts, obwohl ich persönlich bei 40" auch nicht zwingend den Bedarf nach Full-HD sehen kann.

Wer natürlich den Superman-Blick hat, der wird auch auf einem 32" Bildschirm sicherlich was finden, was diesen Full-HD Mythos bestätigt aber realistisch gesehen reichen beide 720er Formate für ein 32" Display vollkommen aus (natürlich nur wenn man das Gerät für den reinen Fernsehbetrieb möchte und keinen Ersatz für ein Cinema Display).

Der Samsung ist optisch auch ganz nett, aber preislich total daneben. Das Display ist aus der letzten Generation und der Schwarzwert ist unter aller Kanone. Zusätzlich haben die Samsung TFT-Displays auch die dumme Angewohnheit, dass ihre Anschlüsse immer etwas ungünstig verteilt sind. Wenn man das Ding per Vesa-Halterung an die Wand bekommen will muss man schon etwas kreativer werden um nicht die Kabel zu runinieren (habe da praxiserfahrung). Ich würde eher zu einem Toshiba greifen. Sehen zwar nicht so nett aus ae sind preislich identisch und qualitativ um welten besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeineMudda

unregistriert
Mitglied seit
12.05.2005
Beiträge
900
Leicht OT, aber woher kommt eigentlich die Seuche, plötzlich Längenangaben in Zoll zu machen?

Auch wenn ich dafür ausgelacht werde: Ich kann mir unter 40" überhaupt nichts vorstellen - außer vielleicht, dass es groß ist. 3,5" und 5,25" könnte ich noch ungefähr mit den Fingern abmessen, aber ansonsten sagt mir persönlich z.B. 82cm viel mehr.

An der Tanke würden sie wahrscheinlich auch doof gucken, wenn ich nach dem Gallonen-Preis fragen würde...
 
P

pret

die meisten menschen wissen das 1Zoll/Inch = 2.54cm sind....
 

Luetti

Mitglied
Mitglied seit
02.06.2006
Beiträge
144
Die Bildschrimdiagonale wird nunmal in Zoll angegeben...

oder hast du schonmal was von nem 43.18cm Bildschirm gehört?
 

DeineMudda

unregistriert
Mitglied seit
12.05.2005
Beiträge
900
Luetti schrieb:
Die Bildschrimdiagonale wird nunmal in Zoll angegeben...

oder hast du schonmal was von nem 43.18cm Bildschirm gehört?
Jetzt total OT: Meines Wissens gibt es mittlerweile sogar eine gesetzliche Regelung, die vorschreibt, dass die Längenangaben in Zentimetern gemacht werden - nachdem z.B. der Mediamarkt mal eine Weile in seiner Werbung nur noch Zoll angegeben hatte. Mittlerweile scheint sich das aber rumgesprochen zu haben, dass wir (noch) ein metrisches System verwenden, hier z.B.
 
V

vava

DeineMudda schrieb:
Leicht OT, aber woher kommt eigentlich die Seuche, plötzlich Längenangaben in Zoll zu machen?
Wieso plötzlich?

Bildschirmdiagonalen wurden doch seit jeher in Zoll angegeben.
Wie auch Reifenfelgengrössen und Eisenwasserrohre.
 

Stefan090801

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2004
Beiträge
249
dachief schrieb:
Der Samsung ist optisch auch ganz nett, aber preislich total daneben. Das Display ist aus der letzten Generation und der Schwarzwert ist unter aller Kanone. Zusätzlich haben die Samsung TFT-Displays auch die dumme Angewohnheit, dass ihre Anschlüsse immer etwas ungünstig verteilt sind. Wenn man das Ding per Vesa-Halterung an die Wand bekommen will muss man schon etwas kreativer werden um nicht die Kabel zu runinieren (habe da praxiserfahrung). Ich würde eher zu einem Toshiba greifen. Sehen zwar nicht so nett aus ae sind preislich identisch und qualitativ um welten besser.
OK, aber gibt es denn nichts was Qualität und Ästhtetik unter einen Hut bekommt? 32" (82 cm) würdern mir ja vollkommen genügen, auf Full HD kann man wohl auch verzichten, nur büschen hübsch darf er doch sein.
Gruß Stefan
 

Jein

Mitglied
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
1.681
vava schrieb:
Wieso plötzlich?

Bildschirmdiagonalen wurden doch seit jeher in Zoll angegeben.
Wie auch Reifenfelgengrössen und Eisenwasserrohre.
bei Monitoren ja, bei fernsehern war das früher nicht so, weil die dinger nicht aus den USA kamen, sondern deutsche / europäische hersteller den markt beherrschten. ;)

kommt wohl davon, dass es bei den computermonitoren so ist :noplan:
 
Zuletzt bearbeitet:

marti

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
3.650
vava schrieb:
Ich hab ein mittelgrosses Wohnzimmer brauche aber trotzdem ein 40" Gerät damit ich wenigstens von 720p profitieren kann.Ein gleich grosses 1080 Gerät ist bei mir total Sinnlos weil ich den Unterschied zwischen 1080 und 720 nichtmehr erkenne

den Unterschied merkt man praktisch nicht. Bitte einfach mal die HD Filme von der Quicktime in den beiden Formaten herunterladen und dann vergleichen.

Gruss
Marti
 

marti

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
3.650
DeineMudda schrieb:
Jetzt total OT: Meines Wissens gibt es mittlerweile sogar eine gesetzliche Regelung, die vorschreibt, dass die Längenangaben in Zentimetern gemacht werden - nachdem z.B. der Mediamarkt mal eine Weile in seiner Werbung nur noch Zoll angegeben hatte. Mittlerweile scheint sich das aber rumgesprochen zu haben, dass wir (noch) ein metrisches System verwenden, hier z.B.
Ja da gabs sogar mal eine 'Initiative' in sämtlichen Deutschen Computermagazinen, die alle Angaben in 'Metern' gemacht haben. Keiner kam mehr draus und drei - vier Monate später war der Spuk (gottlob) vorbei.

Gruss
Marti
 

BL|zZard

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
1.352
marti schrieb:
den Unterschied merkt man praktisch nicht. Bitte einfach mal die HD Filme von der Quicktime in den beiden Formaten herunterladen und dann vergleichen.

Gruss
Marti
Der 720er passt genau auf den Bildschirm vom Macbook und der 1080er (fast) genau auf den vom kleinen MBP ;)

Fällt mir nur grad so auf.

Also es sind halt 300 Zeilen...mei, wer's braucht?!
 

timminger

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2007
Beiträge
184
DeineMudda schrieb:
dass wir (noch) ein metrisches System verwenden, hier z.B.
btw metrisches system:
selbst die amis mixen mittlerweile die systeme und immer wenn ich dort bin,
habe ich den eindruck, daß sich das metrische system (auch die angabe in litern) immer mehr durchsetzt. ein gutes beispiel hierfür ist auch die aktuelle keynote, wo das display des iphones in inch und die geräteabmessung in mm angegeben wurde.

l.g.
 

cronix

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
90
also ich hab nen toshiba 37wl66z der macht 1080i mit. wenn ich da full hd (1080p) hätte wäre es noch viel schärfer und würde mir die augen rausschneiden.

als ich king kong geguckt hab wusste ich echt net wo mir noch details gefehlt haben, auser vllt das man das intim piercing einer schauspielering aus 20 meter entfernung leider nicht sehen konnte. einfach ne kack qualität.
 

Angel

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
noelrock schrieb:
Der günstigste Full-HD-TV den ich bisher gefunden habe, ist dieser:
http://www.cyberport.de/cms/2/1/0/0/cms.html?DOCID=20591
Der Amoi hat eine schlechte Ausleuchtung, einen saumässigen Schwarzwert, spiegelt und hat ein eher flaues Bild. Der Samsung ist definitiv der bessere Bildschirm und ein sehr gutes Gerät. Wenn Stefan das Design zusagt, sollte er zuschlagen, bei Samsung-LCDs kann man nicht viel falsch machen. Über VGA macht der Samsung allerdings nur 60Hz.

@cronix: Dein Toshiba kann 1080i nur verarbeiten und rechnet es dann auf seine Auflösung (1366x768, nahe 720p) runter.