keinen zugriff auf festplatte

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von pucca, 24.07.2003.

  1. pucca

    pucca MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi zusammen, hi jenna:)

    nix geht mehr, volume nicht aktiviert sacht mein G4er, konnte aber mit hilfe von DiskWarrior meine daten übers netzwerk auf meinen windowsrechner retten und jetzt? kabel kontrollieren und wenn das nun auch nicht weiter hilft?

    gruß
    pucca
     
  2. Jenna

    Jenna MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi Pucca,

    wir sollten eine Selbsthilfegruppe gründen! Ich habe mittlerweile 2 neue Platten gekauft und eingbaut - und was is -nix is! Ich hab das gleiche Problem wie vorher, kann die Festplatte nicht aktivieren. Der Hardwaretest sagt, es ist alles in Ordnung, aber er findet nur eine der beiden Platten. Langsam versteh ich die Welt nicht mehr.
    Also falls Du oder irgendjemand eine Lösung für unser Problem hat bitte soooofort melden!

    Ach noch eine blöde Frage: hat ein Mac sowas wie ein BIOS, und wie kommt man da rein??

    Gruß,
    Jenna
     
  3. Moe

    Moe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Mac Bios

    Hast Du bei Deinen einbauversuchen mal an die Jumbereinstellung gedacht? Der Mac kann nicht immer mit CS umgehen.

    Und ja der Mac hat so eine Art Bios (mac einschalten und APFEL+ALT+P+R drücken) aber da sollte man wissen was man tut sonst geht danach gar nix mehr. ;)
     
  4. Jenna

    Jenna MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke Moe,

    sitze schon so lange vor der Kiste, daß ich an die Jumper gar nicht mehr gedacht habe. Hab sie jetzt auf Master und Slave gesetzt. Was wirklich besser ist hab ich allerdings immer noch nicht verstanden, die einen sagen CS die anderen M/S.

    Die Hauptsache ist, daß er jetzt ganz brav installiert. Hoffen wir mal, daß alles gut geht.

    Gruß,
    Jenna
     
  5. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Bin ich jetzt der Dritte im Bunde? Meine interne Original-Platte hat sich seit Freitag in Abwesenheit verabschiedet. Volume kann nicht gelesen werden, initialisieren oder auswerfen, werf doch! Laufwerke konfigurieren konnte nur den Treiber aktualisieren oder die Platte initialisieren, aber von den Daten könnte ich son paar noch brauchen... *verkrampftlächel*

    Erste Hilfe meldete dann, daß ich die Platte mal ruhig reparieren sollte wegen nem ungültigen B-Tree-Header. Der Versuch klappte aber nicht, aber ich sollte es ruhig nochmal versuchen. Aber wieder nix...

    Kann ich unter meinem 9.1 auch mit irgendeiner Norton-Version versuchen, die Platte wieder zu aktivieren?


    Jörg
    Ach so: G4/533, Systemabsturz nach einer durchlaufenen Nacht und morgendlichem Tran-Einschaltversuch (Kollegin! siehe ShoutBox letzten Donnerstag...) clap
     
  6. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Mensch Jörg, was machste denn?!

     

    Schön, dass mit der Rechnerangabe, aber was für n OS? X? Dann weiß ich nicht, was ich von Norton halten sollte, aber du kannst auf jeden Fall mal probieren, mit 9er-System-CD zu booten und dann eventuell (bei Zugriff auf die Platte) deine Daten (auf eventuell vorhandene Externe?) zu speichern/zu retten.

    Dylan
     
  7. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    23
    Norton

    Hallo Jörg,

    am besten wäre es wenn Du nicht mit irgendeinem Norton arbeitest, sondern wenn möglich, eine externe Platte besorgen, wenn nicht vorhanden, den Rechner mit X starten, und dann Norton >7.0.1 verwenden, ist die Version die unter X läuft und auch mit X zusammen arbeitet.
    Frühere Versionen sind für 7-9er Systeme, und die können nicht sonderlich gut mit Xer Partionen umgehen. Sie tun es aber, erstens schnarchend langsam. und zwietens, braucht X dann beim nächsten Start endlos lange, weil es die Datein wieder umschreibt.

    Gruß

    XY
     
  8. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
     

    Vielen Dank für Eure Anteilnahme, System ist natürlich MacOS 9.1, weswegen ich mir dachte, ich könnte mich da mit nem Norton 5.0 retten. Auf dem Karton klebt ja auch ein dicker Mac OS 9-kompatibel-Aufkleber, aber ich hatte mal gehört, daß Norton mit den 9er Systemen irgendwie nicht mehr so klar kommt. Gibts da Meinungen zu?

    Ich suche jetzt erstmal nach B-Tree-Problemen im Forum...


    Jörg
     
  9. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Ach so: ich hab ne zweite interne, von der aus ich auch starte, aber an die Daten komme ich natürlich nicht ran... :(
     
  10. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Jörg,

    wer lesen kann ist klar im Vorteil (bezug sich jetzt auf mich selbst). Also ich habe mit noch keiner Norton Version unter irgend einem System Probleme gehabt.
    Also meine Erfahrung mit Norton sind in dem Falle nur positiv. Und ich habe da immer alle Fehler mit beseitigen können.

    Gruß

    XY
     
Die Seite wird geladen...