Kein Zugriff auf einzelne Website o. IP vom Mac

Pikatchu

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4
Ich bekomme ganz plötzlich von meinem Rechner (OSX10.4.10) keinen Zugriff mehr auf eine einzige Website, bzw. auf alle URLs die auf eine bbestimmte IP verweisen, weder über den Browser noch per FTP. Alle anderen Websites erreiche ich problemlos und von einem anderen Rechner komme ich auch problemlos auf die URLs - nur nicht von meinem. Das problem tauchte plötzlich auf, wärend einer FTP Übertragung ist der Zugriff abgerissen.

Was habe ich schon versucht:
1. Habe es bereits mit einen Windowsbrowser im Parallels versucht - funktioniert auch nicht.
2. Habe es im gleichen Netzwerk von einem andern Mac versucht - funktioniert.
3. Habe mich über mein Handy mit dem Netz verbunden (neue Zugangs-IP für mich) - funktioniert auch nicht.
4. Traceroute und Ping geben aus 'Permission denied'
5. Bei Engabe der URL in den Browser kommt sofort, ohne Verzögerung 'Fehler: Verbindung fehlgeschlagen'

Ich bin verzweifelt, habe aber noch Hoffnung :confused:
 

Pikatchu

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4
@MacMännchen

Ich habe NetBarrier X4 installiert, Firewall ist aber schon deaktiviert und ich habe die Software schon ewig auf dem Rechner - deshalb denke ich, das kannst doch eigentlich nicht sein, oder?
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
Doch. Das Firewall Frontend greift auf die gleichen Regeln zu wie die "eingebaute" OS X Firewall.

Um zu prüfen, ob dir die Firewall einen Streich spielt, kannst du als Admin im Terminal diesen Befehl eingeben:
Code:
sudo ipfw list
In der Ausgabe sollte in einer Firewall Regel die Sperre für diese IP auftauchen.
Im Zweifelsfall poste mal die Ausgabe und gebe mit an, welche IP es ist.

Alternativ kannst du NetBarrier auch mal abschalten.
 

Pikatchu

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4
... mensch, die Suchrichtung war aber richtig, hab's gelöst. NetBarrier hat tatsächlich die IP automatisch in die Sperrliste aufgenommen, wegen 'Portscans'

Vielen, vielen Dank für den Hinweis - da hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen müssen :(
 
Oben