Kein vollständiges BackUp der Library?

baninchenrenner

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
36
Ich habe festgestellt, dass im BackUp meines MacBook Pro (2011 / High Sierra) nicht der gesamte Inhalt der Benutzer Library aufgezeichnet wurde. Ein Quervergleich der jeweiligen Verzeichnisse auf dem Mac und auf der BackUp-Platte ergab, dass von 97 Objekten der Library nur 94 ins BackUp gesichert wurden. Es fehlten drei Ordner, nämlich Cache, Logs und Suggestions! Warum, das kann ich mir nicht erklären ...

Und das könnte mir vielleicht auch egal sein - denn ich wurde erst wegen des folgenden Problems darauf aufmerksam: Eine InDesign-Datei (CC 2017), die ich eben noch geöffnet hatte, ließ sich nach dem Schließen wenige Minuten später plötzlich nicht mehr öffnen. Stattdessen poppte eine Fehlermeldung auf, die darauf hinwies, dass das Dokument evtl. beschädigt sei.

Ich vermutete jedoch ein - mir bereits bekanntes - Problem von InDesign und suchte dazu den InDesign Recovery-Ordner auf, den ich praktischerweise als Alias auf dem Schreibtisch verlinkt hatte, denn er ist tief in der Library versteckt. Das Alias behauptete nun erstaunlicherweise, dass es den InDesign Recovery-Ordner nicht finden könne und bot nur seine Löschung an. Ich löschte daher das nutzlos gewordene Alias und »kämpfte« mich nun händisch in die Untiefen der Library vor, um dort nach dem angeblich verschwundenen Ordner zu suchen. Dazu hatte ich mir schlauerweise als zweite »Krücke« zusätzlich einen Screenshot dieses verschlungenen Dateipfads (10 Ordner-Ebenen!) zurechtgelegt, denn erlittene Vorschäden machen manchmal klug ...

Und ich musste feststellen, dass das übergeordnete Verzeichnis de_DE, in dem nicht nur der InDesign Recovery-Ordner sondern üblicherweise auch diverse andere Dateien liegen, nahezu komplett leer war - bis auf drei verbliebene kryptische Dateien. Diese verschob ich in den Papierkorb. Und siehe da: InDesign öffnete mein Dokument wieder problemlos. Gleichzeitig beobachtete ich den de_DE-Ordner, der sich nun wieder mit jenen Dateien zu füllen begann, die eben noch alle verschwunden waren - 20 Objekte immerhin! Auch ein neuer InDesign Recovery-Ordner wurde wieder angelegt.

Nun machte es mich stutzig, warum der de_DE-Ordner plötzlich leer war. Notfalls würde ich den auf mystische Weise verlorengegangenen Inhalt eben wieder über mein - im Laufe des Tag mehrmals vollzogenes - BackUp zurückholen. Und da erst musste ich feststellen, dass das gesamte übergeordnete Cache-Verzeichnis gar nicht erst im BackUp der Library auftauchte! Ich hätte somit also gar keine händische Wiederherstellung der verschollenen Dateien bewerkstelligen können!

Wozu dann meine vielen fleißigen BackUps, wenn sie mir in diesem speziellen Fall gar nicht weiterhelfen würden?

Oder ist es womöglich »ganz normal«, dass bestimmte Verzeichnisse in der Library bewusst nicht gebackupt werden?
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.195
Punkte Reaktionen
10.971
Ja. Cache wird neu erstellt. Logs sind relativ unwichtig usw.
das betrifft nicht nur die User Library.
 

baninchenrenner

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
36
Wird tatsächlich der gesamte Cache-Ordner ununterbrochen neu erstellt, so dass er nie vom BackUp berücksichtigt werden muss? Kaum vorstellbar, wenn man sich die enormen Inhalte anschaut, die sich allein in den 97 Unterverzeichnissen des Cache-Ordners befinden! Davon ist rein gar nichts sicherungswert fürs BackUp?
 

baninchenrenner

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
36
OK, vielen Dank für die Info. Dann scheinen die fast 500 MB an Cache-Dateien, die in diesem Ordner liegen, für jegliche Reparatur- oder Wiederherstellungszwecke nie nötig zu sein ...
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.782
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
Caches werden vom System u den Programmen Temporär angelegt, deshalb bringt jegliches Kopfzerbrechen darüber nix.

Gruß Franz
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.472
Punkte Reaktionen
5.509
Welche wenigen Verzeichnisse, weil unnötig für eine Sicherung, von TM ausgeschlossen werden, kann man bei Apple nachlesen.
Caches zählen ganz sicher dazu. Warum soll Speicherplatz auf einem Sicherungsmedium belegt werden für Dateien, die nur der Beschleunigung dienen? Wenn man ein Backup braucht, ist das das geringste Problem.
Das SleepImage und die Swapdateien werden natürlich, aus ähnlichen Gründen, ebenfalls nicht gesichert.
 
Oben Unten