Kein automatischer Ruhezustand mit Macbook (C2D)

Diskutiere das Thema Kein automatischer Ruhezustand mit Macbook (C2D) im Forum MacBook.

  1. Anso

    Anso Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    08.01.2007
    Einen wunderschönen guten Abend,

    nachdem ich jetzt seit Tagen das gesamte Internet abgesucht hat, mein MacBook aber immer noch nicht wieder automatisch einschläft, erstelle ich schlussendlich doch einen Thread - auch auf die Gefahr hin, mit unzähligen "Benutz doch die SuFU"-Rufen abgewiesen zu werden ;).

    Also, mein Macbook geht nicht mehr von allein in den Ruhezustand. Weder mit den vorgegebenen Energieeinstellungen oder mit selbst "gebauten".

    Wenn ich den Ruhezustand normal auswähle über den Finder, klappt alles und wenn ich das Book zuklappe, schläft es auch vernünftig ein.

    Hat eventuell jemand eine Lösung parat, mit der ich das Macbook auch in aufgeklapptem Zustand nach einer gewissen Zeit zum schlafen bringe?

    Momentan benutze ich das Tool iWannasleep, das kann aber auf Dauer auch keine Lösung sein.

    MfG, Ansgar
     
  2. k-mile

    k-mile Mitglied

    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Morgen, habe das selbe Problem... Auch schon wie wild gesucht, aber keine Lösung. Also hänge ich mich ma rein.


    PS. Habe mal per Zufall rausgefunden, das es nach gut einer Stunde schlafen ging. Einstellung war 5 min....
     
  3. dominiks

    dominiks Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    12.07.2005
    Ich hatte auch mal das gleiche Problem. Bei mir lies es sich darauf zurückführen, dass Parallels den Ruhezustand verhindert hat.
    Sollte es gar nicht in den Ruhezustand wechseln, dann wir wohl irgendein Programm schuld daran sein.
    Ich würde dann nach dem Ausschlussverfahren vorgehen.
     
  4. hairyguy

    hairyguy Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Oft ist auch ein Flash im Browser-Fenster schuld, aber sowas könnt ihr sicher ausschließen? - Falls auch ohne offene Programme der Rechner nicht einschläft, hilft auch ein Blick in die Aktivitätsanzeige (Dienstprogramme), um mal zu schauen, was so alles für Prozesse laufen. Weiß jetzt allerdings nicht, ob z.B. auch ein Widget das Einschlafen verhindern kann?
     
  5. k-mile

    k-mile Mitglied

    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Nach dem Ausschlussverfahren konnte ich nix finden, habe das System deswegen mal neu aufgesetzt. Hat auch nix gebracht mit dem frischen System. Irgendwie will der Leopard bei mir nicht schlafen. Weiß nicht ob es wirklich daran liegt, habe damals nach dem Update nicht darauf geachtet, weil es ja vorher bei Tiger lief.

    Tiger nochmal zu testen habe ich aber keine Lust mehr. Den Test mit dem Neuaufsetzen von Tiger und dann wieder Leo ist "nur" für den automatischen SleepMode doch zu lästig IMHO... zum Glpck klappt ja der manuelle ;)
     
  6. hairyguy

    hairyguy Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Nochmal zum Mitschreiben: Du hast Leopard frisch installiert, nichts weiter gestartet oder installiert als das reine System, und der Rechner schläft nicht ein, obwohl du nichts berührst? Auch keine Maus angeschlossen? Ohne Netzwerk probiert? Also einmal "ohne alles"?
     
  7. k-mile

    k-mile Mitglied

    Beiträge:
    3.068
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Mist, Airport hatte ich an und eingerichtet :hehehe: ansonsten ja so wie du schreibst.

    Airport macht auch so ab und zu sein eigens Ding. Also wenn das der Wurm ist würde es mich nicht wundern.
     
  8. dan11

    dan11 Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Ja das Probleme haben einige.
    Lest dazu mal im Apple Forum.
    Ich bin leider auch betroffen. Leider. Erst nach Neuinstallation ging es. Mit dem direkten Update auf 10.5.2 wars dann leider vorbei.

    Hoffe auf 10.5.3, aber wahrscheinlich wird das auch nichts...
     
  9. Anso

    Anso Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    08.01.2007
    Dann hoffe ich auch mal auf 10.5.3! Das ist ja kein Zustand!

    Allen, die gerne beim Einschlafen noch irgendwelchem Getöse lauschen:

    Das kleine Tool iWannaSleep versetzt den Rechner nach einer bestimmten Zeit "per Hand" in den Ruhezustand oder fährt in sogar runter!

    MfG, Ansgar
     
  10. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
  11. Big Hornet

    Big Hornet Mitglied

    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Sooo, auch ich hatte/habe da Problem. Nachdem ich mich durch diesen und den verlinkten Thread gelesen habe, habe ich mal mit dem Ausschlussverfahren begonnen und weis inzwischen was es bei mir ist/war.

    Folgendes habe ich im ersten Durchgang ausprobiert:

    Airport
    Flashprogramme in Safari
    Safari selber
    Externe Geräte (USB)
    Energieeinstellungen verändert
    Mail musste ich nicht ausprobieren. Das ist bei mir nicht eingerichtet.

    Ergebnis: Kein Erfolg

    "Erfolg" hatte ich jetzt dennoch. Ich habe heraus gefunden das bei mir der Schlafmodus nicht startet wenn die TimeMachine im Hintergrund aktiviert ist. :mad:

    Ich hoffe mal das dieses Problem mit 10.5.3 behoben ist. Ansonsten ist für mich dieses Programm wertlos, weil mir der Schlafmodus wichtiger ist. Kann man auch positiv sehen... wenigstens mehr Festplattenplatz frei. :rolleyes:

    Vielleicht hilft meine Feststellung ja dem einen oder anderen weiter.
     
  12. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    Also , ich bin mir sicher, dass TimeMachine mit Absicht eine höhere Prio als der Schlafmodus hat und das dies so gewünscht ist!
     
  13. hairyguy

    hairyguy Mitglied

    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Wieso sollte TimeMachine Sicherungen vornehmen, wenn der Rechner nicht benutzt wird??? Was gibt's denn dann bitte zu sichern?
     
  14. Wolf Larsen

    Wolf Larsen Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    So komisch es klingt, bei mir scheint es irgendwie am Netzwerk zu liegen. Wenn ich mit WLan bei einer Kollegin sitze, geht mein MBP in den Ruhezustand. Habe ich in meinem Büro WLan oder Kabel dran, bleibt die Kiste wach. Ziehe ich bei mir das Netzwerkkabel ab und beende WLan schläft die Kiste ruhig. Ich meine, es gab vor kurzem (1-2 Wochen) irgendein Netzwerkupdate von Apple. Danach war es vorbei mit Schlaf.

    Wolf
     
  15. Big Hornet

    Big Hornet Mitglied

    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Was ich nur noch mal erwähnen möchte...

    Mit 10.5.3 läuft es bei mir wieder. :)
     
  16. dan11

    dan11 Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Bei mir leider nicht. Trotz mehrmaligem PRAM reset und Combo Installation. Leider!
     
  17. burchi

    burchi Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    09.07.2008
    Bei mir (MBP 2.4 C2D 10.5.4) wars bisher so, das es funktionierte! (Ruhezustand aktivieren jeden Tag 3:00 Uhr)

    Nur heute Abend wolle der Mac wohl etwas eher schlafen gehen. Um Punkt 1.00 Uhr kam die Meldung, dass das Book jetzt automatisch schlafen gehen wolle.

    Hatten wir eine Zeitumstellung, die ich verpasst habe?
     
  18. nintsch

    nintsch Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Hab seit einiger Zeit genau das selbe Problem. Hab in letzter Zeitkeine Programme installiert oder sonst irgendwelche aussergewöhnliche Dinge gemacht.
    Irgendwer eine Idee was ich tun könnte?
     
  19. burchi

    burchi Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    09.07.2008
    "Uhrzeit automatisch synchronisieren" war es...

    Also, ich konnte mein Problem auf Bookcamp bzw. Windows XP zurückführen. Genauer gesagt auf die Funktion "Uhrzeit automatisch synchronisieren".

    Windows und der Mac lesen die Uhrzeit anders aus. (Wurde auch schon mal beschrieben, finde den Thread aber gerade nicht) Das führt dazu, dass die Uhrzeit im jeweiligen System erst einmal falsch angezeigt wird (2 Stunden Zeitdifferenz). Da man ja am Internet hängt, ist es jetzt ja überhaupt kein Problem die Uhrzeit über einen Zeitserver synchronisieren zu lassen. Schwups hat man, wenn man Windows bootet, um mal kurz zu zocken, die korrekte Uhrzeit. Wieder den Mac gebootet und auch hier wieder die richtige Uhrzeit angezeigt. NUR, anzeigen reicht dem System wohl nicht. Ich denke, das die Uhrzeit erst beim Runterfahren in den dafür vorgesehenen Speicher geschrieben wird (ist untechnisch, ich weiß - bin ja auch kein Techniker :D) DENN für das automatische IN-DEN-RUHEZUSTAND-GEHEN wird nun diese Zeit genommen, die vorher von Windows zwei Stunden vor gestellt bzw. verstellt wurde. Also will der Mac schon um 1 Uhr p.m. schlafen gehen und nicht erst um 3 Uhr p.m. so wie ich es eingestellt habe.

    Meine bisherige Lösung:
    Ich habe das automatische Synchronisieren unter Windows XP (Bootcamp) AUSGESCHALTET. Funktioniert für den Bereich des Mac wieder prima - er geht wieder brav um 3 Uhr p.m. schlafen, so wie es sein soll. Das die Uhrzeit jetzt unter XP nicht mehr stimmt stört mich zwar, ist aber vernachlässigbar...

    Wenn jemand eine bessere Lösung hat, her damit! ;)
     
  20. nintsch

    nintsch Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Hab kein Windows installiert!
    Also daran kanns bei mir nicht liegen :confused:
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...