Kdenlive auf MacOS

bruderlos

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2005
Beiträge
570
Ich wollte mal über den Tellerrand schauen, ein bisschen über iMovie hinweg.
Für Linux und Windows gibt es ja das hervorragende Kdenlive.
Unter MacOS scheint es schwierig zu sein dies zu installieren. Brew Port gibt es nicht, Macports soll wohl uralt sein.
Was muss man machen um es aus dem Quellcode zum laufen zu kriegen - oder wäre es empfehlenswert dafür eine VM zu nutzen?
 

bruderlos

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2005
Beiträge
570
hatte schon daran gedacht, da ich dem KDE Projekt verbunden bin und fan von floss bin :) Aber deine vorgeschlagenen Alternativen schaue ich mir gerne mal an.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.650
Was muss man machen um es aus dem Quellcode zum laufen zu kriegen - oder wäre es empfehlenswert dafür eine VM zu nutzen?
Guck dir die Abhängigkeiten an, allein um die zu kompilieren bist du schon Stunden oder Tage beschäftigt.
Code:
Depends on:
    
build:     automoc, cmake, pkgconfig
run:     cdrtools, dvdauthor
lib:     kde4-runtime, kdelibs4, mlt, phonon, qt4-mac

Wenn du nicht gerne an Code bastelst oder Fehler behebst, nimm eine VM.
 

bruderlos

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2005
Beiträge
570
Guck dir die Abhängigkeiten an, allein um die zu kompilieren bist du schon Stunden oder Tage beschäftigt.
Code:
Depends on:
   
build:     automoc, cmake, pkgconfig
run:     cdrtools, dvdauthor
lib:     kde4-runtime, kdelibs4, mlt, phonon, qt4-mac

Wenn du nicht gerne an Code bastelst oder Fehler behebst, nimm eine VM.

alles klar - danke - dann schau ich mir mal die o.g. Alternativen an, dort ist ja auch freie Software empfohlen!
 

Robsig12

Mitglied
Registriert
25.02.2021
Beiträge
87
Ich kann dir Davinci Resolve in der kostenlosen Version 17 (17.1 für ARM) auch nur empfehlen.
 
Oben