Kaufempfehlung LED Drucker S/W für private Nutzung

Diskutiere das Thema Kaufempfehlung LED Drucker S/W für private Nutzung im Forum Mac Zubehör.

Schlagworte:
  1. coolboys

    coolboys Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Hallo MU-Gemeinde,

    ich habe im kleinen Büro im Keller einen alten Samsung Drucker, der nicht mehr so recht will (gekauft März 2012). Angeschlossen ist der Drucker via USB am kleinen Mac-Mini (1.4 GHz, 4 GB RAM, Intel Grafik, 500 GB HDD, High Sierra 10.13.6)

    Mein persönliches Budget wäre max. 300 Euro für einen S/W LED Drucker (Laser nur wenn deutlich unter 300 Euro).

    Der neue Drucker sollte WLAN/LAN, AirPrint und kompakte Ausmaße haben.

    Hat jemand eine Empfehlung für mich? Hersteller ist erst mal zweitrangig.

    Gruß coolboys
     
  2. asterixxER

    asterixxER Mitglied

    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    153
    Mitglied seit:
    26.10.2009
    Kyocera Ecosys P2040dw Kostet ca. 290,- EUR und hat Netz, Airprint, Wlan
    Setzte ich in einem Firmennetzwerk mehrfach ein. Sehr robutst, gute Treiber fuer OSX, Linux, Windows.
    Ist allerdings ein Laser.
    LED macht soviel ich weiss nur OKI.
     
  3. coolboys

    coolboys Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Ich muss nicht nur die Anschaffungskosten berücksichtigen, sondern auch die Preise für die Toner-Kartuschen.

    Meine Infos aus dem Netz sagen mir, das ein Drucker der knapp 1k kostet, günstig beim Toner ist. Nimmt man einen Drucker, der unter 300 Euro kostet sind die Toner auch günstig - solange es nur ein reiner S/W Drucker ist. Hat man einen Farblaser, rentieren sich für private Nutzer kaum Geräte ab der 1k Preisklasse.

    Angeblich sollen LED Drucker besser sein für Personen wie mich mit Atemwegs-Problemen. (hatte mal einen Bericht darüber gelesen - ist aber eine ganze Weile her....)

    Bisher habe ich nur LED Drucker mit S/W kaum für über 1k gefunden. Haben dann aber auch Duplex, AirPrint, LAN/WLAN und mehrere Drucker-Sprachen (Postskript u. a.), Farbdrucker LED gibt es schon für 220 Euro - dafür sind dann die Toner sündhaft teuer (36 Euro pro Farbe, Schwarz nochmal 42 Euro wenn es Original-Hersteller Toner sind).:confused:

    Laserdrucker S/W mit WLAN/LAN, AirPrint, Duplex gibt es ab 280 Euro.

    Ich schlafe noch mal ein paar Tage darüber und dann sehen wir weiter...

    Gruß coolboys
     
  4. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    565
    Mitglied seit:
    05.06.2005
  5. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Kommt doch endlich von dem scheiss weg mit atemproblemen etc... mit Laserdruckern.
    Led und Laser hat nichts mit dem Toner zu tun, das ist rein nur die Belichtung des fotoleiters...

    Wer Atemwegserkrankungen hat, sollte generell auf Tinte wechseln...
     
  6. coolboys

    coolboys Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    ich werde mich mal vor Ort beraten lassen. Mein letzter Tintenstrahler war ein HP DeskJet Drucker. Hat leider nach drei Jahren die Grätsche gemacht. War damals mit 200 DM sehr teuer.


    Gruß coolboys
     
  7. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Hast du denn atemprobleme? Glaube ich kaum..., zumindest nicht wegen einem Laserdrucker
     
  8. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.050
    Zustimmungen:
    473
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Sündhaft teuer ist relativ. Bei HP und auch bei einigen aktuellen Brother bekommst dafür noch nicht mal die Nachbauten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...