Kaufberatung: Von einem late 2009 auf neues MBP oder MBPR wechseln?

Sandman78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
724
Hallo zusammen,

ich möchte mir ja ein neues MBP zulegen. Momenten nutze ich ein late 2009.
Jetzt habe ich im AppleStore gelesen, dass das neue MBP (ohne Retina) auch schon ein höher auflösendes Display hat als meins. Ist dem so? Merkt man den Unterschied deutlich?
Ansonsten wäre nur die standardmäßige SSD beim MBPR noch ein Argument und eben die tolle Bauform.
Was würdet ihr machen?
 

.Mac.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.384
In ein Geschäft deiner Wahl gehen, sich beide Modelle anschauen und Vor- bzw. Nachteile abwägen.

SSD kannst du auch in das MBP einbauen (lassen).

Die signifikanten Änderungen des Retinas sind überall nachzulesen.
 

Sandman78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
724
Hauptsächlich geht es mir um die Unterschiede von meinem Display zu dem des neues MBP ohne Retina.
Könnt ihr hierzu was sagen?
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Wozu?

Du schreibst ja nicht mal, dass Dein derzeitiger Rechner an Grenzen stößt.
Mache lieber Deiner Freundin ein Geschenk.
 

Sandman78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
724
Die bekommt genügend Geschenke.
Muss man denn hier alles Bergründen?
Mich interessieren doch einfach nur die Unterschiede, bzw. wie sichtbar diese sind. Ja, ich weiß, subjektive Wahrnehmung usw. Aber wie sehen die nackten Daten aus?
 

Fluffina

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
288
* Für mehr Freundinnen-Geschenke! * :p

Schau am Besten auf Everymac in die MBP-Liste. Klicke von den Systemen, die nach deinem erschienen sind, jeweils eines an. Der Einleitungstext ist schon recht vielsagend. Außerdem kannst du dir auch direkt die Bildschirmauflösung herauspicken und sehen, dass sie bisher gleich geblieben ist. :)
 

Sandman78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
724
Hm, in dem Fall hat sich die Auflösung doch auf 1440*900 erhöht, oder?
Edit:
Man kann bei Apple folgende Auflösung zu einem Mehrpreis bekommen: 1680 x 1050
Dass habe ich wohl gemeint. Also ein Zwischending zwischen Normalem und Retina.

BTW: Warum kommen nicht direkt solche Aussagen? Es muss vorher immer diskutiert werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

littleedbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Hm, in dem Fall hat sich die Auflösung doch auf 1440*900 erhöht, oder?
Edit:
Man kann bei Apple folgende Auflösung zu einem Mehrpreis bekommen: 1680 x 1050
Dass habe ich wohl gemeint. Also ein Zwischending zwischen Normalem und Retina.

BTW: Warum kommen nicht direkt solche Aussagen? Es muss vorher immer diskutiert werden...
Die Auflösung vom 15" Macbook Pro war schon immer mindestens 1440x 900, da hat sich nie was geändert.

Aber richtig, man kann als BTO die Auflösung auf 1680x1050 erhöhen.

Ich hatte lange Zeit ein 15" mit 1440x900(mid 2007), war damit sehr zufrieden. Jetzt habe ich ein Macbook Pro 13", bei dem mir die Auflösung nicht mehr ausreicht. Ich hab mir deshalb heute mal das Retina MBP im re:store angeschaut, war schon sehr beeindruckend, hab es gleich auf wie Skalierung: "wie 1920x1200"( oder war es 1920x1024, weiß nicht mehr genau),gestellt. Das war optimal für mich, hat aber bei vergrößerten Seiten beim scrollen in Safari dann schon ganz leicht geruckelt, aber wirklich nicht besonders störend. Vom Display her das optimale, da ich hochaufgelöste Displays eigentlich liebe, auf die was draufpasst auch wenn es klein dargestellt wird.zoome auch beim iPhone nur sehr zaghaft.
 

Tom09

unregistriert
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
316
Muss man denn hier alles Bergründen?
Mich interessieren doch einfach nur die Unterschiede, bzw. wie sichtbar diese sind. Ja, ich weiß, subjektive Wahrnehmung usw. Aber wie sehen die nackten Daten aus?
Und was sagen die nackten Daten aus? Ist doch beim iPad3 vs iPad2 das gleiche. Dem einen reicht das iPad2 während der andere das iPad3 haben muss und das hängt halt wesentlich von den Sachen ab für die man das MBP braucht. Habe hier noch ein MBP Late 08 und nach der Aufrüstung mit einer SSD und 8GB RAM vermisse ich sehr wenig, außer vielleicht eine noch größere SSD. Eine Auflösungsverbesserung auf 1680 x 1050 (ist nicht mal 1080er HD) finde ich persönlich den Preis nicht wert. Retina wäre natürlich was anderes aber das entsprechende MBP hätte andere Nachteile.
 

mueand8

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2009
Beiträge
248
Ich habe mein 2009er 13er-MBP preisgünstig verkauft (weil es wie ladenneu war) und mir für 250 Euronen Aufpreis in der Bucht das neueste Modell gekauft.
Die Displayauflösung (1280 x 800 nativ) ist gleich geblieben, nur ist der RAM etwas schneller geworden und kann bis auf 16 GB aufgerüstet werden und auch die SSD wird mit 6 GB etwas schneller angesprochen.
Aber ansonsten hätte ich auch mit dem "alten" weiterhin gut leben können.