Kaufberatung MacBook Pro 13“

Diskutiere das Thema Kaufberatung MacBook Pro 13“ im Forum MacBook

  1. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    665
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...nicht vergessen: Die 2017er sind bei 13" alle Zweikerner. Das nTB 2018 13" ist auch ein Zweikerner, das TB 2018 13" ist ein Vierkerner. Falls also Leistung mal ein bischen eine Rolle spielen sollte, steht man mit dem Vierkerner deutlich besser da.

    Meine persönliche Meinung: Bei dem Preis sind Zweikerner einfach nicht mehr Stand der Technik. Sollte es also eine eher langfristige Investition sein und vielleicht auch mal Gaming und Rendering mit externer Graphikkarte in Betracht kommen, würde ich mir einen Zweikerner nicht mehr antun wollen - alleine schon wegen eines eventuellen Wiederverkaufwertes: Die Zweikerner mit dem Tastaturpoblem, dann ausserhalb des dreijährigen Reparaturprogramms, wird wohl kaum einer haben wollen der sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt hat...
     
  2. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    10.781
    Zustimmungen:
    2.011
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Und einmal ganz nüchtern betrachtet, wenn man ein 16/17 kauft und in den Genuss des Austauschprogramms kommen will muss man ohnehin vorher überhaupt einmal für teures Geld Apple Care hinzukaufen*. Man bezahlt also, salopp gesagt, ohnehin eine Reparatur selbst.

    * Das ist offenbar nicht notwendig. Sorry, das wusste ich nicht.
     
  3. Razor285

    Razor285 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.05.2014
    So, ihr habt mich überzeugt.
    Ich habe jetzt für 1900€ das 2018 tb gekauft inkl. 3 Jahre rund um Schutz von cyberport. Hab den verkäufer aber lang bequatschen müssen
     
  4. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.406
    Zustimmungen:
    1.949
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Falsch. Das Austauschprogramm ist komplett unabhängig von Apple Care und für alle betroffenen Geräte für vier Jahre ab Erstkauf gültig.
     
  5. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.406
    Zustimmungen:
    1.949
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Es gibt kein 2018 nTB 13" ;) Das nTB-Modell wurde von Apple nicht angefasst und ist weiterhin das unüberarbeitete 2017er Modell mit der alten Tastatur. Wäre es ein 2018er Modell, hätte es die neue Tastatur verpasst bekommen.

    Und was den Zweikerner angeht: ich kenne Unmengen an Leuten, die selbst mit einem Single-Core zu Tode langweilen würden und für die schon ein Dual-Core Overkill ist. Für das, was 99,99% der Anwender machen (einfachstes Office, vielleicht mal etwas Buchhaltung, im Internet Surfen) reicht ein Dual-Core meiner persönlichen Ansicht nach völlig aus. Das anspruchsvollste, was die meisten Anwender machen, sind YouTube und Facebook ;) Ich persönlich sehe in einem Quad-Core gegenüber einem Dual-Core bei weit über 90% der Anwender ganz ehrlich absolut Null Vorteile. Klar, wenn es nichts kostet nimmt man es mit, aber als Kaufkriterium würde ich das nur bei einer Minderheit der Anwender gelten lassen.
     
  6. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    10.781
    Zustimmungen:
    2.011
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Oh? Echt? Da bin ich jetzt baff. Das hätte ich nicht gedacht. Danke für deine Berichtigung.
     
  7. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    665
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...was nichts daran ändert, das es ein Zweikerner ist - darum ging es mir doch...

    Weisst Du, wie lange der TE das Gerät nutzen will? Ich nicht, der TE vielleicht auch nicht. Die Chancen stehen aber gut, daß es viele Jahre sein werden. Wie werden dann die Softwareanforderungen sein? Wer weiss, aber sicher nicht niedriger als heute. Sollte er das Gerät verkaufen wollen, verengt sich der Käuferkreis auf eben die Leute mit geringen Leistungsanforderungen - nach zukünftigen Maßstäben wohlgemerkt. Langer Rede kurzer Sinn: Warum Optionen ausschließen und den Wiederverkaufswert überproportional senken, nur um heute 250,- € zu sparen? Diese einmalige Zusatzinvestion ist schnell vergessen, aber das nagende Gefühl über viele Jahre bei jeder wahrgenommenen Verzögerung, daß man diese mit dem Gegenwert von 'zwei mal gut Essen gehen' hätte vermeiden können, bleibt ein treuer Begleiter... ;)
     
  8. Razor285

    Razor285 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.05.2014
    Bin schon gespannt auf die in betriebnahme später, wie gesagt, es ist jetzt ein 2018 mit Touchbar und 3 Jshre Absicherung gegen alles.
     
  9. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.406
    Zustimmungen:
    1.949
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Wäre ansonsten ja auch ziemlich sinnfrei, oder? ;)
    Zitat Apple: "Dieses Programm ist für qualifizierte MacBook- und MacBook Pro-Modelle vier Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig."

    Dieser Logik nach müssten wir alle den höchsten i9 Hexa-Core kaufen. Denn wer weiß schließlich schon wie lange er/sie das Gerät wiriklich nutzen will und wie in ein paar Jahren die Softwareanforderungen sein werden. Und was ist schon der Seelenfrieden im Gegenwert von, je nach Gehaltsstufe, 1-3 Netto-Monatsgehältern? ;)

    Aber die Diskussion ist jetzt ohnehin müßig - er hat ja schon das 2018 TB-Modell mit Quad-Core gekauft.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...